Innen- und Außendurchmesser einer gusseisernen Abwasserleitung: Sortiment

Rohrerzeugnisse aus Gusseisen werden für den Einbau von internen und externen (Kanal- und Kanal-) Rohrleitungen für die Kanalisation verwendet. Ihre Lebensdauer erreicht manchmal hundert Jahre. Das Sortiment an gusseisernen Kanalrohren und Verbindungselementen wird von GOST 6942-98 bestimmt und ist ziemlich starr.

Pfeifenprodukte aus Gusseisen

Es gibt nur drei Einheiten des Sortiments, die sich in der Querschnittsdimension unterscheiden. Zwei Haupttypen: SMU - mit glatten Enden und SME - ein Ende ist glatt, das zweite mit einer Glocke. Rohrförmige Gegenstände aus Gusseisen sind entsprechend dem Nennquerschnitt gekennzeichnet.

Der erste Teil des Inschrift - Stempelmaterials, der zweite Teil - der Nennquerschnitt (beispielsweise, wenn die Markierung anzeigt, DN 100, das Innendurchmesser von Gusseisen Kanalrohr von 100 mm, der Außen - Ø110 mm). Produkte mit einer Glocke sind in 3 Klassen unterteilt - A, B, LA (abhängig von der Wandstärke).

Das Gewicht hängt ausschließlich von den Abmessungen ab, zum Beispiel hat das gusseiserne Abwasserrohr nicht das gleiche Gewicht wie 50 kg, 11 kg, tun 100 kg - 25 kg, tun 150 kg - 40 kg, tun 1000 - 620 kg. Aber das ist nur eine angebliche Masse, die sich deutlich von der echten unterscheiden kann. Wegen des hohen Gewichts werden Rohrprodukte aus Gusseisen in Längen von 0,75-7 m verkauft.

Bei der Auswahl sollte berücksichtigt werden, dass es nicht notwendig ist, Materialien mit einer dicken Wand zu kaufen, wenn der Druck im System niedrig ist. Dies reduziert die Kosten für Einkauf, Transport und Installation.

Vorteile von Rohrprodukten aus Gusseisen

  • sind für 80-100 Jahre Betrieb ausgelegt, ohne irgendwelche Qualitäten zu verlieren;
  • Beständigkeit gegen die Bildung einer korrosiven Schicht;
  • Beständigkeit gegen mechanische Beschädigung;
  • Frostbeständigkeit bis -60 ° C;
  • Plastizität;
  • niedrige Betriebskosten (selten erforderliche Reparaturen);
  • einfaches Recycling und Recycling;
  • Umweltsicherheit;
  • großer Bereich der Betriebstemperaturen;
  • die Möglichkeit, bis zu einer Tiefe von 10 Metern zu begraben;
  • Bei der Installation können Sie Schweißen, Glockengelenke und Armaturen verwenden.

Zu den Nachteilen gehören ein großes Gewicht, die Rauheit der inneren Oberfläche und die Notwendigkeit spezieller Materialien für die Installation von abgedichteten Verbindungen.

Installation von Kanalisation aus Gusseisen

Für Hausabwasserrohre wird Gusseisen 50 (du) und 100 (doo) verwendet.

Die Montage erfolgt mit Armaturen

  • Knie (Zapfen, Schaft-glattes Ende, geflanscht);
  • Hähne (Glocke, 10 °, 15 °, 30 °, 45 °, 60 °, glattes Ende der Steckdose 10 °, 15 °, 30 °, 45 °, 60 ° 0;
  • Doppelsteckdosen;
  • Nippel (Bördelflansch, Bördelflansch, mit Übergang zu Stahl);
  • Stecker;
  • Probleme;
  • T-Shirts;
  • Kreuze;
  • Übergänge.

Um Dichtheit zu gewährleisten, ist die Verwendung einer Dichtung zwingend erforderlich. Bei vertikaler Verlegung (z. B. Steigrohr - Abwasserrohr Ø 110) wird die Rohrleitung auf Stützen aufgehängt und mit Klammern und Klammern an der Wand befestigt. Eine solche Methode der Installation ist aufgrund des Gewichts der Produkte aus Gusseisen, zum Beispiel Gusseisen Ø100 Gewicht 20,8 kg.

Rohrförmige Produkte aller Hersteller werden in einer Größe hergestellt. Zum Beispiel ist das Gussrohr 150 in Russland genauso wie in der Ukraine, so dass sie vollständig austauschbar sind.

Diese Bedingung gilt jedoch nicht, wenn das alte Abwassersystem aus einem vor 1974 hergestellten Material installiert wird. In diesem Fall benötigen Sie Adapter.

Die Abmessungen des externen Abwassersystems werden durch die Sanitären Normen und Regeln (SNiP) bestimmt

  • Intra-Viertel-Netzwerk - Durchmesser der gusseisernen Abwasserrohr 150 mm;
  • Straßennetz - 200 mm;
  • Das Straßennetz ist 250 mm.

Externe Netzwerke werden hauptsächlich in der Socket-Art bereitgestellt:

  • Das glatte Ende eines Segments befindet sich in der Fassung des anderen;
  • Freiraum ist mit einem Bleistift gefüllt und mit Spezialwerkzeug und Hammer bedeckt;
  • das Kabel muss 2/3 des Buchsenvolumens ausfüllen;
  • Das verbleibende Drittel ist mit Zementmörtel oder Silikondichtstoff gefüllt.

Um das Abwassersystem richtig anzuordnen, ist es notwendig, den Durchmesser des Gussrohres und der Fittings korrekt zu berechnen. Die Abmessungen variieren in einem ziemlich großen Bereich, so dass Sie eine Pipeline mit fast jeder Konfiguration installieren können.

Extras. Material: GOST 6942-98 Rohre, Gusseisen Abwasser und Armaturen zu ihnen technische Daten. Downloadlink >>>

In den meisten Fällen werden Gussrohre aus Gusseisen verwendet

Es ist heute unmöglich, sich ein komfortables Leben ohne technische Kommunikation ohne Kanalisation vorzustellen. Meistens werden dafür Rohre mit einem Durchmesser von 50 -110 Millimetern hergestellt. Aber im Verkauf gibt es eine Rohrproduktion, sowohl größere, als auch kleinere Abschnitte. Welche Rohre sind besser für die Entwässerung geeignet?

Arten von Abwasserrohren

Im Handelsnetzwerk werden den Verbrauchern zwei Arten von Rohrprodukten angeboten, die für die Verlegung von Abwasserkanälen bestimmt sind:

Wie für Kunststoffprodukte sind sie aus strukturellen Polymeren hergestellt:

  • PET - Polyethylen;
  • PP - Polypropylen;
  • PVC - Polyvinylchlorid.

Aus den Vorteilen solcher Rohre sollte hervorgehen:

  1. Inertheit gegenüber vielen reaktiven Substanzen - Säuren, Laugen und Lösungsmitteln.
  2. Moderate Ringsteifigkeit - sie können in einer Tiefe von bis zu 16 Metern in den Boden verlegt werden.
  3. Der Mindestwert des Reibungskoeffizienten ihrer inneren Oberfläche - PVC und PET-Produkte sind durch die Glätte der Wände gekennzeichnet, die die Bildung von Ablagerungen verhindert.
  4. Ein kleines spezifisches Gewicht des Abwasserrohrs - die Masse des Kubikmeters Kunststoff beträgt nicht mehr als 920 Kilogramm, und der lineare Meter dieses Produkts mit einem Durchmesser von 110 Millimetern überschreitet 1,5 Kilogramm nicht.

Metallrohrprodukte werden ausschließlich aus Gusseisen hergestellt und haben eine Reihe von Vorteilen:

  1. Eine lange Betriebsphase - Kommunikation kann für mehrere Jahrzehnte genutzt werden.
  2. Einfachheit der Installation funktioniert. Da Gusseisenprodukte mit einer Glocke hergestellt werden, vereinfacht dies die Montage der Abwasserrohrleitung erheblich
  3. Lineare Festigkeit von Rohren aus Gusseisen ist sehr hoch, und aus diesen Produkten ist es möglich, ein Steigrohr von beliebiger Länge zu montieren.

Abmessungen der Kanalisation PVC-Produkte

Bei der Herstellung von Rohrwalzprodukten verwenden die Hersteller normative Dokumente - GOSTs, die die Abmessungen des Sortiments dieses Produkts regeln.

