Rohrabdichtung auf dem Dach

Modernes Dach besteht aus mehreren Schichten: eine Heizung, Abdichtung, Dampfsperre. Eine solche Überdachungsvorrichtung schützt das Gebäude vor Wind und Niederschlag und hält auch Wärme.

Praktisch gibt es jedoch auf jedem Dach Verbindungen und Verbindungen von Elementen, beispielsweise die Verbindung des Dachdeckungsmaterials und des Schornsteins. In diesen Bereichen gibt es Lecks, wenn nicht, um ihre qualitative Abdichtung durchzuführen.

Wie das Rohr auf dem Dach versiegelt wird, wird später in dem Artikel beschrieben.

Auswahl des Auslasses des Rohres

Der Dachkuchen wird luftdicht und zuverlässig sein, wenn Sie den richtigen Platz für die Entlüftung von Kanälen und Schornsteinen durch das Dach wählen. Von der Stelle des Durchgangs hängt die Fertigstellung des Gelenkes ab. Für ein Dach aus profiliertem Blech wird der Rohrauslass an folgenden Stellen hergestellt:

      1. In einer gewissen Entfernung vom Dachfirst (50-70 cm). Diese Anordnung des Rohrauslasses verhindert Dachlecks und verringert die Wahrscheinlichkeit von Schneetaschen. Auch bei einer derartigen Anordnung des Herausziehens des Rohres besteht keine Notwendigkeit, das Fachwerksystem zu verletzen. Zum Schutz der Fuge zwischen Dach und Rohr werden elastische Durchdringungen sowie zusätzliche Elemente für die Montage der Schürze verwendet.
      1. Auf dem Dachfirst. Dieser Ort der Entnahme des Rohres gilt als am besten geeignet. Diese Anordnung schließt Schneetaschen, Kondensation und Undichtigkeiten aus. Aber es gibt einen wesentlichen Nachteil - Verletzung der Integrität des Firstbalkens. In diesem Fall wird, wenn die Abdichtung des Schornsteins auf dem Dach durchgeführt wird, die Verbindung zwischen dem Dachmaterial und dem Rohr mit Silikondichtmittel gegossen und dann mit einer dekorativen Schürze ausgekleidet.

Folgen von minderwertigen Abdichtungsrohren

Wenn der Ort der Passage eines Rohres oder Kanals auf dem Dach schlecht ist, können in der Zukunft die folgenden Probleme auftreten:

      1. Leckage. Bei schlechter Abdichtung des Schornsteins treten Leckagen auf dem Dach auf.
      2. Das Sparrensystem beginnt zu verrotten. Undichtes Wasser fällt auf die Holzelemente des Dachrahmens. Diese Elemente werden gedämpft und dann verfault.
      3. Korrosion von Dachmaterial. Der innere Teil der profilierten Platten ist im Gegensatz zu dem äußeren nicht mit einem schützenden Polymerfilm bedeckt. Feuchtigkeit unter den profilierten Blechen führt daher zu Korrosion.
      4. Dämmung der Dämmschicht. Wenn Feuchtigkeit in die Isolierung eindringt, werden die Wärmedämmeigenschaften um die Hälfte reduziert.

Die Dacheindeckung bleibt lange erhalten, wenn die Verbindung zwischen Lüftung oder Schornstein und Profilblech qualitativ beendet ist. Dazu werden eine Schürze aus galvanisiertem Stahl, Silikondichtstoff, gummi- oder silikonelastische Drifts und selbstklebende Dichtungsbänder verwendet.

Versiegelung eines rechteckigen Rohres

Rechteckige Rohre sind am häufigsten. Sie werden als Schornstein oder Lüftungskanal verwendet. Für ihre Herstellung werden Keramikblöcke oder hitzebeständige Steine ​​verwendet. Die Endbearbeitung der Verbindung der Wellpappe und des Rechteckrohrs erfolgt mit einer Schürze, bei der es sich um ein fertiges Formelement handelt. Um es zu machen, wird galvanisierter Stahl verwendet, der in der gleichen Farbe wie die Überdachung gemalt wird.

Das Verfahren zum Abdichten der Verbindung mittels einer Schürze besteht aus den folgenden Schritten:

      1. An den Außenwänden des Rechteckrohres ist eine Dampfsperre und Abdichtungsmaterial angeklebt, das am Austritt des Schornsteins nach außen abgeschnitten ist. Für diese Zwecke wird ein Tesafilm verwendet.
      2. Machen Sie einen flachen Strich entlang des Rohrumfangs mit einem Winkelschleifer. Stroba wird für die Montage der oberen Leiste benötigt.
      3. Die obere Kante des Stabes wird in die hergestellte Stange eingesetzt. Verwenden Sie für eine zusätzliche Fixierung einen hitzebeständigen Silikondichtstoff.
      4. Legen Sie den unteren Teil der Schürze mit einer Überlappung von 10 bis 15 cm, die Fixierung erfolgt mit selbstschneidenden Schrauben für die Wellpappe.
      5. Unter dem unteren Teil der Schürze befindet sich eine Krawatte aus wasserdichtem Material. Dieses Element verhindert eine Leckage im Dach.


Es ist wünschenswert, dass die zusätzlichen Elemente, die zum Fertigstellen der Verbindung zwischen der profilierten Platte und dem rechteckigen Rohr verwendet werden, aus dem gleichen Material und der gleichen Farbe wie die Bedachung hergestellt sind. Es ist am einfachsten, eine Schürze derselben Firma wie die verwendeten profilierten Bleche zu installieren. Dann wird die Rohrabdichtung auf dem Dach von hoher Qualität sein.

Von diesem Video erfahren Sie, wie Sie den Schornstein auf dem Dach versiegeln:

Oval- und Rundrohrabdichtung

Belüftungsrohre und ein Schornstein auf dem Dach des profilierten Bleches können eine runde Form haben und aus galvanisiertem Stahl bestehen. Der Abstand zwischen ihnen und der Dachbedeckung ist viel einfacher zu reparieren. Für diese Zwecke werden elastische Durchdringungen verwendet. Sie versiegeln den Ort der Anlage des profilierten Blechs und Rohres. Die Gänge sind für Schräg- und Flachdächer vorgesehen.

Das Dichtungsrohr auf dem Dach des profilierten Blechs ist wie folgt:

      1. Erwerben Sie elastische Bohrungen der erforderlichen Größe. Schneiden Sie dann den schmalen Teil ab, so dass er sehr eng an das Rohr passt.
      2. Entfernen Sie den Schutzschirm und die Deflektoren aus dem Schornstein. Als nächstes müssen Sie bis zur Basis der elastischen Durchdringung des Kamins strecken.
      3. Die Basis für die elastische Durchdringung wird mit Silikondichtstoff, selbstklebender Unterlage oder Dachschrauben am Dach befestigt.
      4. Im letzten Schritt wird eine dekorative Schürze auf dem Rohr installiert. Es hat die Form einer Haube und ist auf die Farbe des Dachmaterials abgestimmt. Dieses Element schützt die Penetration vor mechanischer Beschädigung und UV-Strahlung.

Für die fachgerechte Ausführung der Abdichtung des Rundrohres ist es notwendig, die richtige Größe der elastischen Durchdringung zu wählen. Wenn das Produkt nicht sicher in den Schornstein passt, sollten Dichtmittel und eine Stahlklemme verwendet werden, um eine Dichtheit zu erzeugen. Es sollte beachtet werden, dass die Penetration während der Installation reißen kann, wenn ihr Durchmesser kleiner als der Durchmesser des Rohres ist.