Rohre aus Kunststoff - PVC - PET und PP - zeichnen sich durch ihre Eigenschaften aus, aber ihre Abmessungen sind standardisiert, so dass beim Verlegen von Rohrleitungen Produkte aus verschiedenen Strukturpolymeren verwendet werden können.

Die Parameter von Kanal-Polyvinylchlorid-Rohren entsprechen GOST R 51613-2000 und BCH 48-96. GOST spezifiziert die Abmessungen von Produkten für Druckrohrleitungen und Baustandards - für Nicht-Druckleitungen.

Für die Verlegung von Kanalisationsleitungen, die durch Schwerkraft funktionieren, werden 3 Arten von Röhrensortiment verwendet - deren Durchmesser können 50, 90 oder 110 Millimeter bei einer Wanddicke von 3,2 Millimetern betragen. Die Länge von Nicht-Druckprodukten aus PVC beträgt zwischen 0,5 und 8 Metern.

Die Abmessungen von PVC-Rohren für Entwässerungssysteme sind vielfältig. Die Anzahl der Standardgrößen für diese Produkte ist 13 - ihre Durchmesser reichen von 63 bis 315 Millimeter (für weitere Details: "Was sind die Größen von Abwasserrohren und was ist besser zu wählen").

Aber von diesem großen Sortiment sind nur wenige Optionen erforderlich:

  1. Die bekanntesten Druckabwasserrohre haben einen Durchmesser von 75 Millimetern. Sie werden verwendet, um Entwässerung aus Bädern und Duschen zu schaffen.
  2. Klassische Rohrprodukte mit einem Querschnitt von 100 oder 110 Millimetern werden für den Einbau von vertikal verlaufenden Steigrohren und Elementen der äußeren Abschnitte der Abzweigleitungen verwendet. Aber für diese Zwecke ist es auch möglich, Rohre mit einem Durchmesser von 150 und 160 Millimetern zu wählen.
  3. In Industrieabwasseranlagen für den Einbau von zentralen Steig- und Umlenkbereichen kommen Produkte mit einem Durchmesser von 250 und 300 Millimetern zum Einsatz. Zur gleichen Zeit stören eindrucksvolle Parameter von Abwasserrohren aus Polyvinylchlorid mit einem großen Durchmesser nicht deren Montage in der gleichen Weise wie ein System von 50 oder 75 mm Produkten, nämlich durch Spleißen in eine Glocke.

Rohre für die Verlegung von Abwasserkanälen aus Polyethylen

GOST 22689.2-89 regelt die Abmessungen von Polyethylenprodukten für die Anordnung von Abwasserleitungen. Ihm zufolge produzieren die Hersteller 4 Arten von Rohren - mit Durchmessern von 40, 50, 90 oder 110 Millimeter.

Wenn bei der Herstellung Niederdruckpolyethylen verwendet wird, beträgt die Dicke der Rohrwände 3 Millimeter. Produkte aus Polyethylen hoher Dichte haben einen kleineren Durchmesser. Im letzteren Fall kann die Wanddicke im Bereich von 3 Millimeter (für 40 und 50 Millimeter) bis 5 Millimeter (für 90 und 110 Millimeter Rohre) liegen.

Die Produkte werden in Maßen von 2 bis 9 Metern Länge verkauft. In diesem Fall werden Produkte mit größeren Durchmessern mit längeren Längen verkauft. Lesen Sie auch: "Arten von Gusseisen-Kanälen, ihre Verbindung und Installation."

Polypropylen-Rohrprodukte für die Kanalisation

Neben den Produkten, deren Herstellung auf den Dokumenten GOST R 51613-2000 oder GOST 22689.2-89 beruht, produzieren die Hersteller Kanalisationsrohre aus Polypropylen mit großen Abmessungen. Zum Beispiel können die Produkte von TM Pragma und Korsis einen Durchmesser von 110 mm bis 120 cm haben. Aus solchen Rohren werden zwar nur äußere Abschnitte des Abwassernetzes gebaut.

Polypropylen-Produkte für die Verlegung interner Rohrleitungen werden mit geringeren Abmessungen hergestellt. Gemäß dem Industriestandard TU 4926-002-88742502-00 kann der Durchmesser von PP-Rohren 50, 100 oder 150 Millimeter betragen. Außerdem wird die Wanddicke für Produkte mit den größten Abmessungen etwa 5 Millimeter betragen, und diejenige mit dem kleinsten Durchmesser von -3 Millimeter.

Diese Produkte werden für die Verlegung von horizontalen Abschnitten verwendet, die Abflüsse von Muscheln und Bädern ableiten, sowie für vertikale Steigleitungen.

Abmessungen von Abwasserrohren aus Gusseisen

Nur GOST 6942-98 regelt die Größe von gusseisernen Kanalrohren. Gemäß ihm werden solche Produkte durch drei Einheiten des Sortiments vertreten. Sie unterscheiden sich nur im Querschnitt Cut-Off-Parameter.

Die Größe des Durchmessers der rohrförmigen Produkte aus Gusseisen fällt mit den ähnlichen Eigenschaften zusammen, die Produkte aus Polypropylen aufweisen. Die Nennweiten der gusseisernen Kanalrohre betragen 50, 100 oder 150 Millimeter. Bei diesem Wert suchen die Installateure nach der Auswahl der Komponenten. Lesen Sie auch: "Was ist die Lebensdauer von gusseisernen Abwasserrohren und wovon kommt es an?"

Die Dicke der Wände von Produkten aus Gusseisen ist diesem Parameter für Polymerprodukte ähnlich. In einem 50 mm Rohr sind es 4 Millimeter und in einem 150 Millimeter -5 Millimeter.

Der Innendurchmesser der gusseisernen Abwasserleitung wird auch als bedingter Durchgang bezeichnet und in Millimetern ausgedrückt. Es gilt als Hauptmerkmal aller Rohrprodukte aus Gusseisen.

Was die Masse des laufenden Zählers eines Gusseisenprodukts mit praktisch der gleichen Wanddicke betrifft, ist es viel größer als das Gewicht einer Polymerprobe. Zum Beispiel wiegt ein Meterabschnitt eines Gusseisenrohrs mit einem Durchmesser von 100 Millimetern etwa 14 Kilogramm. Ein gleich langes Stück Polymerprodukte hat eine Masse von nicht mehr als 1,5 Kilogramm.

Da die Produkte aus Gusseisen schwer sind, werden sie aus Stücken mit einer Länge von 75 bis 220 Zentimetern hergestellt. Das kleinste Kanalrohr aus Gusseisen wiegt 4,5 Kilogramm, das größte - rund 44 Kilogramm.

Bei der Auswahl von Sanitärprodukten ist zu beachten, dass falsch gewählte Durchmesser und unsachgemäße Installation die Funktion des Systems beeinträchtigen.

Abmessungen von Abwasserrohren

Gussrohre für Kanalnetze bestehen aus Grauguss mit einer Länge von 750 (mm) bis 2200 (mm). Der Nenndurchgang beträgt 50 (mm) - 1000 (mm).

Standardabmessungen von Abwasserrohren:

  • Nenndurchgang: 50 (mm), 100 (mm), 260 (mm), 350 (mm), 600 (mm), 800 (mm), 1000 (mm).
  • Außendurchmesser: 81 mm, 118 mm, 274 mm, 378 mm, 635 mm, 842 mm, 1048 mm.
  • Wandstärke: 7,4 mm, 8,3 mm, 11,0 mm, 12,8 mm, 17,4 mm, 21,1 mm, 24,8 mm.
  • Baulänge: 750 (mm), 1000 (mm), 1250 (mm), 2000 (mm), 2100 (mm), 2200 (mm).

Wichtig: Wenn der Druck im System niedrig ist, lohnt es sich, bei der Wahl eines Abwasserrohrs aus Gusseisen, kein Material mit einer dicken Wand zu kaufen.

Markierung:

Die Kennzeichnung von Kanalrohren erfolgt nach dem Nennquerschnitt und enthält folgende Werte:

  • Name des Rohrs (TCHK).
  • Die Größe des bedingten Durchgangs.
  • Gebäudelänge.
  • Bezeichnung des Standards

Zum Beispiel: TCHK-100-2000 GOST 6942 -98 - Gussrohr, Kanalisation, mit einer bedingten Passgröße - 100 (mm) und Baulänge - 2000 (mm).

Das wichtigste normative Dokument ist GOST 6942-98.

Gusseiserne Abwasserrohre: Varianten und Methoden der Installation

Das gusseiserne Abwassersystem ist den meisten Menschen vor allem wegen der unattraktiven Erscheinung der Steigleitungen bekannt, die sich in den Badezimmern sowjetischer Häuser befinden. Aber dieses Design hat ein langes Leben.

Technische Eigenschaften

Gusseisen spetskanalizatsiya - ein System von Rohren aus Gusseisen. Es kann sowohl ein externes als auch ein internes Netzwerk sein. In einigen Fällen haben gusseiserne Rohre die Fähigkeit, einen separaten Teil der Kanalstruktur (Steigrohr) zu bilden. Gusseisenabwasser wird aus Baumaterial mit einem hohen Graphit-Koeffizienten hergestellt.

Die Herstellung von Rohren erfolgt nach dem Zentripetalgussverfahren aus Grauguss, so dass dieses Material keinen Stößen standhält. Die glockenförmigen gusseisernen Abwasserrohre haben eine Ausdehnung, deren Wert vom Durchmesser des Gerätes abhängt. Zwischen der Außenseite des Rohres und der Glocke befindet sich ein Spalt, dessen Wert 6 mm für Rohre 50 und 100 mm und 7 mm für ein Rohr mit einem Durchmesser von 150 mm betragen kann. Geformte Abschnitte dienen zum Verbinden von Sonderelementen.

Gussrohre können nach verschiedenen Parametern hergestellt werden. In den normativen Dokumenten gibt es Tabellen mit dem Durchmesser von Gusseisenrohren.

Um das Material vor Rost zu schützen, ist das Produkt beidseitig mit Bitumen überzogen. Diese Verarbeitung macht die Wände des Produkts glatt, was die Bildung von Anhäufungen innerhalb der Struktur verlangsamt und auch die Durchgängigkeit verbessert.

Rohre aus Gusseisen sind Kunststoffprodukten unterlegen, aber ihre Position ist aufgrund ihrer technischen Eigenschaften nicht verloren.

Vor- und Nachteile

Die Hauptleistungsmerkmale von Rohren werden durch die Eigenschaften des Baumaterials bestimmt, aus dem die Konstruktion besteht.

  • Stärke. Es gibt viele Lasten, die die Pipeline unter Druck setzen können. Zuallererst ist es notwendig, den Druck zu berücksichtigen, der innerhalb des Systems von Flüssigkeiten, Dämpfen, Gasen und auch von innen erzeugt wird - aufgrund von Boden, verschiedenen Strukturen. Gussrohre unterscheiden sich von Analogen dadurch, dass sie hohen Drücken standhalten können. Daher werden sie dazu verwendet, zentrale Autobahnen zu verlegen, die in großer Tiefe verlegt werden.
  • Korrosionsbeständigkeit. Rohre sind rostbeständig, nicht nur aus Wasser, sondern auch aus häuslichem Abwasser. Gusseisenprodukt ist weniger anfällig für Chemikalien. Aufgrund dieser Eigenschaften werden Rohre häufig in der Industrie verwendet.
  • Lange Lebensdauer. Ein hohes Maß an Festigkeit und Korrosionsbeständigkeit bestimmen, dass diese Art von Pipeline mehrere Jahrzehnte dauern kann. Dies ist jedoch gegeben, wenn die Stoßbelastung nicht beeinflusst wird.
  • Erhaltung von Qualitäten für eine lange Zeit. Das Kunststoffprodukt verliert anschließend seine Härte und verändert sich, und die Gusseisen-Herstellungsvariation bleibt für eine lange Betriebsdauer unverändert.
  • Verschleißfestigkeit. Bei der Planung der Pipeline wird der Kapazitätsfaktor berücksichtigt. Abwasser, das über einen langen Zeitraum der Exposition gelangt, kann das Baumaterial beeinflussen, wie Sandpapier. Dieses Verfahren zum Löschen der Oberfläche ist lang, aber mit einem dynamischen System wird dieser Effekt nach 1-2 Jahren zu spüren sein. Moderne Gießverfahren können den Rauigkeitskoeffizienten der Gusseisenoberfläche verringern und dadurch die Verschleißfestigkeit erhöhen.
  • Niedriger Temperaturanstieg. Kunststoffrohre sind bei den Besitzern am gefragtesten, werden aber in der Industrie nicht verwendet, weil sie bei hohen Temperaturen ihre Steifigkeit verlieren. Um die Zufuhr heißer Flüssigkeiten und Dämpfe zu organisieren, sind Gusseisenprodukte geeignet, da solche Materialien keinen hohen Temperaturen ausgesetzt sind, die Plastizität bleibt unverändert.
  • Der Brandschutz bei der Verwendung von Gussrohrleitungen ist auf höchstem Niveau, da dieser Baustoff nicht entzündet werden kann.
  • Große Auswahl an Produkten. Bis heute können Sie Rohre jeder Größe kaufen.
  • Akzeptable Produktkosten im Vergleich zu Aluminium und verzinkten Materialien.

Wenn Sie gusseiserne Produkte kaufen möchten, sollten Sie auf die Mängel achten.

  • Unzuverlässigkeit. Trotz der hohen Festigkeit gegenüber hohen Belastungen kann Gusseisen keinen Stößen standhalten. Zum Beispiel kann ein altes gusseisernes Produkt leicht durch einen Hammerschlag zerbrochen werden.
  • Gusseisen hat einen hohen Dichtekoeffizienten, der das Gewicht der Struktur bestimmt. Auch bei der Herstellung von Rohren, um die Festigkeit zu Lasten zu erhöhen, erhöhen Sie den Koeffizienten der Wanddicke. Eine erhebliche Gewichtszunahme führt zu Schwierigkeiten beim Transport und der Durchführung von Installationsarbeiten. In einigen Fällen können Sie nicht auf die Hilfe spezieller Geräte verzichten.
  • Bei kleinen Durchmessern treten Produktionsprobleme auf, so dass Leistungsschwankungen bei Geräten mit einem Durchmesser kleiner als 50 mm selten auftreten.
  • Die Verwendung des Gießverfahrens bestimmt, dass auf der Oberfläche eine hohe Rauhigkeit im Vergleich zu Kunststoffstrukturen vorliegt. Eine Erhöhung der Rauheit führt zu einer Erhöhung des Widerstandes, der auftritt, wenn Wasser gegen die Wand reibt, was zur Bildung von Plaque und Verstopfung führt.

Um gusseiserne Rohre zu schneiden, ist es notwendig, die bulgarischen und spezialisierten verschleißfesten Räder zu verwenden. Die Genauigkeit des Schnitts hängt von den Fähigkeiten und der Erfahrung des Spezialisten ab.

Gussrohrleitungen werden je nach Verwendungszweck aus verschiedenen Arten hergestellt.

  • Druckhöhe (HPHG). Diese Art von Rohr ist für den Einbau in verschiedenen Branchen und Wasserversorgungssystem für die Trinkwasserversorgung konzipiert. Durchmesserparameter variiert von 100 bis 300 mm.
  • Nicht-Druck. Ein solches Material hat eine hohe Flexibilität, so dass es nicht in der Lage ist, hohen Drücken standzuhalten, was bedeutet, dass die Installation an ernsthaften Objekten verboten ist. Im Alltag werden drucklose Rohre eingesetzt - sie können über Spezialfittings und Gummiadapter an Rohre aus Kunststoff angeschlossen werden.
  • Assorted Zapfen. Dieser Typ wird für die Installation des Rohrleitungssystems für mehrere Jahrzehnte verwendet. Der einzige Nachteil dieser Art von Material ist ein hoher Sprödigkeitsindex, der zu einer schwierigen Installation führt.
  • Gewinde. Wenn sie hergestellt werden, wird Gusseisen mit einer hohen Konzentration von Graphit verwendet, die innere Oberfläche wird mit einer speziellen Zusammensetzung behandelt. Dies ist notwendig, um die Wahrscheinlichkeit des Auftretens von Plaque zu reduzieren, indem der Rauigkeitsindex verringert wird. Außerdem erhöht die interne Spezialbeschichtung den Widerstand der Rohrleitung gegen den Einfluss einer sehr aggressiven Umgebung.

Diese Art von Produkt wird häufig in der Industrie verwendet, da keine zusätzlichen Maßnahmen zum Schutz vor Rauscheffekten und Flammen erforderlich sind.

Abmessungen

Die Größe ist nach Innendurchmesser sortiert: Standardparameter variieren von 50 bis 110 mm. Zum Beispiel bedeutet das Markieren von DN 100, dass der innere Durchmesser 100 mm und der äußere Durchmesser 110 mm beträgt. Standardmarkierungen für Gussrohre sind von DN 50 bis DN 400.