Beim Entfernen von Rohren durch die Decken-, Decken- und Dachelemente ist es sehr wichtig, sich an den Brandschutz zu erinnern. Der Abstand zwischen dem Rohr und den vor Feuer geschützten Elementen sollte 25 cm betragen. Ungeschützte Elemente sollten einen Abstand von 35 cm vom Rohr haben.

Von diesem Video erfahren Sie, wie man Abdichtungsrohre auf dem Dach herstellt:

Welche Dichtstoffe für Schornsteine ​​werden am besten verwendet - Arten. Eigenschaften von

Schornstein - eine der wichtigsten Verbindungen in Wohngebäuden, deren Wirksamkeit weitgehend von der Möglichkeit abhängt, im Haus zu wohnen. Um jedoch sicherzustellen, dass die Rauchstrukturen effizient und sicher funktionieren, reicht es nicht aus, sie einfach zu installieren - es ist auch notwendig, die Integrität der Struktur zu gewährleisten.

Während des Schornsteinbetriebs trägt die sehr hohe Temperatur (1300 ° C), die sich im Inneren des Schornsteins bildet, zur Bildung verschiedener Risse und Fisteln in der Struktur bei. Dadurch wird der Zug erheblich reduziert und die toxischen Verbrennungsprodukte können in den Raum eindringen. Daher wird die Notwendigkeit, die Integrität der Schornsteine ​​sicherzustellen, entscheidend.

Der Bedarf nach Reparatur und Abdichtung entsteht früher oder später auch bei teuren und hochwertigen Rohrprodukten, beispielsweise verzinkt oder aus Edelstahl. Um eine effektive und dauerhafte Abdichtung zu erreichen, wird zu diesem Zweck eine hochwertige und zuverlässige Dichtmasse für die Schornsteine ​​verwendet.

Sorten von Dichtstoffen für Kamine

Heizungsverbindungen in einem Wohngebäude sind oft allen möglichen Temperatur-, mechanischen und anderen Schäden ausgesetzt. Dies gilt insbesondere für Ziegelstrukturen, in geringerem Maße - Stahl, Polymer und andere Kommunikationsmittel. Die Verwendung von Dichtstoffen verleiht den Rauchstrukturen nicht nur Luftdichtigkeit, sondern verstärkt sie auch signifikant gegenüber mechanischen und anderen Belastungen.

Je nach Einsatzort haben die Dichtungsmaterialien unterschiedliche Eigenschaften. Bei Schornsteinen für den Betrieb bei hohen Temperaturen sind Dichtstoffe erforderlich, die gegen thermische Spannungen beständig sind.

Die Grundlage der meisten Versiegelungsverbindungen und -mittel sind polymere Materialien. In den meisten Fällen sind Dichtungsmittel für Schornsteinrohre einkomponentig, seltener - zweikomponentig. Zweikomponenten-Rohrdichtungsmassen erfordern vor der Verwendung ein Mischen mit hoher Präzision, wobei ein Überschreiten einer Dosis von mehreren Gramm zum Verlust wichtiger Eigenschaften führen kann. Daher werden hauptsächlich Einkomponenten-Dichtungsmaterialien verwendet, die üblicherweise eine pastöse Konsistenz haben.

Hochtemperatur-Dichtstoffe sind in zwei Hauptkategorien unterteilt:

  • Temperaturbeständig, beständig gegen Temperaturen bis 350 ° C. Solche Materialien werden für den Aufbau von Außenflächen von Öfen oder Kaminen, insbesondere von Ziegeln, verwendet. Darüber hinaus sind sie geeignete Abdichtungen für Schornsteine ​​auf Dächern, mit Ausnahme von Metallrohren.
  • Hitzebeständige Rohrdichtungen halten Temperaturen von ca. 1500 ° C stand. Sie werden für Metallschornsteine ​​sowie zum Verbinden von Metall- und Ziegelteilen verwendet. Insbesondere ist der Einsatz solcher Dichtstoffe für Ofenrohre aus Edelstahl oder anderen Stahlsorten zulässig.

Im Allgemeinen hängt die Wahl zwischen hitzebeständigen und hitzebeständigen Dichtstoffen von der Position des Standortes und der Temperatur darin ab. Auch muss man auf die Dichtstoffe auf der Polymerbasis SMX achten.

Sie gelten nicht als Hochtemperaturdichtstoffe, sondern zeichnen sich besonders als Dichtungskleber aus, der für den Einsatz bei Temperaturen bis 200 ° C geeignet ist. Einer der Vorteile ist, dass die Installation damit auch im Winter bei Minustemperaturen durchgeführt werden kann.

Einige Merkmale von hitzebeständigen und hitzebeständigen Dichtstoffen sollten genauer betrachtet werden.

Hitzebeständige Schornsteindichtungen

Diese Art von Dichtungsmaterialien hat eine Silikonbasis, in der Eisenoxide hinzugefügt werden. Solche Zusätze erhöhen nicht nur die Temperaturstabilität des Dichtstoffs, sondern verleihen ihm auch einen rötlichen Farbton, der die Zusammensetzung bei der Verarbeitung von gemauerten Schornsteinen unsichtbar macht.

Bei der Verwendung von hitzebeständigen Silikondichtstoffen sollten eine Reihe wichtiger Merkmale berücksichtigt werden, insbesondere:

  • Solche Materialien können Essigsäure freisetzen, was die Bildung einer sauren Reaktion fördert. Dies ist der Grund, warum sie nicht für Metallkamine verwendet werden können.
  • Einige Arten von hitzebeständigen Dichtstoffen sind in Bezug auf die Sonneneinstrahlung instabil, was die Möglichkeit ihrer Verwendung für Strukturen auf Dächern begrenzt.
  • Gute Haftung mit vielen Stoffen und Materialien (Ziegel, Keramik, Glas, Beton, etc.) macht den Anwendungsbereich ihrer Anwendung ziemlich breit.
  • Aufgrund ihrer hohen Wasserbeständigkeit können sie zur Versiegelung der oberen Abschnitte der Schornsteinkonstruktionen verwendet werden.
  • Sie haben eine gute Duktilität und Festigkeit, so dass sie in Strukturen verwendet werden können, die erheblichen Windlasten ausgesetzt sind.
  • Der Prozess der Verfestigung von Silikondichtstoffen dauert einige Stunden bis zu mehreren Tagen und hängt von der Temperatur und der Feuchtigkeit der Umgebung ab. Optimale Werte für diese Parameter sind 25 ° C und 50%.
  • Es wird nicht empfohlen, Silikondichtstoffe für die Behandlung von tiefen Nähten oder Rissen zu verwenden.
  • Um die Qualität der Abdichtung zu verbessern, ist es notwendig, die Verbindungsflächen vor dem Auftragen der Verbindung von Staub, Schmutz, Fettablagerungen und anderen Verstopfungen zu reinigen.
  • Die Anwendung von Silikondichtstoffen ist nur auf vollständig trockenen Oberflächen möglich.
  • Herkömmliche Silikondichtstoffe, die im Bauwesen verwendet werden, sind nicht hitzebeständig und können nicht zur Abdichtung von Schornsteinkonstruktionen verwendet werden.

Hitzebeständige Dichtstoffe

Diese Art von Dichtungsmaterialien wird auf Silikatbasis hergestellt, was sie bei Temperaturen nahe 1300-1500 ° C stabil macht. Einige von ihnen können sogar für eine bestimmte Zeit einer Temperatur von 1600 ° C standhalten.

In diesem Fall haben sie eine dunkelgraue oder schwarze Farbe und werden als feuerfeste Dichtungsmittel für Rohre bezeichnet (die Bezeichnung "feuerfest" ist auf der Außenseite des Rohrs oder der Verpackung vorhanden).

Einige wichtige Regeln bei der Verwendung von hitzebeständigen Dichtstoffen:

  • Das Arbeiten mit Silikatdichtstoffen erfolgt im Temperaturbereich von +5 - +40 ° C.
  • Die notwendige Dichtwirkung wird nur bei groben und unebenen Oberflächen erreicht. Zu diesem Zweck wird gegebenenfalls der Ort der Aufbringung der Zusammensetzung mit abrasiven Materialien behandelt.
  • Außerdem sollten die Oberflächen mit Aceton entfettet werden und anschließend 15-20 Minuten trocknen.
  • Wenn die Paste aushärtet, werden sehr starke und feste Nähte an den Dichtungsanwendungsstellen erhalten, daher wird es nicht empfohlen, wärmebeständige Verbindungen für Strukturen zu verwenden, die unter Vibration arbeiten.
  • Spuren des Dichtungsmaterials können mit einem feuchten Tuch oder Tuch entfernt werden, jedoch nur bis das Material aushärtet. Nach der Erstarrung müssen Sie mechanische Kraft und einige einfache Werkzeuge verwenden.

Hersteller von feuerfesten Dichtungsmaterialien

Auf dem Reparatur- und Baumarkt gibt es viele verschiedene Hersteller von Hochtemperatur-Dichtstoffen, von denen die folgenden auf dem Inlandsmarkt am beliebtesten sind:

Penosil. Diese Firma produziert sowohl hitzebeständige als auch hitzebeständige Dichtungsprodukte. Das hitzebeständige Material ist eine Silikon-Säurepaste von roter Farbe, die bei Temperaturen bis zu 300 ° C stabil ist. Im Gegensatz dazu ist eine hitzebeständige Sorte mit der Bezeichnung Penosil-1500 ein schwarzes Material mit einer maximalen Betriebstemperatur von 1500 ° C.

Tytan. Unter dieser Marke produziert das polnische Unternehmen Selena Group seine hitzebeständigen Produkte. Dichtstoffe dieser Marke können Temperaturen bis zu 1250 ° C standhalten. Aufgrund des Vorhandenseins einer Glasfasermischung in der Zusammensetzung weisen sie außerdem eine ausgezeichnete Rauch- und Gasundurchlässigkeit auf, weshalb sie von Fachleuten sehr gefragt sind.

Soudal C. Es ist ein belgisches Unternehmen, das eine breite Palette von Dichtungsmaterialien einschließlich Hochtemperaturwerkstoffen (zum Beispiel Soudal Calofer, Fix All usw.) herstellt.

Bei der Anordnung von Schornsteinkonstruktionen für Öfen oder Kamine sind Hochtemperaturdichtstoffe unverzichtbar. Sie haben viele wichtige Vorteile, aber gleichzeitig viele Funktionen, und deshalb sollten Sie sich vor dem Kauf eines bestimmten Materials gründlich mit seinen Eigenschaften und Empfehlungen von Spezialisten vertraut machen. Dies wird Fehler und Fehler vermeiden und die beste Wahl treffen, in der die Dichtigkeit der Schornsteinstruktur auf die beste Weise gewährleistet wird.

Abdichten von Rohren und Fugen auf dem Dach

Für das Schornsteinrohr im bereits fertigen Dach ein Loch machen. Dazwischen entsteht eine Lücke, die Rohr- und Dachverbindung muss auf jeden Fall abgedichtet werden. Um die Verbindung richtig durchzuführen, ist es notwendig, spezielle Materialien zu verwenden, sowie mit der Technologie der Arbeit zu entsprechen. Die richtige Abdichtung des Rohres auf dem Dach bietet vollständigen Schutz des Dachbodens vor dem Eindringen von Feuchtigkeit.

Wenn Sie das Gelenk nicht versiegeln

Beim Entfernen des Schornsteins wird ein Loch in das Dach gemacht. Der Spalt zwischen der Beschichtung und den Wänden des Schornsteins ist mit speziellen Schürzen, Manschetten und Dichtungen abgedichtet. Sie können in jedem Baumarkt gekauft werden. Diese Schutzelemente sind leicht mit ihren eigenen Händen zu machen.

Wenn Sie die Nähte auf dem Dach nicht rechtzeitig abdichten, sind folgende Konsequenzen möglich:

  1. Erhöhter Verschleiß des Dachmaterials. Wasser, das in den Spalt eindringt, fällt auf die innere Oberfläche des Dachs, was die Verformung der Beschichtung verursacht.
  2. Reduzierung der Lebensdauer des Gebäuderahmens. Wasser, das in den Spalt zwischen Rohr und Dach eingefüllt wird, trägt zum allmählichen Verfall von Holz bei. Dies ist mit Verformung und Zerstörung der Sparren belastet.
  3. Heizung verliert ihre Wirksamkeit. Thermisch isolierende Materialien, die im nassen Zustand mit einem Dach versehen sind, können schnell ihre Eigenschaften verlieren. Wenn die harten Heizelemente nicht stark der Feuchtigkeit ausgesetzt sind, beginnen die weichen Heizelemente schnell zu zerfallen.
  4. Erhöhung der Luftfeuchtigkeit auf dem Dachboden. Erhöhte Feuchtigkeit verursacht das Auftreten von abgestandener, schwerer Luft. Dies kann die Innenverkleidung des Dachbodens negativ beeinflussen.

Die Art und Weise, wie der Abstand zwischen dem Rohr und dem Dach beseitigt wird, hängt von seiner Größe und Art der Beschichtung ab. Berücksichtigen Sie auch die Form des Schornsteins. In einem Abstand von weniger als 5 mm wird ein hitzebeständiges Dichtungsmittel verwendet. Wenn die Breite des Schlitzes 1 cm überschreitet, wird ein Zementschlamm, eine Schürze oder ein spezieller Dichtstoff verwendet.

Die Abdichtung zwischen Rohr und Dach ist notwendig für:

  • Bereitstellung von Dachbodenisolierung gegen Luftfeuchtigkeit;
  • um die Effizienz der Wärme- und Wasserisolierung zu erhöhen;
  • die Lebensdauer des Sparrensystems und der gesamten Dachkonstruktion erhöhen;
  • Beseitigung von Kältebrücken.

Die Abdichtung des Schornsteins auf dem Dach trägt dazu bei, die Zerstörung des Daches selbst zu vermeiden.

Material

Die Abdichtung zwischen Rohr und Dach kann aus Silikon, Acryl, Polyurethan und bituminösen Dichtstoffen bestehen. Erfolgreich angewendet und spezielles Dichtungsband. Jede dieser Arten hat ihre eigenen Vorteile und Anwendungen.

Silicondichtstoff ist zu einer Art universellem Material in der Konstruktion geworden. Es dient sowohl zum Arbeiten mit dem Dach als auch zum Abdichten der Fensteröffnungen. Bei der Verarbeitung von Glas und Holz wird häufig Silikon-Dichtstoff verwendet. Sie behandeln oft einen Spalt um den Schornstein einer Leitung auf dem Dach. Bei längerer Einwirkung von UV-Strahlung und hohen Temperaturen verliert das Material seine Eigenschaften nicht. Um die Fugen des Dachmaterials zu versiegeln, gibt es eine spezielle Unterart - Dachdichtungsmittel.