Gussrohrleitungen für Abwasserleitungen haben eine Länge von 750 mm bis 2200 mm. Rohre ohne Expansion, mit polierten Enden haben erhöhte Stärke und sind in der Länge von 3 m hergestellt, abnehmbare Versionen können von 15 cm oder mehr sein.

Die Wandstärke der Gussrohre unterscheidet sich praktisch nicht von den Kunststoffoptionen und beträgt 4-5 Millimeter. Das Gewicht von Metall- und Kunststoffkonstruktionen ist jedoch deutlich unterschiedlich: Ein Meter einer Düse aus Gusseisen mit einem Durchmesser von 100 mm wiegt 14 kg, und eine Kunststoffausrüstung mit den gleichen Parametern hat eine Masse von etwa 1,5 kg.

Die tatsächliche Masse von Strukturen kann in Abhängigkeit von verschiedenen Faktoren variieren: insbesondere von der Feuchtigkeit in der Luft, weil Regen zur tatsächlichen Masse jeder Art von Gusseisenausrüstung zu 5% beiträgt, so können die obigen Daten nur ein ungefähres Gewicht der Struktur bestimmen.

Standardisierte Größen von Gussrohren:

  • bedingter Durchgang: 50 mm; 100 mm; 200 mm; 260 mm; 350 mm; 600 mm; 800 mm; 1000 mm;
  • Außendurchmesser (mm): 81; 118; 274; 378; 635; 842; 1048;
  • Wandstärke (mm): 7,4; 8.3; 11,0; 12.8; 17.4; 21.1; 24.8;
  • Länge (mm): 750; 1000; 1250; 2000; 2100; 2200.

Befestigungstechnik

Bevor mit der Installation von gusseisernen Abwasserrohren begonnen wird, muss eine Zustandsprüfung durchgeführt werden.

Zuerst wird eine visuelle Inspektion durchgeführt. Auf der Außenseite des Produkts sollten keine Defekte (Dellen, Flecken, Beulen) sein.

Die Oberfläche muss perfekt nivelliert sein. Risse sind nicht erlaubt - sie können Leckagen verursachen. Um sicherzustellen, dass die Qualität des Materials den Normen entspricht, können Sie leicht an die Oberfläche klopfen - in jedem Abschnitt sollte sich der Klang nicht unterscheiden.

Schaffung einer externen Kanalisation. Die Installation von Rohren beginnt mit dem Design. Experten empfehlen, einen Graben mit einer minimalen Anzahl von Biegungen zu graben. Die ideale Lösung ist ein gerades Rohr ohne Wendungen.

Wenn Sie nicht ohne sie auskommen und die Größe des Systems mehr als 12 m beträgt, werden in diesen Bereichen Schächte montiert - an diesen Stellen treten oft Verstopfungen auf.

Gussrohre für die Kanalisation

Aufgrund ihrer Billigkeit und anderer Vorteile haben Kunststoffrohre die gusseisernen Pendants in Abwassersystemen fast vollständig ersetzt. Aufgrund der technischen Besonderheiten bleibt das Gussrohr in der Kanalisation jedoch weiterhin gefragt. Sie finden sich nicht nur in alten Systemen, sondern auch in neuen.

Natürlich können Rohre aus Gusseisen nicht als ein ideales Material für die Anordnung von Rohrleitungen bezeichnet werden, aber sie sind ziemlich zuverlässige Produkte mit einer Reihe von Vorteilen. Obwohl es aus Gusseisen und sprödem Material besteht, kann es bei mechanischen Einwirkungen wie Stößen oder Stürzen zum Reißen kommen, aber bei sorgfältiger Montage hält es mehrere Jahrzehnte.

Technische Eigenschaften von Gussrohren

Meistens werden Gussrohre für die Kanalisation in mehrstöckigen Gebäuden und Industriegebäuden verwendet. Die Kanalisation eines Privathauses ist weniger stark belastet und wird daher selten genutzt.

Sie werden hauptsächlich für die Verlegung der externen Kanalisation verwendet, dh wenn die Leitung außerhalb des Hauses verläuft und hohen Belastungen ausgesetzt ist. Gussrohre halten der Belastung durch den sie drückenden Boden stand.

Video: Reparatur der Pfeife. Übergänge.. CASING PANEL ohne Demontage

Leistungsmerkmale des Gussrohres:

  • hohe Festigkeit und Haltbarkeit - laut Statistik haben sie den geringsten Anteil an Pipelineunfällen;
  • beständig gegen Hydroschock - belastbar bis 550 N / mm²;
  • gute Schalldämmung;
  • Passt auf eine Tiefe von 10 m;
  • verträgt niedrige Temperaturen - bis zu -60 ° C;
  • kann "Arc" ohne Verwendung von Verbindungselementen gestapelt werden;
  • Lebensdauer beträgt 80 Jahre.

Die Gewährleistungsdauer des Gussrohres beträgt 80 Jahre, bei hochwertiger Montage und ordnungsgemäßem Betrieb erhöht sich dieser Zeitraum auf 100 Jahre und mehr.

Arten und Klassifizierung von Gussrohren

Je nach Anwendungsbereich werden Gussrohre klassifiziert in:

  1. Druck - Hochdruck-Eisen (hochfestes Gusseisen mit Kugelgraphit);
  2. nicht-Druck - CHK (Gusseisen-Abwasser);
  3. ohne Fender - SML;
  4. Druckstutzen - CHNR (Gussdruckglocke).

Betrachten Sie diese Sorten genauer.

Unter Druck gesetzt

Der Haupteinsatzbereich von Druckrohren aus Gusseisen ist die industrielle Produktion. Durch Zugabe von Kugelgraphit zu Graphit wird es duktil und viskos. Dies ermöglicht es ihm, Produkte aus einfachem Gusseisen und Guss- oder Schmiedestahl zu ersetzen. Druckrohre konkurrieren erfolgreich mit Stahlrohren, dies liegt an ihrer hohen Korrosionsbeständigkeit und Lebensdauer, die 3 bis 8 mal höher ist.

Sie können in einer aggressiven Umgebung und bei niedrigen Temperaturen verwendet werden, haben eine hohe Festigkeit, so dass sie für die Kanalisation in großen Tiefen und unter Autobahnen verwendet werden. Sie werden sowohl mit Glockengelenken als auch mit Gummidichtmanschetten hergestellt.

Nicht-Druck

Das gusseiserne Rohr dieser Art ist nicht so stark wie das vorherige. Für ihre Herstellung wird Plattengraphit verwendet. Daher werden drucklose Gussrohre nur in Systemen ohne hohe Lasten eingesetzt, z. B. bei der Verlegung von Innenkanälen. Der Vorteil dieser Produkte liegt in der Kombinationsmöglichkeit mit Kunststoffrohren (hierfür werden Gummiadapter verwendet) und Wiederverwendung (mit sorgfältiger Demontage).

Gewinde

Für die Herstellung von Bezrastrubnyh Produkte mit Gusseisen mit dem Zusatz von einer großen Menge von Graphit. Im Inneren sind sie mit speziellen Zusammensetzungen auf der Basis von Epoxidharz überzogen, wodurch die Bildung von Schichten reduziert werden kann. Außerdem schützt diese Beschichtung das Rohr vor Korrosion, so dass es in korrosiven Umgebungen eingesetzt werden kann.

Der Vorteil von SML-Rohren ist: Es ist keine zusätzliche Brand- und Schalldämmung, hohe Festigkeit und hohe Temperaturbeständigkeit erforderlich. Da sie keine Glocke haben, sind sie mit speziellen Klemmen verbunden. Hauptanwendungsgebiet ist die Installation von Entwässerungssystemen.

Zapfen

Seit vielen Jahren hat das gusseiserne Rohr mit der Muffe seine Relevanz nicht verloren und ist immer noch gefragt. Ihr Vorteil wird im Vergleich zu Metallprodukten, die sehr schnell rosten, als Haltbarkeit angesehen.

Der Nachteil ist die Fragilität, die den Bearbeitungsprozess etwas erschwert. Zum Schutz gegen Korrosion sind die inneren und äußeren Oberflächen mit bituminösen Zusammensetzungen bedeckt.

Abmessungen und Preise von Gussrohren

Die Hauptabmessungen von Gussrohren sind:

  • Innendurchmesser - bedingt länderübergreifend, für den Haushaltsgebrauch beträgt der Wert hauptsächlich 50, 100 und 150 mm;
  • Baulänge - die Rohrgröße ohne Berücksichtigung der Glocke kann von 750 bis 2200 mm betragen.

Die folgende Tabelle zeigt die Hauptabmessungen des Gussrohres, sein Gewicht und den Durchschnittspreis:

Gusseiserne Abwasserrohre - Arten, Eigenschaften, Größen, GOST

Trotz des Auftretens von Kunststoffanaloga werden gusseiserne Abwasserrohre mit einem Durchmesser von 50, 100 und 200 mm immer noch aktiv im Alltag eingesetzt und von vielen Herstellern produziert. Zum Beispiel, Produkte der bekannten Marken Duker, Pam-Global, SML, etc.

Die Korrosionsbeständigkeit des Materials wird durch eine spezielle Beschichtung gewährleistet, die innen und außen auf der Oberfläche aufgebracht wird. Dies verlängert nicht nur die Lebensdauer von Rohren aus Gusseisen, sondern wirkt sich auch positiv auf ihre hydraulischen Eigenschaften aus, was die Zuverlässigkeit von Abwassersystemen sicherstellt.

Besonderheiten

Zu den unbestrittenen Vorteilen der drucklosen Gusseisenbewehrung gehören folgende Eigenschaften:

  • Besitz von Antikorrosionsbeständigkeit;
  • hohe Festigkeitseigenschaften wie VCHGH als Ganzes, TCHK;
  • Da auf den Produkten keine Nähte vorhanden sind, ist das Risiko einer Fistelbildung minimal;
  • lange Lebensdauer von Gussrohrfittings (insbesondere bei der Verwendung in Abwassersystemen können sie bis zu 80 Jahre oder länger dienen).

Zu den Besonderheiten, die die Verwendung solcher Produkte erschweren, sollten die folgenden Fakten klassifiziert werden:

  • die Installation und Demontage von gusseisernen Abwasserrohren ist mit gewissen Schwierigkeiten verbunden;
  • Die Rauheit der inneren Oberfläche führt zu häufigen Staus (beachten Sie, dass moderne Produkte diesen Nachteil praktisch nicht haben);
  • relativ großes Gewicht (typisch für alle Gusseisenprodukte, nicht nur Abwasserrohre). Beachten Sie, dass Kunststoff-Analoga viel leichter sind;
  • Der Preis von Gussrohren für die Kanalisation ist viel höher als der von Kunststoffanaloga.

Zusätzlich zu den oben genannten Merkmalen sollte berücksichtigt werden, dass Gusseisen ein ziemlich zerbrechliches Material ist, so dass Stoßbelastungen das daraus hergestellte Produkt beschädigen können.

Arten von drucklosen Gusseisenarmaturen

Rohre dieses Typs werden in zwei Arten hergestellt:

  • mit einer Glocke an einem der Enden (Glocke), deren Vorhandensein für die Installation geeignet ist;
Zapfenfittings
  • ohne Fender, in Hauskanalisation werden Systeme fast nicht benutzt, sie werden für Außeninstallation benutzt.
Rohre, die keine Glocke haben

Beachten Sie, dass es auch gusseiserne Druckrohre gibt, die aber nicht im häuslichen Kanalnetz eingesetzt werden.

Die Abmessungen der gusseisernen Rohre, die in den Kanalisationen verwendet werden, sowie die Formteile zu ihnen, normalisieren GOST 6942-98.

Den Kanal in der Wohnung mit Rohren mit einem Durchmesser von 50 und 100 mm verlegen. In diesem Fall wird die Entwässerung für praktisch alle sanitären Einrichtungen (mit Ausnahme der Toilettenschüssel) durch Rohre Ø 50 mm organisiert. Die Toilette ist an ein Ø100 mm Rohr angeschlossen.

Für die Armaturen werden Standard-Abwasseranschlüsse verwendet, deren Bild in der Abbildung dargestellt ist.

Formteile für Abwassersysteme

Die Abbildung zeigt:

  • A - Übergang, um Rohre mit verschiedenen Durchmessern zu verbinden;
  • B - Kreuz, ermöglicht es, zwei Zweige in verschiedene Richtungen zu organisieren;
  • C - Kupplung, um damit Rohre mit gleichem Durchmesser zu verbinden;
  • D - Revision, ermöglicht die Reinigung von Gussrohren für die Kanalisation bei deren Verstopfung;
  • E - Einrückung, wenn die Pipeline "angehoben" oder "abgesenkt" werden muss;
  • F - Abzweigrohr, dient zur Erhöhung der Länge;
  • G - Rückzug, ist gesetzt, wenn Sie eine Wende machen möchten;
  • H - T-Stück, wird verwendet, wenn der Wasserhahn in das Gussrohr des Kanalisationsnetzes geschnitten werden muss.

Die Abbildung zeigt keinen Stecker, es wird verwendet, um einen unbenutzten Zweig zu schließen.

Montageverfahren

In der Praxis müssen Sie häufig mit zwei Arten von Verbindungen umgehen:

  • ähnliche Pfeifen, das heißt gusseiserne;
  • Montage von Kunststoff-Gusseisen.

Lassen Sie uns jeden einzelnen im Detail betrachten.

Wie die Verbindung ausgeführt wird

Die Verwendung von Spitzrohren macht die Installation komfortabler, also überlegen Sie, wie sie zusammengesteckt werden.

Der Algorithmus der Aktionen wird in der folgenden Reihenfolge ausgeführt:

  1. Reinigen Sie die Enden der zu verbindenden Rohre, danach wird das Fett auf die Glocke und das glatte Ende aufgetragen, dann werden sie zusammengefügt. Es sollte beachtet werden, dass sich die Glocke auf dem Rohr befindet, mit dem die Verbindung hergestellt wird. Das ist zu den bereits etablierten;
  2. es wird weiter gejagt, zu diesem Zweck wird ein tarifiertes Dichtmittel (zum Beispiel ein Kabel) in den Spalt zwischen der Glocke und dem flachen Ende der gusseisernen Abwasserrohre eingeführt. Sie müssen die Steckdose etwa zwei Drittel hämmern. Als ein Werkzeug verwendet eine Klinge aus Holz und einem Hammer;
  3. um den verbleibenden Raum in der Buchse zu füllen, verwenden Sie nicht imprägnierte Dichtungsmasse, dies verbessert die Qualität der Haftung auf Zement;
  4. ein Zementmörtel wird vorbereitet, wir empfehlen, 300 oder 400 Grade im Verhältnis zu Wasser 1/9 zu verwenden;
  5. Die vorbereitete Lösung wird in die Fassung gegossen und anschließend gerammt.
Die Realisierung der Socket-Verbindung

Beim Andocken ist es sehr wichtig, dass die Verbindung vollständig abgedichtet ist. Zu diesem Zweck wird bei der Verlegung von Kanalrohren aus Gusseisen der Zementmörtel durch einen Dichtstoff ersetzt. Diese Option ist zuverlässiger, aber viel teurer.

So verbinden Sie ein gusseisernes Abwasserrohr mit einem Kunststoffrohr.

Diese Art des Docking ist viel einfacher. Um die Verbindung der Gusseisen- und Kunststoffrohre des Abwassersystems herzustellen, müssen Sie eine Verbindungsmanschette und Dichtungsmittel kaufen.

Der Prozess findet in der folgenden Reihenfolge statt:

  • es ist notwendig, die innere Oberfläche des Sockels zu reinigen;
  • ein Dichtungsmittel wird auf den gereinigten Bereich aufgetragen;
  • die Manschette wird installiert, ein Kunststoffrohr wird daran angeschlossen, wonach die Verbindung die in der Abbildung gezeigte Form annimmt.
Verbinden Sie den Kunststoffhahn mit dem gusseisernen Steigrohr

Wie man repariert

Um einen Riss im Abwasserrohr zu reparieren, ist es notwendig, es zu reparieren. Zu diesem Zweck müssen Sie eine spezielle Mischung vorbereiten, deren Zusammensetzung leicht im Internet zu finden ist.

Nachdem die Mischung mit Hilfe eines Schabers vorbereitet wurde, werden die Kanten des Risses geschnitten und vertieft. Dann wird entfettet. In der Endphase muss der geformte Hohlraum mit einer zuvor hergestellten Mischung bedeckt werden.