Acryldichtmittel wird häufiger zum Abdichten von Rissen in Wänden und Böden verwendet. Auch werden Acrylverbindungen verwendet, um Fenster zu reparieren. Bei äußeren Arbeiten wird es selten verwendet - es ist nicht elastisch genug.

Im Gegensatz zu Acryl wird Polyurethan fast überall für Arbeiten im Freien verwendet. Sie sind mit Metall, Beton, Holz, Stein verklebt. Für kleine Reparaturen ist die Überdachung ideal.

Bitumenlösungen werden ideal mit Dacharbeiten kombiniert. Sie sind beständig gegen Niederschläge, Temperaturschwankungen, chemische Lösungsmittel. Der einzige Nachteil dieses Dichtungsmittels ist seine Toxizität. Aus diesem Grund werden keine internen Arbeiten mit ihm durchgeführt. Sie sind ideal zum Abdichten des Schornsteins auf dem Dach.

Die Hauptvorteile von Bitumen:

  • Superstabilität;
  • niedrige Kosten;
  • Elastizität;
  • Möglichkeit der Färbung;
  • hohe Feuchtigkeitsbeständigkeit;
  • Eine hohe Haftung auf trockenen und nassen Oberflächen.

Es gibt mehrere Unterarten von Bitumenmischungen, die speziell für Bedachungen konzipiert sind. Sie sind in der Lage, eine vollständige Dichtheit der behandelten Spalte zwischen dem Rohr und der Dacheindeckung zu gewährleisten.

Bandversiegelung

Bandabdichtung bezieht sich auf feste Materialien. Viele Bauherren betrachten es als die vorteilhafteste Möglichkeit, das Dach zu versiegeln. Materialeigenschaften:

  • es basiert auf Butylkautschuk;
  • Klebebandversiegelung ist sehr beständig gegen ultraviolettes Licht und hohe Temperaturen;
  • es hat eine hohe Klebrigkeit, aufgrund derer es einfach zu installieren ist;
  • Ideal zum Abdichten der Fugen zwischen Schornstein und Dach.

Das Band hat eine Aluminiumbeschichtung, die die Lebensdauer des Dichtmittels für den Außenbereich erhöht. Das Band ist einfach zu installieren und zu bedienen. Die durchschnittliche Lebensdauer des Produkts beträgt 10 Jahre. Aufgrund seines breiten Farbspektrums kann das Band zum Abdichten verschiedener Dachbeschichtungen verwendet werden. Die Dichtungsmasse haftet hervorragend auf verschiedenen Oberflächen. Das Band wird verwendet, wenn die Holz-, Kunststoff- und Metalloberflächen versiegelt werden müssen. Das Klebeband wird auch erfolgreich verwendet, um lichtdurchlässige Dächer abzudichten.

Wie man sich bewirbt

Die Oberfläche von Rohr und Dach, auf die das Band geklebt wird, muss gereinigt und getrocknet werden. Es ist wichtig, dass die behandelte Fläche flach ist. Zum Kleben müssen Sie ein Stück einer bestimmten Länge abschneiden, dann den Schutzfilm entfernen und das Produkt fest gegen das Gelenk drücken (Schlitz). Bei Temperaturen unter +5 wird das Band 12 Stunden lang in einem Raum mit einer Temperatur von 15 Grad gehalten.

Die Verwendung eines Bandes bei Minus-Temperaturbedingungen beinhaltet das Erwärmen der zu behandelnden Oberfläche. Das Klebeband wird nicht für Oberflächen mit Betriebstemperaturen über 80 Grad verwendet oder wenn das Dach um mehr als 55 Grad geneigt ist.

Füllen Sie den Steckplatz

Die traditionelle Art, den Spalt zwischen dem Rohr und dem Dach abzudichten, besteht darin, eine Schürze herzustellen. Für seine Konstruktion benötigen Sie die Abutmentgurte. Sie sind unter den Kaminrohren angeordnet. Sie werden auf das Rohr aufgebracht und auf der Oberseite werden Markierungen angebracht.

Der Strog wird vom Bulgaren durchgeführt. Anschließend überlappende Rest der Schürze um das Rohr. Die Kanten der Streifen, die in die stroba eingesetzt werden, müssen mit einem hitzebeständigen Dichtungsmittel abgedeckt werden. Die unteren Teile der Stange sind geschnitten und mit Schrauben befestigt. Die Füllung des Spalts zwischen Rohr und Dach erfolgt so, dass das Wasser in die Rinnenelemente fließt.

Auf den installierten Elementen wird das Dachteil montiert, und um das Rohr herum wird ein äußeres Band gebaut. Bei der Einrichtung ist es wichtig, das Schema der inneren Bindung zu berücksichtigen. Die oberen Stäbe werden nicht in die Stroba eingeführt, sie stoßen einfach an das Rohr an.

Wenn das Rohr kreisförmig ist, können Sie eine spezielle Düse verwenden. Es wird auch verwendet, um Antennen und Lüftungsöffnungen abzudichten. Es sieht aus wie eine gestufte Pyramide. Wenn die Düse aus Gummi ist, kann sie im Temperaturbereich von -50 bis +130 Grad verwendet werden. Silikon-Modelle haben einen größeren Bereich - von -70 bis +250 Grad.

Vom Schornstein bis zu den druckfesten Strukturen sollte ein Abstand von 25 cm eingehalten werden, bei ungeschützten Elementen sollte er nicht kleiner als 35 cm sein, ideal ist die Schaffung eines Luftspaltes. Eine solche Lösung verursacht jedoch einen großen Wärmeverlust, was hinsichtlich der Wärmedämmung nachteilig ist.

Fazit

Der Bau einer Leitung durch das Dach sollte mit größter Verantwortung angegangen werden. Wenn die Arbeit schlecht ausgeführt wird, fällt regelmäßig Feuchtigkeit in den Dachboden. Dies wird die Dämpfung des Dachsystems und der Isolierung zur Folge haben.

Erhöhte Feuchtigkeit beeinträchtigt den Zustand des Holzes. Dadurch werden viele tragende Elemente des Dachbodens deformiert. Dies kann zu einem Durchhängen des Daches und dem Auftreten von Rissen führen. Die erhöhte Luftfeuchtigkeit im Dachboden wirkt sich zerstörend auf das Innenfutter aus. Die Haltbarkeit des Daches hängt von der richtigen Auswahl und Installation des Dichtmittels ab.

Wie man den Schornstein aus Edelstahl versiegelt

Die Lebensdauer eines Kamins oder eines Kaminofens hängt weitgehend davon ab, wie der Schornstein gegen Edelstahl oder andere Materialien abgedichtet ist. Die richtige Installation garantiert nicht die Abwesenheit von Problemen mit dem Eindringen von Verbrennungsprodukten in den Raum. Mit der Zeit werden Rohrmaterialien thermisch verformt, was zu Rissen und Rissen in der Struktur führt.

Dies führt zu einer Verringerung des Schubs, was eine große Menge an brennbarem Material zum Heizen des Hauses erfordert, und deshalb lagert sich Ruß an der Innenfläche des Rohres ab. Letzteres ist besonders gefährlich, da es nicht nur zur Bildung von Kondensat führt, sondern auch einen Brand im Rohr verursachen kann.