Wiederherstellung der Dichtheit kann auch mit einer selbstgemachten Klemme erfolgen. Dazu brauchen Sie zwei oder drei Stücke dichter Gummi und Metallplatten. Die resultierende Dichtung wird mittels eines mit einem Bolzen zum Festziehen ausgestatteten Bügels gegen das Rohr gedrückt.

Anstelle eines Reifens können Sie einen Draht verwenden, indem Sie ihn mit Hilfe einer Zange festziehen, aber die Zuverlässigkeit eines solchen Jochs wird zweifelhaft sein.

Wie wird der Abbau durchgeführt?

Mit einem Winkelschleifer wird ein Schnitt gemacht (es ist nicht nötig, zu viel zu tun). Danach wird das Rohr verschoben, da Gusseisen ein sprödes Metall ist, wird es an der Stelle des Schnittes gespalten.

Video zum Thema:
[relatedYouTubeVideos max = "3"]

Auf die Notwendigkeit der Erdung.

Eine Erdung von Gussrohren des Abwassernetzes wird nicht durchgeführt, da ein sicherer Kontakt in der Rohrverbindung nicht möglich ist.

Worauf man beim Kauf achten sollte.

Bei der Auswahl von gusseisernen Abwasserrohren ist zu prüfen, ob für dieses Produkt ein Konformitätszertifikat vorliegt. Wenn es nicht verfügbar ist, gibt es keine Garantie, dass die technischen Spezifikationen mit den beanspruchten übereinstimmen, daher sind die Vorteile solcher Produkte zweifelhaft.

Wir empfehlen, auf die Produkte von inländischen Produzenten zu achten, die Kosten ihrer Produkte sind viel niedriger als importierte. Der Verkauf von Rohren erfolgt über ein Netz von regionalen Händlern, so dass der Preis für Produkte in Pjatigorsk, Tula, Moskau oder anderen Regionen fast gleich ist.

Arten von Gussrohren für die Kanalisation

Auch mit dem Aufkommen der neuesten Kunststoffmaterialien sind Gussrohre weiterhin sehr beliebt. Sie haben viele Vorteile, die das normale Funktionieren der Kanalisation gewährleisten.
In vielen Häusern funktionieren heute noch alte gusseiserne Abwasserrohre. Dies deutet darauf hin, dass die Lebensdauer ihrer Operation in Dutzenden von Jahren gemessen wird.

Wo Gusseisenrohre verwendet werden

Sie werden hauptsächlich in folgenden Bereichen eingesetzt:

  • Wasserversorgungssystem;
  • Kanalisationssysteme;
  • Wärmeversorgung;
  • Wasserversorgung in Brandbekämpfungssystemen;
  • Transport von Erdölprodukten.

Arten von Gusseisenrohren

Durch ihre Bezeichnung sind sie in mehrere Gruppen unterteilt:

  • Druckhöhe - VSHCHG;
  • Nicht-Druck - Cheka;
  • ohne Fender - SML;
  • Druckglocke - CHNR.

Für die Verlegung der Kanalisation und die Auswahl der richtigen Leitung, werfen wir einen Blick auf diese Arten.

Unter Druck gesetzt

VHShG fand in vielen Branchen breite Anwendung. Die Zusammensetzung solcher gusseisernen Rohre schließt sphärisches Graphit ein. Es verleiht dem Produkt eine erhöhte Elastizität und macht das Material zähflüssiger.

Rohre aus UHWG können anstelle von ähnlichen aus Grauguss arbeiten. In ihren Eigenschaften werden sie mit Schmiede- und Stahlguss gleichgesetzt. Die mechanischen Eigenschaften dieser Rohre stellen aufgrund der hohen Werte des Korrosionswiderstands eine Konkurrenz für Stahlprodukte dar.

Die Lebensdauer ist fast 8 mal höher als bei ihren Gegenstücken. Druckprodukte können installiert werden, um mit aggressiven Substanzen zu arbeiten. Sie fühlen sich in der kalten Jahreszeit großartig. Sie haben keine Angst vor Frost. Eine hohe Festigkeit ermöglicht es, Abwasserleitungen unter Autobahnen zu verlegen, und die Tiefe des Grabens ist immer sehr groß.

Der Satz Druckrohre beinhaltet:

Nicht-Druck

Da die Zusammensetzung des Materials Lamellengraphit aufweist, besitzen diese Produkte keine so große Festigkeit. Für ihre Herstellung wird Grauguss verwendet. CHK-Rohre werden nur in jenen Kanälen installiert, in denen hohe Lasten ausgeschlossen sind. Sie sind frei zusammen mit denen aus Kunststoff montiert.

Um eine zuverlässige Verbindung herzustellen, legen Sie Gummimanschetten an. Der Hauptvorteil solcher Produkte ist die Möglichkeit, sie nach dem Abbau zum zweiten Mal zu verwenden.

Gewinde

Die Zusammensetzung des Materials eines solchen Gusseisenrohrs ist Graphit. Um eine hohe Festigkeit zu erreichen, ist die Innenfläche des Rohres mit Epoxidharz verschlossen. Dies macht es möglich, die Verschlammung und die Bildung verschiedener Schichten zu beseitigen.

Epoxidharz fühlt sich in jeder aggressiven Umgebung gut an, es schützt die Oberfläche vor Beschädigung und Korrosion.

SML-Produkte müssen keinen zusätzlichen Lärmschutz schaffen. Sie erfüllen die Anforderungen des Brandschutzes, sind hochfest und halten auch starker Erwärmung stand.

Spezielle Rohre werden verwendet, um die Rohre zu verbinden. Dies ist auf das Fehlen von Buchsen an den Enden zurückzuführen.

Bezrubrubnye Pipelines wurden zuerst in den frühen 60-er Jahren des letzten Jahrhunderts bekannt. Zu dieser Zeit arbeiteten Bauingenieure an der Schaffung neuer Materialien und Technologien. Heute sind Designs ohne Bumps eine zuverlässige und sehr hochwertige Art der Herstellung eines Wasserversorgungssystems, das die folgenden Vorteile vereint:

  1. Stoßfugen aufgrund fehlender Muffen zeichnen sich durch eine hohe Abdichtung ohne Verwendung spezieller Dichtungsmaterialien aus.
  2. Da die Innenbeschichtung solcher Produkte sehr glatt ist, unterscheiden sie sich von ihren Pendants mit erhöhter Bandbreite.
  3. Hohe Verschleißfestigkeit gewährleistet keine Korrosion.
  4. SML-Produkte können bei jeder Temperatur funktionieren. Sie sind resistent gegen große Schaukeln.
  5. Das Gusseisenrohr ist sehr leicht zu verarbeiten. Dank Graphit in Form eines Auslasses steigt die Festigkeit des Materials mehrfach an. Die Dicke der Wände des Produkts variiert nicht über die gesamte Länge.

Um die Sprödigkeit zu beseitigen, wird das Rohr einer Wärmebehandlung unterzogen.

Zapfen

Diese PPR-Rohre sind auch heute noch gefragt. Sie werden in einer Vielzahl von Branchen eingesetzt. Ihr Hauptvorteil ist eine längere Lebensdauer im Vergleich zu einem Stahl-Analog. Schließlich beginnt Stahl schnell zu rosten. Der Nachteil ist die Zerbrechlichkeit eines solchen Gusseisens. Die Komplexität des Abwassersystems ist im Vergleich zu anderen Rohren viel schwieriger.

Abmessungen

Die Fabriken produzieren solche Produkte nach den von GOST festgelegten Abmessungen. Keine Abweichung ist erlaubt.

Es gibt auch gusseiserne Produkte mit nicht standardisierten Parametern. Sie werden verwendet, um die Kanalisation selbst mit ihren Händen im Vorstadtbereich zu verlegen oder in ihrem eigenen Haus der autonomen Kanalisation zu installieren.

Für die richtige Auswahl einer solchen Rohrleitung müssen drei grundlegende Parameter berücksichtigt werden:

Durchmesser

Für Gusseisenprodukte wurden folgende Indikatoren entwickelt:

  1. Nenndurchmesser. Bei dieser Größe wird das Abwasserrohr für die zukünftige Installation ausgewählt. In den Zeichnungen ist "Dn" angegeben.
  2. Der Wert des bedingten Durchgangs. Bestimmt den Innendurchmesser des Rohres in Millimeter - "Dy".
  3. Außendurchmesser. Nach dieser Größe, die Berechnung eines Abwassersystems - "G".