Aus diesem Grund, um die stabile Funktion des Schornsteins aus Edelstahl oder anderen Materialien zu gewährleisten, muss es regelmäßig überprüft werden und beseitigt schnell die Mängel. Um Probleme in der Zukunft zu vermeiden, ist es besser, alle Risse und Fugen zu versiegeln, um das Auftreten von Defekten zu vermeiden.

Auf dem Baumarkt wird eine breite Palette von Dichtstoffen vorgestellt: auf Basis von Silikon, Bitumen, Silikat und Acryl. Der ganze Reichtum der Wahl wird herkömmlich in hitzebeständige und hitzebeständige Versiegelungsmittel unterteilt, obwohl natürlich viel mehr Varianten vorhanden sind.

Zusammenfassung des Artikels

Arten von Dichtungsmittel für einen Edelstahlkamin

Dank der Abdichtung der Risse im Ofen oder Schornsteinen, durch die die Verbrennungsprodukte nicht in den Raum gelangen. Eine zuverlässige Isolierung macht den Gebrauch von Herd, Kamin oder Kessel so sicher wie möglich.

Video ansehen - Hochtemperaturwerkzeuge für Edelstahl und andere Materialien

Alle Dichtungsmittel können in verschiedene Arten unterteilt werden:

  • auf der Basis von Silikon oder Silikat;
  • nach Zusammensetzung: Ein-oder Zwei-Komponenten;
  • Temperatureigenschaften: hitzebeständige Dichtstoffe und hitzebeständig.

Wie der Name schon sagt, bestehen Einkomponenten-Dichtstoffe aus einer einzigen Komponente und erfordern vor der Durchführung des Versiegelungsvorgangs kein Mischen der Bestandteile. Dies macht sie einfach zu verwenden und beliebt bei privaten Hausbesitzern, die die Benutzerfreundlichkeit eines Isolierprodukts zu schätzen wissen.

Zwei-Komponenten, vor Beginn der Arbeit, müssen Sie mischen, klar die in der Anleitung angegebenen Proportionen beachten. In diesem Fall sollte das fertige Produkt innerhalb weniger Stunden nach dem Mischen verwendet werden. Diese Option ist nicht zum Abdichten von Fugen mit eigenen Händen geeignet, in der Regel wird eine Zweikomponentenisolierung von professionellen Bauherren verwendet.

Zusätzlich zur Isolierung des Schornsteins werden die Dichtungsmassen auch verwendet, um die Verbindungen der Heizsystemkonstruktion auf der Basis des Elektrokessels abzudichten, während Rohrlecks beseitigt werden.

Silikondichtstoffe für Edelstahl, Glas und andere Materialien

Stellen Sie die Frage, als, den Schornstein aus dem rostfreien Stahl, dem Glas, dem Plastik oder der Keramik zu verschließen, muss man auf das feuerfeste Silikon aufpassen. Dieses Material trägt zu einem engen Kontakt der Details der Struktur untereinander und zu einer zuverlässigen Isolierung bei. Die Hauptvorteile der Silikonzusammensetzung:

  • Dank der Elastizität bleibt die Kontaktqualität lange erhalten, selbst wenn sich die Strukturelemente aufgrund der hohen Temperaturen verformen und ihre Position relativ zueinander ändern;
  • nach Beendigung des Polymerisationsprozesses wird das Material sehr stark;
  • Silikon ist absolut wasserdicht;
  • das Material hat eine hohe Beständigkeit gegen ultraviolette Strahlung und andere Wetterphänomene;
  • Silikon zeichnet sich durch hohe Wärme- und Hitzebeständigkeit aus.

Silikondichtstoffe sind von zwei Arten:

  1. Saure Säure. Sie emittieren während des Härtens Essigsäure, die das Rohr oder das Dach des Daches beschädigen kann. Das bedeutet, nicht genau ein Assistent wird in der Lösung das Problems als den Schornstein aus Edelstahl oder natürlicher Materialien zu versiegeln: Zement, Stein oder Beton, da es zur Korrosion von metallischen Elementen beitragen kann, die Zerstörung des Rohres in Kontakt mit ihm und Dachabschnitten.
  2. Neutrale Mittel zur Isolierung, im Gegensatz zu sauren, werfen Wasser und Alkohole in die Umwelt, wenn sie erstarrt sind. Dies ist ein geeigneter Dichtstoff für Kamine aus Edelstahl.

Ein zusätzliches Plus von Produkten auf Silikonbasis: Durch das Erhitzen wird das Eisenoxid braun, wodurch die Isolierung vor dem Hintergrund des Daches oder Mauerwerks aus Ziegeln unsichtbarer wird.

Hitzebeständige und hitzebeständige Mittel zum Versiegeln: Was sind die Unterschiede?

Entsprechend sind die Temperatureigenschaften der Mittel zur Isolierung in hitzebeständige und hitzebeständige unterteilt. Sie dienen zum Abdichten der Fugen verschiedener Bauwerksabschnitte, da sie unterschiedlichen Temperaturen standhalten können. Wenn die hitzebeständigen nur für Außenflächen geeignet sind, kann der Hochtemperaturschornstein durch hitzebeständige Kamine abgedichtet werden, wo die Temperaturen besonders hoch sind.

Hitzebeständiger Klebstoff zum Abdichten: Umfang, Eigenschaften

Diese Art der Isolierung ist für die Arbeit mit den äusserlichen Wänden des Kamins, des Ofens, sowie der Bearbeitung der Fuge des Mauerwerks und des Daches geeignet.

Es sollte nicht für Edelstahlrohre verwendet werden, da es eine eher niedrige Erwärmungstemperatur von nur 350 ° C hat.

Thermal Sealant ist auf der Basis von Silikon hergestellt. Der Bereich der Temperaturen, bei denen das Produkt verwendet werden kann, wird durch die zusätzlichen Komponenten, die in dem Produkt vorhanden sind, und deren Prozentsatz beeinflusst. Die häufigste Zusatzkomponente ist Eisenoxid, das der Isolierung eine braune Färbung verleiht.

Die Hauptmerkmale dieser Spezies sind wie folgt:

  • Hochelastischer Thermo-Dichtstoff: Aufgrund seiner Verformungsbeständigkeit kann Silikon zur Isolierung von Rohrabschnitten mit einer eher komplexen Form verwendet werden. Er meistert die Aufgabe mühelos und wird nicht durch Risse unter Temperatureinfluss verdeckt;
  • der durchschnittliche Temperaturbereich von hitzebeständigem Silikon reicht von + 250 ° C bis + 320 ° C;
  • Beständigkeit gegenüber ultravioletter Strahlung: Isolierung kann verwendet werden, um äußere Elemente der Struktur abzudichten;
  • Silikon lässt keine Feuchtigkeit zu, was es auch für den Außengebrauch geeignet macht. Regen und Schnee sind für ihn nicht schrecklich;
  • Durch die hohe Haftung haftet die Silikonmasse perfekt auf verschiedenen Oberflächenarten: Ziegel, Metall oder Keramik.

Es gibt einige Nachteile von Silikon, aber nichtsdestoweniger sind sie:

  • wegen seiner geringen Hitzebeständigkeit ist es nicht geeignet für die Abdichtung von Innenflächen, die direkt mit dem Feuer zusammenwirken;
  • Da das Material elastisch ist, wird es nicht lackiert. Die Farbe bleibt nicht dauerhaft auf ihrer Oberfläche.

Die Erstarrungsgeschwindigkeit eines wärmebeständigen Isoliermaterials hängt von der Temperatur ab, bei der die Arbeit ausgeführt wird. Bei einer niedrigen Temperatur und einem hohen Feuchtigkeitsgrad dauert die Zusammensetzung länger als auf der Verpackung angegeben. Mit trockener Luft und hoher Temperatur wird es schneller aushärten. Auch die Isolierung ist besser auf einer trockenen Oberfläche befestigt.

Hitzebeständige Dichtmasse: für welche Designs geeignet ist, Vor- und Nachteile

Hitzebeständige Isolierung ist die beste Option, als die Verbindungen des Schornsteins von Metall und Edelstahl abzudecken. Dies wird durch die Tatsache erklärt, dass Silikat, das die Hauptkomponente in der feuerfesten Zusammensetzung ist, hohen Temperaturen von bis zu 1200-1300 ° C und einer kurzzeitigen Belastung von bis zu 1600 ° C widerstehen kann.

Video ansehen - Edelstahl gegen Verzinken

Die Silikat-Zusammensetzung ist geeignet, die Risse in Kaminen und Öfen abzudichten, wo ein direkter Kontakt mit Feuer entsteht. In der Regel, Hochtemperatur-Material zur Isolierung von grauer oder schwarzer Farbe.

Die Hauptvorteile von feuerfestem Silikat:

  • die chemische Trägheit des Mittels macht es möglich, es für Strukturen aus irgendeinem Material zu verwenden, da es nicht damit reagiert;
  • Silikat-Isolierung ist beständig gegen Sonnenlicht und Niederschlag, kann sicher auf die Behandlung von Schornsteinabschnitten im Freien angewendet werden;
  • die obere Schicht nach dem Trocknen wird porös, aufgrund dessen, was es bequem zu malen ist.
  • Am Ende des Polymerisationsprozesses wird das Produkt steif: Geringste Vibrationen oder "Walking" der Strukturelemente können zu Rissen führen. Daher wird es nicht für Rohre aus Materialien verwendet, die zu erheblichen Temperaturdeformationen neigen. Dichtung mit einer Silikatzusammensetzung ist nur ein Riss, da bei der Behandlung der Abgaskrümmung in der Zukunft Probleme bei ihrer Analyse zur Reinigung auftreten können;
  • Silikatprodukte haben eine eher geringe Adhäsion: die Zusammensetzung dauert nicht lange, wenn sie nicht mit einer speziellen Zusammensetzung behandelt wird, bevor sie aufgetragen wird;
  • Das Versiegelungsmittel auf Silikatbasis kann nur bei einer Temperatur über 20 ° C und einer Feuchtigkeit nicht unter dem Standardniveau aufgetragen werden. Wenn Sie diese Bedingungen nicht einhalten, wird die Naht viel länger greifen.

Trotz der Tatsache, dass alle termogermetiki befähigten Silikates hohen Temperaturen standhalten, um die Orte zu versiegeln, die die Flamme berührt wird, ist es besser, nur nicht-brennbare Dichtmittel zu verwenden, mit „feuerfesten“.

Tragen Sie ein Silikat-Dichtungsmittel nicht in mehreren Schichten auf, um seine Haltbarkeit zu erhöhen: Auf diese Weise kann es nicht austrocknen und mit Rissen bedeckt werden. Die erforderliche Breite und Tiefe der Anwendung sind in den Anweisungen angegeben. Das Silikatmittel ist besser auf einer nassen Oberfläche zu fixieren, deshalb ist es besser, vor dem Beginn der Arbeit den Bereich, wo es aufgetragen werden soll, leicht zu befeuchten.

Thermoband und Schmelzklebstoff

Zusammen mit flüssigen Dichtstoffen gibt es ein sehr praktisches Werkzeug, das das Abdichten von Verbindungen von Rohren aus Materialien wie Kunststoff und Metall (Edelstahl) ermöglicht - ein Wärmeband. Für einen Schornstein ist das Wärmeband eine ausgezeichnete Isolierung. Sie müssen nur die Verbindung einwickeln und das Material erhitzen. Da es sich um eine selbstschrumpfende Dichtungsmasse handelt, schrumpft das Medium und wickelt sich unter Temperatureinfluss eng um die Rohrverbindung.

Eine weitere Möglichkeit, Fugen und Risse abzudecken, ist eine hitzebeständige Dichtklebemasse. Die Klebstoffzusammensetzung zur Isolierung kann auf der Basis von Materialien wie Acryl, Silikon oder Polyurethan hergestellt werden. Die Zusammensetzung ermöglicht nicht nur das Versiegeln der Nähte, sondern auch das sichere Zusammenkleben der Oberflächen der Materialien. Der Klebstoff hat ausgezeichnete wasserabweisende Eigenschaften, haftet gut mit natürlichen Materialien und Beton.

Wie man richtig versiegelt?

Meistens wird die Schwierigkeit durch die Hitze und die Wasserdichtigkeit des Kamins verursacht, oder genauer gesagt, das Herausziehen des Rohres aus dem rostfreien Stahl durch das Dach und das Verschließen der Fugen zwischen ihnen. Dies ist nicht nur wichtig für die Qualität der Isolierung des Rohres, sondern auch für das Dach, um nicht zu lecken.

Der Ort, an dem das Rohr mit dem Dach verbunden ist, wird als Schornsteinausgang bezeichnet. Dies ist der Schlüssel der gesamten Struktur, die sorgfältig versiegelt werden muss. Seine Zuverlässigkeit hängt von der Haltbarkeit des Daches und der Qualität des Heizsystems ab.

Die meisten modernen Bedachungsmaterialien haben zusätzlich zu den Grundelementen der besonderen Teile der nicht entflammbarer Zusammensetzungen, mit denen zu eng um den maximalen chimney Beschichtung einzuzukreisen und Wärme aus dem heißen Rauch Dach und möglichen Feuern zu verhindern. Somit erfüllt die Isolierung auch Brandschutzfunktionen.

Auch wenn das Haus nicht über einen Kamin oder Ofen hat, und es wird vom Heizkessel beheizt, gibt es nach wie vor die Notwendigkeit, ein Dichtungsmittel für den Kessel zu kaufen gute Traktion und eine stabilen Betrieb der Heizung zu gewährleisten.

Die meisten Dichtungsmassen werden in Kartuschen oder Röhrchen mit einer scharfen Spitze verpackt, die vor Beginn der Arbeit in einem Winkel von 45 ° geschnitten werden muss. Es ist wichtig, ein Loch mit demselben Durchmesser wie die zukünftige Naht zu machen.

Extrudieren Sie das Dichtmittel mit einer Standard-Baupistole und verteilen Sie es gleichmäßig auf die richtigen Bereiche des Schornsteins. Wenn ein zerlegbarer Schornstein aus rostfreiem Stahl hergestellt ist, wird die Zusammensetzung nur auf die Verbindungen aufgebracht, um die Reinigungselemente leicht zu reinigen und zu zerlegen.