Die Wahl des CT-Durchmessers wird durch die Menge des Abwassers beeinflusst, das durch das System fließt. Die Größe wird aus dem Bereich von 50-150 mm entnommen. Wenn ein internes Abwassersystem installiert wird, ist es ausreichend, einen CT mit einem Durchmesser von 50 bis 100 mm zu installieren. Die Verlegung des externen Systems erfolgt mit Rohren, deren Durchmesser im Bereich von 100-150 mm liegt.

Bei der Installation des internen Kanalsystems werden auch zusätzliche Sanitärprodukte und Steigleitungen verwendet. Wenn das Abwasservolumen zunimmt, wird der Durchmesser der Rohre aus dem Bereich von 500-1200 mm genommen.

Gewicht und Größe der Wand

Einer der Nachteile von Gusseisen ist sein Gewicht. Dies ist sehr unpraktisch und verursacht viele Probleme bei der Installation des Abwasserkanals. Aufgrund ihres großen Gewichts hat die Struktur jedoch eine sehr hohe Festigkeit, sie wird monolithisch. Infolgedessen arbeitet es seit vielen Jahren ohne Reparatur. Laut GOST 6942-98 sollte das Verhältnis von 2 Meter Rohr und seinem Nenndurchmesser folgendes Gewicht haben:

  • 50 mm - 11 kg;
  • 100 mm - 25 kg;
  • 150 mm - 40 kg.

Das Gewicht von Gusseisenprodukten hängt auch von der Dicke der Wand ab. Lassen Sie uns einige Varianten betrachten.

  1. Der Außendurchmesser beträgt 80 mm. Wandstärke 8 mm. Das Gewicht von einem Meter Rohr beträgt 13 kg. Folglich 75 mm einer solchen Pipeline - 1 Tonne.
  2. Der Durchmesser des Produkts beträgt 170 mm. Die Gesamtlänge beträgt 1 m Die Wand des Produkts beträgt 10 mm. Laut Tabelle beträgt das Gewicht 36 kg. 27 Meter eines solchen Rohres wiegen 1 Tonne.
  3. Bei einem Außendurchmesser von mehr als 1000 mm bei einer Wandstärke von 27 mm erreicht die Produktmasse 620 kg.

Die Dicke der Rohrwand beeinflusst die Stärke des gesamten Abwassersystems jeder Art. Von diesem Wert hängt seine Zuverlässigkeit und Lebensdauer ab. Dies liegt an der Tatsache, dass der Druck auf die Rohrwände und verschiedene Lasten dem Produkt mit bestimmten Parametern sicher standhalten kann. Daher wurden Gussrohre in mehrere Klassen unterteilt:

Solche Abwasserrohre können auch ohne eine korrosionsschützende bituminöse Beschichtung mit einem Druck von 0,1 MPa sicher arbeiten. Diese Arten sind nur in sehr kritischen Abschnitten des Abwassernetzes installiert.

Nach der Behandlung mit Bitumen widerstehen sie einem höheren Druck. Sie haben die größte Wandstärke. Der Index der Stärke ist immer höher als irgendein Analogon. Die Betriebszeit ist auf langfristige Arbeit ausgelegt.

Die Installation solcher Produkte erfolgt bei der Installation einer Kanalisation innerhalb des Gebäudes unter besonderen Betriebsbedingungen. Gussrohre "LA" werden während der Installation der Kanalisation in einem einzelnen Haus installiert. Sie sind in der Lage, einem hydraulischen Druck standzuhalten, der 25 kgf / cm² nicht übersteigt. Kann sicher in Systemen arbeiten, in denen keine großen Lasten vorhanden sind.

Positive und negative Eigenschaften

Heute sind Gussrohre in den meisten Kanalisationen installiert. Eigenschaften dieser Produkte erlauben ihnen, in jeder Art von Boden verlegt zu werden. Die wichtigsten Vorteile sind:

  • sehr hohe Festigkeit;
  • hat keine Angst vor Temperaturänderungen;
  • lange Lebensdauer;
  • brennt nicht;
  • entspricht modernen ökologischen Anforderungen, setzt keine giftigen Substanzen frei;
  • hat ausgezeichnete schalldämmende Eigenschaften;
  • reagiert nicht mit aggressiven Substanzen;
  • keine Angst vor Korrosion.

Leider unterscheiden sich Gusseisenprodukte neben einer so großen Anzahl positiver Eigenschaften und einer Reihe von charakteristischen Nachteilen. Einige Faktoren haben großen Einfluss auf den Arbeitsaufwand bei der Installation eines Abwassersystems:

  • große Masse;
  • erhöhte Fragilität;
  • für die Installation erfordert die Verfügbarkeit von Spezialgeräten, zusätzliche Materialien;
  • sehr hohe Kosten;
  • Reparaturarbeiten erfordern viel Geld.

Zusätzliche Informationen über Gussrohre

Grauguss wird von den Herstellern für die Herstellung von Abwasserrohren verwendet. Oberflächen solcher Produkte sind innen und außen mit Korrosionsschutzbitumen überzogen. Es wird weich, wenn die Heiztemperatur 60 Grad übersteigt.

Auf einer solchen Beschichtung, das Vorhandensein von Rissen ist das Auftreten von Luftblasen verboten. Es hat eine glatte und sehr starke Oberfläche. Und die kontinuierliche Oberfläche von Bitumen sollte nicht an der Wand des Rohres haften. Es ist strengstens verboten, Spuren von den Transportmitteln zu hinterlassen.

Das Vorhandensein von Rissen und Streifen ist nicht erlaubt. Die Qualität des Produktes wird auf speziellen technologischen Ständen direkt in der Produktionsanlage, die Gussrohre produziert, geprüft.

Die Dichtheitsprüfung erfolgt durch Sichtprüfung des Rohrleitungsabschnitts nach dem Einfüllen von Wasser mit einem Druck von etwa 0,1 MPa. Orte von Verbindungen sollten kein Leck haben. Außenflächen sollten frei von Beschlagspuren sein.

Wenn solche Mängel nicht vorliegen, gilt das Produkt als versiegelt. Die Gesamtabmessungen werden durch spezielle Referenzinstrumente überprüft. Die Abweichung vom Sollwert muss innerhalb der zulässigen Werte liegen. Um die Masse des Rohres zu bestimmen, muss es gewogen werden. Beim Kauf eines solchen Produkts kann der Verbraucher die Einhaltung eines nachweisbaren Indikators überprüfen.

Die Rohre sind markiert, die sich direkt an der Steckdose befinden. Es ist mit unlöschbarer Farbe aufgetragen. Manchmal wird es zusammen mit einer Pfeife gegossen. Die Markierung muss haben:

  • Warenabzeichen;
  • Ziffern von GOST;
  • Artikel der Ausgabe.

Fertigprodukte können eine Vielzahl von Verpackungen haben:

  • Behälter;
  • Kassetten;
  • Pakete;
  • Bündel, mit Draht befestigt.

Das Stapeln der Trichter erfolgt in verschiedene Richtungen. Entsprechend den regulatorischen Anforderungen sind Hersteller verpflichtet, Produkte herzustellen:

  • mit einer Garantiezeit der Lagerung - 3 Jahre;
  • mit Betriebszeit - 2 Jahre.

Fassen wir zusammen

Ohne Kanalisation ist es unmöglich, auf eine einzige Person zu verzichten. Ihre Wahl sollte sehr kompetent getroffen werden. Billiger Kunststoff ist nicht für Wohnräume oder andere Verwaltungseinrichtungen geeignet. Es bricht schnell zusammen, erfordert ständige Pflege und Reparatur. Installierte gusseiserne Abwässer erzeugen niemals Lärm. Die Installation erfordert keine zusätzliche Schalldämmung.

Gusseisen kann unter hohem Druck arbeiten und ist auf eine lange Lebensdauer ausgelegt. Die thermische Stabilität des Materials und seine Festigkeit werden in den kommenden Jahren gefragt sein.

Gusseiserne Abwasserrohre: Abmessungen und Preis

Der Markt für Produkte für Kanalsysteme wird fast vollständig von Kunststoff erobert. Es hat eine Reihe von Vorteilen, aber aufgrund einiger Eigenschaften kann es immer noch nicht vollständig Gussrohr ersetzen.

Heute sind sie nicht nur im Design alter Systeme zu finden, sondern auch in der Anordnung moderner Systeme. Natürlich kann Gusseisen nicht als ideales Material für die Kanalisation bezeichnet werden, aber es hat unbestreitbare Vorteile.