Es gibt mehrere einfache Regeln für das Arbeiten mit Dichtstoffen:

  • Es wird nicht empfohlen, Rohre und andere Bauteile bei Temperaturen unter + 5 ° C abzudichten;
  • Um zu arbeiten, ist nötig es nur in den Handschuhen, wenn das Dichtungsmittel auf die Haut geraten ist, sofort diesen Platz das strömende Wasser auszuwaschen;
  • Die Zusammensetzung für die Isolierung ist für mindestens 24 Stunden für die vollständige Trocknung erforderlich;
  • Nach Abschluss der Arbeiten muss der Ofen geflutet oder der Kamin angezündet werden, um die Qualität der ausgeführten Arbeiten zu überprüfen.

Verwenden Sie die Dichtungsmasse wie folgt:

  1. Entfernen Sie die Oberfläche, auf der das Dichtungsmittel aufgetragen werden soll;
  2. Wenn die Zusammensetzung hitzebeständig ist, wird die Fläche besser mit einem Schleifmittel behandelt, um die Haftung zu erhöhen. Wenn die Oberfläche aus Ziegelsteinen besteht, können Sie zu diesem Zweck ein paar Kratzer machen;
  3. Der Ort der Anwendung ist entfettet und getrocknet (natürlich oder mit einem Bau Haartrockner). Das Trocknen wird nur in Formulierungen auf Silikonbasis benötigt, um hitzebeständig zu sein, im Gegenteil, die Oberfläche muss angefeuchtet werden.

Als nächstes füllen sie Risse, Spalten und Fugen auf: Arbeiten Sie ausschließlich mit Handschuhen und beachten Sie dabei die Dicke und Breite der Naht, die in der Anleitung angegeben ist. Es ist wichtig, den Luftzutritt zum Applikationsort der Zusammensetzung zu gewährleisten: Dies ist für die qualitative Erstarrung notwendig.

Den Schornstein mit Zement versiegeln

Mischung auf der Basis von Asbest und Zement - Bei modernen Materialien gibt es Abdichtung von Silikon und Silikat, das Dach aus Schiefer, bekannt geeigneter Weise unserer Großväter abzudichten.

Die Abdichtung des Schornsteins mit Zement ist wie folgt:

  • Stellen Sie zuerst eine Mischung aus Zement und Asbest im Verhältnis 1: 1 her. Es ist besser, flauschigen Asbest zu verwenden, aber Sie können auch in kleine Blattstücke zerreißen;
  • dann wird Asbest mit Wasser gemischt und quellen gelassen, um es homogen zu machen;
  • geschwollener Asbest, gemischt mit Zement;
  • die resultierende Zementzusammensetzung ist mit einem Spalt zwischen dem Rohr und dem Dach beschichtet;
  • Dann müssen Sie warten, bis die Lösung vollständig getrocknet ist, und Sie können den Ofen brennen.

Welche Faktoren beeinflussen die Wahl eines Verschlussmittels?

Bei der Wahl eines geeigneten Mittels zur Hydro- und Wärmeisolierung richten sie sich nach den Bedingungen, unter denen der Ofen, der Kamin oder der Heizkessel verwendet werden. Es ist auch wichtig zu überlegen, wo das Produkt gelagert wird: in der Rohrleitung, außen oder an der Verbindungsstelle zwischen Schornstein und Dach. Beeinflusst die Wahl der Dichtmasse und die Erwärmungstemperatur der zu bearbeitenden Oberfläche.

Sehen Sie sich das Video an - ein Edelstahlrohr nach 2 Jahren Betrieb (äußerer Zink und innerer Edelstahl)

In jedem Fall sollten jedoch die allgemeinen Empfehlungen beachtet werden, die in allen Fällen zutreffen:

  • elastische Mittel sind besser geeignet für schwer zugängliche Bereiche und Gelenke, die einer Temperaturdeformation unterliegen;
  • feste Dichtstoffe für Risse und Mauerwerk;
  • Dichtungsmassen, die in ihrer Zusammensetzung Eisenoxid enthalten, erhalten einen braunen Farbton, der sie vor dem Hintergrund eines Ziegels gut maskiert;
  • Um den Schornstein von Metall, Edelstahl oder Naturstein, Ziegel, abzudichten, ist es nicht notwendig, saure Verbindungen zu verwenden, die die Oberfläche des Schornsteins von Heizkesseln oder Ofenheizung beschädigen können.

Es ist nicht notwendig, das Dichtungsmittel für den Schornstein einzusparen, da die regelmäßige Reinigung und die Notwendigkeit, die Konstruktion wieder zusammenzubauen, viel mehr Kosten verursacht, die Sie nicht sparen können. Zusätzlich kann ein nicht qualitätsvolles Dichtungsmittel dazu führen, dass Ruß in Wohngebiete eindringt, Wände aufbaut, Bewohner vergiftet oder gar feuert.

Abdichtung des Schornsteins auf dem Dach: Materialien und Arbeitsschritte, Fotos und Videos

Jedes Objekt, das mit einem Schornstein ausgestattet ist, muss eine gute Abdichtung haben, um Undichtigkeiten zu vermeiden. Wenn Sie ungeeignete Materialien oder Versiegelungsmethoden verwenden, kann dies zu Kondensation an den Rohrwänden führen. Eine schlechte Schornsteinabdichtung auf dem Dach wiederum führt zu erhöhtem Druck, Traktionsverlust und dem Auftreten von Rissen im Rohr.

Der Abdichtungsschornstein auf dem Dach wird viele Schwierigkeiten beim Heizen ersparen

Wo fängt die Abdichtung an?

Heizgeräte funktionieren nur dann im abgesicherten Modus, wenn die Wasserabdichtung korrekt ausgeführt wird und alle verfügbaren Regeln und Empfehlungen berücksichtigt werden. Die Abdichtung erfolgt unter Berücksichtigung:

Zwischen dem Dachsparrensystem und dem Dach muss ein bestimmter Abstand eingehalten werden, der von den verwendeten Materialien abhängt. Brennbar - 150-300 mm, nicht brennbar - 100-250 mm.

Die Reihenfolge der Schichten im Dachpult kann nicht verletzt werden. Es ist notwendig, die Feuchtigkeit daran zu hindern, in das Innere des Kuchens einzudringen, da jede Flüssigkeit eine schnelle Zerstörung der Schichten verursacht. Die Isolierung muss durch einen Spalt vom Rohr getrennt sein. Andernfalls besteht Brandgefahr, da die meisten Dämmstoffe brennbar sind.

Die Box ist die erforderliche Vorrichtung zum Trennen des Daches vom Rohr. Der Abstand sollte ca. 150 mm betragen. Innerhalb der geschaffenen Box ist mit jedem wärmeisolierenden Material gefüllt, die die nicht brennbaren Eigenschaften freigibt.

Filme, die Isolierungsaufgaben ausführen, müssen mit einem "Umschlag" geschnitten und dann zum Querbalken gezogen werden, so dass sie mit Nägeln befestigt werden können. Die Abdichtung muss mit einer Kiste, der Dampfsperre - mit einem speziellen Rahmen befestigt werden. Alle Fugen der Box und die Isolationsschichten sollten mit speziellen Bändern eingefasst werden.

Das Abdichten eines Schornsteins ist kein einfacher Prozess und erfordert bestimmte Fähigkeiten und Kenntnisse

Wie ist das?

Wenn der Eigentümer des Objekts bemerkt hat, dass ein Leck in der Nähe des Rohrs auftritt, ist in den meisten Fällen die Ursache eine schlechte Dachabdichtung. Um Lecks zu vermeiden, installieren Experten Schürzen. Die Installation muss gemäß dem Algorithmus durchgeführt werden:

Es ist notwendig, den Abflussschacht zu legen. Es ist erforderlich, Feuchtigkeit aus dem Rohr zu entfernen.