Besonderheiten von gusseisernen Kanalrohren

Rohre aus Gusseisen werden am häufigsten unter Bedingungen verwendet, die durch höhere Lasten gekennzeichnet sind, als wenn sie für Haushalts- und Haushaltszwecke verwendet werden. Zum Beispiel werden Gussrohre beim Bau von Abwassersystemen in städtischen Gebäuden und Industriebetrieben verwendet.

In chemischen Anlagen können gemäß den Sicherheitsvorschriften entweder Rohre aus Gusseisen oder aus sehr haltbarem und dickem Kunststoff verwendet werden. Andere Materialien können den ständigen Kontakt mit aggressiven Reagenzien, die oft in die Kanalisation gelangen, einfach nicht aushalten.

Rohre aus Gusseisenabwasser werden für Haushaltszwecke verwendet. Meistens sind sie Teil des externen Abwassersystems, das an der Entwässerungsstelle installiert ist, die außerhalb des Hauses verläuft.

Dies liegt daran, dass die Gussrohre eine gute Beständigkeit gegen lineare periodische Belastungen aufweisen. Sie können lange Zeit dem hohen Gewicht standhalten, das dem äußeren Teil des Rohrs anvertraut wird, sind aber leider völlig instabil gegenüber Stößen. Daher werden sie in Gebieten mit seismischer Aktivität selten benutzt, da sie einfach durch eine ernsthafte lokale Belastung reißen können.

Unter den Vorteilen von Gussrohren ist es auch möglich, niedrigere Systemgeräuschzahlen bei Volllast zu unterscheiden. Ihre dicken Wände absorbieren unnötige Geräusche. Wenn also ein mittelgroßer Müll in das System gelangt, wird sein Rumpeln den Haushalt nicht stören.

Die Lebensdauer von gusseisernen Abwasserrohren ist mit Kunststoff vergleichbar und wird seit Jahrzehnten geschätzt.

Das Hauptproblem solcher Rohre ist Rost. Es ist mehr oder weniger in allen Metallen inhärent, aber es ist erwähnenswert, dass Gusseisen aufgrund seines hohen Kohlenstoffgehalts korrosionsbeständiger als beispielsweise Stahl ist.

Außerdem ist die gesamte Fläche des Produkts mit einer dicken Korrosionsschutzschicht überzogen. Sie schützen die Rohre sehr lange, sollten jedoch bei Produkten mit einer solchen Schicht sowohl auf der Transport- und Installationsebene als auch während des Betriebs äußerst vorsichtig behandelt werden.

Zum Beispiel ist die Reinigung von gusseisernen Abwasserrohren mit Metallkabeln mit Bürstenspitzen strengstens verboten. Eine harte Bürste beschädigt leicht die innere Schutzschicht und jeder Kratzer wird zu einer Rostquelle.

Irgendwelche Vorteile von Gussrohren davon abhängen, wie gut alle Stufen der Herstellung vorgenommen wurden, weshalb, wenn Sie viel Aufmerksamkeit, ob unsere Produkte GOST kaufen müssen.

Standards für die Herstellung von Gussrohren

Die Produktion von Gusseisenrohren wird von GOST 6942-98 "Rohre Gusseisen Abwasser und Armaturen zu ihnen gesteuert." Laut ihm können Produkte dieser Art auf zwei Arten hergestellt werden:

1) Semikontinuierliches Gießen.

Gusseisen wird zuerst in den Kristallisator gegossen, durchläuft eine Phase der teilweisen Erstarrung und wird erst dann in das Rohr gezogen. Dann wird das Produkt in mehrere Elemente der benötigten Größe unterteilt.

2) Schleudergießen.

Gusseisen wird in eine Form gegossen, die sich ständig dreht. In dieser Position gefriert das Material allmählich. Die Dicke der Wand hängt nicht nur von der Menge der Rohmaterialien ab, sondern auch von der Rotationsgeschwindigkeit.

Darüber hinaus kann das normative Dokument folgende Anforderungen für die Produktion finden:

  • Standardprodukte sollten eine Glocke haben, das ist ein Element, das die Verbindung mehrerer Teile untereinander erleichtert. Gussrohr für Abwasser ohne Glocke ist nur bei individueller Bestellung erlaubt.
  • Wie auf der inneren und äußeren Oberfläche des Produkts sollte es keine Defekte geben, die mit dem bloßen Auge oder durch sorgfältige Untersuchung sichtbar sind. Dazu gehören Kratzer, Späne, Rauhigkeiten, Vorsprünge, Schlacken, gefrorene Tropfen.
  • Nur kleine Abweichungen in den angegebenen Parametern des Rohres sind erlaubt. Der Durchmesser darf nicht kleiner oder gleich 2 mm sein, wie in den Unterlagen angegeben. Unterschiede in der Länge des Segments sind mit einem Fehler von 0,9% zulässig.

GOST Gusseiserne Abwasserrohre

  • Die Standardlänge von Gusseisenrohren beträgt 2200, 2100, 2000, 1250, 1000, 750 mm.
  • Der Standarddurchmesser der Rohre beträgt 50, 100 oder 150 mm. Abweichungen in diesem und dem vorhergehenden Absatz sind nur bei der individuellen Bestellung zulässig.
  • Das Runden ist an den Enden der Rohre erlaubt.
  • Jede Art von Produkt dieser Art sollte sowohl von außen als auch von innen eine antikorrosive Schutzschicht aufweisen.

Neben dem normativen Hauptdokument wird auch GOST 9583-75 "Rohre aus Gusseisen, hergestellt mit den Methoden des zentrifugalen und halbkontinuierlichen Gießens" verwendet. Es wird verwendet, um die Qualität von Produkten zu kontrollieren, die für schwerere Lasten als für den häuslichen Gebrauch verwendet werden.

Die wichtigsten Anforderungen von GOST:

  • Die Standardlänge der Rohre beträgt 2 bis 10 Meter. Für individuelle Bestellungen sind Abweichungen zulässig.
  • Durchmesser - von 65 bis 1000 mm, Abweichungen sind auch auf Wunsch des Kunden möglich.
  • Alle Produkte werden einem hydraulischen Test unterzogen und erhalten ein Qualitätszertifikat. Erst danach sind sie zum Verkauf zugelassen.
  • Jedes Rohr muss einem Druck von 20 kgf / cm² standhalten.
  • Produkte ohne beidseitige Korrosionsschutzschicht sind nicht zum Verkauf zugelassen.

Alle Hersteller erhalten Konformitätszertifikate. Ihre Kopien sollten und an Vermittlern sein. Vergewissern Sie sich vor dem Kauf, dass alle Dokumente, die die Einhaltung der staatlichen Vorschriften belegen, geprüft werden.

Besonderheiten der Installation von Gussrohren

Es wird angenommen, dass der einzige Nachteil, der Eisenkanalrohren hat - das ist der Preis, aber wenn Sie auf der Installation ihrer eigenen Hände entscheiden, werden Sie verstehen das nicht das Wichtigste ist.

Bei vollständiger Einhaltung des gesamten Installationsverfahrens dauert es mindestens 24 Stunden, bis ein Abschnitt des Abwassersystems fertiggestellt ist. In den meisten Fällen ist jedoch kein menschliches Eingreifen erforderlich.

Der glatte Teil des Rohres wird in den mit der Glocke ausgerüsteten eingeführt, aber vorher müssen einige Vorarbeiten ausgeführt werden.

Vor allem muss man sich um eine zusätzliche Abdichtung des Rohres sorgen. Verwenden Sie dazu einen Stoff oder ein synthetisches Dichtmittel, das die glatte Kante der Rohre 2-3 cm lang am Ende mit einer Einkerbung umwickelt.

Nachdem ein Element in das andere eingefügt wurde, ist es notwendig, den verbleibenden Zwischenraum zwischen den Rohren mit einer Mischung aus Zement, Wasser und PVA-Kleber zu schließen. Es kann im Baumarkt gekauft oder selbst gekocht werden. Neben der Innennaht wird die Mischung mit einer Außennaht abgedeckt.

Das Einfrieren der Lösung dauert mindestens 24 Stunden. Die ganze Zeit können Sie das System nicht anschließen.

Installation von Gusseisenrohren

Um den Installationsprozess zu erleichtern, kann ein herkömmlicher Sanitärdichtstoff verwendet werden, der wesentlich weniger trocknet. Sie überziehen die Naht wie eine Mischung aus Zement und PVA.

Lesen Sie Mehr Über Das Rohr