Um eine maximale Dichtheit der Verbindung von Dach und Schornstein zu gewährleisten, wird eine innere Schürze für das Dachrohr verwendet.

Es ist notwendig, das Substrat von der Abdichtung abzutrennen, die unter der unteren Kante der Schürze platziert werden soll. Wenn das Dach mit Plattenmaterial bedeckt ist, muss die Kante des Substrats zwischen den Platten von der Unterseite entfernt werden. Es ist notwendig, eine Leiste zu schaffen, um das Wasser entlang des Hanges zu leiten.

Die Dacheindeckung sollte um das Rohr gelegt werden.

Durch einen identischen Algorithmus wird eine externe Schürze installiert. Der einzige Unterschied besteht darin, die obere Kante am Kamin zu befestigen.

Die Isolierschürze kann manuell erstellt oder in einer vorgefertigten Version geliefert werden. Der Schornstein muss innerhalb der Schürze passieren.

Befestigung der Schürze an der Rohrleitung Auf unserer Website finden Sie Kontakte von Baufirmen, die Dachreparaturen anbieten. Sie können direkt mit Vertretern durch den Besuch der Ausstellung von Häusern "Low-Rise Country" kommunizieren.

Materialien verwendet

Die zum Abdichten verwendeten Materialien sind in drei Arten unterteilt, von denen jede ihre eigenen Vor- und Nachteile hat.

Es ist eine Rolle oder verkürzte Fasern. Positive Eigenschaften von Watte:

haftet dicht an Oberflächen;

Widerstand gegen physische Einwirkung (Schock, Vibration);

Beständigkeit gegenüber chemischen Angriffen;

Vata - das gebräuchlichste Material für die Isolierung

Rollierende Filter

Sie sind mullitokremesisty Zusammensetzung, die in den Fasern der Zusammensetzung enthalten ist. Die positiven Eigenschaften von Rollfiltern:

es ist zulässig, anorganischen Kleber zu verwenden;

Sie können den mechanischen Verschluss fest befestigen.

Auf unserer Website finden Sie Kontakte von Baufirmen, die den Service der Gestaltung von Landhäusern anbieten. Sie können direkt mit Vertretern durch den Besuch der Ausstellung von Häusern "Low-Rise Country" kommunizieren.

Asbest- und Kaolinplatten

Bei der Herstellung von Mullitokremesistoe Faser. Das Minus von Platten ist die Immunität gegen Alkalien und Säuren bei hohen Temperaturen. Um den Defekt zu beseitigen, muss eine zusätzliche Isolierung installiert werden. Positive Eigenschaften der Platten:

geringe Dichte, aber höher als Watte;

Widerstand gegen physikalische Einwirkungen wie Vibrationen;

Beständigkeit gegen Dampf, Wasser und Öle;

Beständigkeit gegenüber der Schmelze von NE-Metallen;

elektrische Isoliereigenschaften bleiben bei Temperaturen bis zu 800 Grad Celsius erhalten.

Mögliche Wege, um Lücken zu schließen

Es gibt drei Möglichkeiten, um Lücken zwischen dem Rohr und dem Dach zu beseitigen:

Spezialschürze mit schützenden Eigenschaften. Es kann in einem Fachgeschäft gekauft oder gebaut werden.

Edelstahldurchgang. Es wird auf das Rohr selbst gelegt, wonach die Verbindung des Gelenks mit einem Joch geschlossen werden soll.

Die Verbindung ist mit einem Gummikappen geschlossen

Silikon-Dichtstoff. Es ist am besten für Fälle geeignet, in denen die Lücke klein ist.

Je nach Material ändern sich auch die Versiegelungsmethoden. Zum Beispiel kann die Abdichtung eines Rohres auf dem Dach aus Metall nur mit der Installation einer Schürze erfolgen. In einigen Fällen können, abhängig vom Dachdeckungsmaterial, einzelne Versiegelungsmethoden angewendet werden.

Das kann interessant sein! Im Artikel auf dem folgenden Link lesen Sie über die Abdichtung unter der Metallfliese.

Abdichtung eines Vierkantrohres auf einem Schieferdach

Schieferdach macht seine eigenen Nuancen, wenn es notwendig ist, eine versiegelte Röhre zu schaffen. Wegen des Schiefers können Sie keine anderen Teile für die Isolierung verwenden, also wurde die Schutzwirkung durch eine Zement-Sand-Schürze erreicht, die wie folgt geschaffen wurde:

Alle Schlitze sollten mit Toren aus verzinktem Stahl abgedeckt werden. Solches Material ist nicht korrodiert und kann eine lange Zeit dauern.

Der Zement-Sand-Mörtel wird so gegossen, dass er höher ist als die Dachebene. Wenn ein Pappzylinder in dem Prozess verwendet wurde, ist das Verfahren einfacher und einfacher.

Die Entwässerung des Wassers muss mit einer geneigten Ausstülpung erfolgen, die sich auf der Seite des Grates befindet.

Bei der Abdichtung des Schornsteins die Wasserauslässe nicht vergessen

Wenn zum Zweck der Befüllung ein Pappzylinder mit einer Polyethylenfolie oder einem Kunststoffrand verwendet wird, sollten diese Teile nach dem Erstarren der Masse entfernt werden. Trotz ihres Aussehens steht diese Art der Abdichtung der Alternative, die nicht auf einem Dach mit Schiefer verwendet werden kann, in nichts nach.

Abdichtung von mehrschichtigen Kaminen in Kreisform

Es ist viel einfacher, die Dichtung auf modernen Schornsteinen einer runden Form auszustatten. Die Einfachheit des Prozesses ist darauf zurückzuführen, dass keine zusätzlichen Geräte benötigt werden, da das Rohr bereits mit allem Notwendigen ausgestattet ist. Die Installation erfolgt in drei Phasen:

Den Rand des Rohrs vorputzen, wo die Abdichtung befestigt wird.

Machen Sie ein Loch in der Abdichtung, dann kleben Sie es mit Mastix auf das Rohr.

Das Blatt muss an der Kiste befestigt sein. Das Rohr wird durch die Haube geführt, zwischen der eine Klemme mit einer hitzebeständigen Dichtung sein muss.

Runde Kamine aus Metall

Wenn keine Hauben vorhanden sind, werden stattdessen flexible elastische Verbindungen für Rohre verwendet. Das Dichtungsmittel kann auch an jedem anderen Ort verwendet werden, wo es erforderlich ist, die Isolierung des Daches zu verbessern.

Das kann interessant sein! Lesen Sie im Artikel auf dem folgenden Link über die Abdichtung eines Flachdaches.

Terminierung des Rohres auf dem bituminösen Dach

In diesem Fall muss der Schornstein mit einem Waakflex-Klebeband verschlossen werden. Das folgende Verfahren wird befolgt:

Einen Ausschnitt vom Band erstellen.

Schneiden mit einem Fall gedrückt.

Die entstandenen Lücken sollten mit Bitumenkitt versiegelt werden.

Bitumen-Mastix ist am besten, um gegen die Erscheinungsformen von schlechtem Wetter zu schützen

Video Beschreibung

Der Prozess der Schornsteinabdichtung im Video:

Kündigung auf dem Dach aus Metall und Wellpappe

Eine Abdichtung auf dem Dach mit einem solchen Dach ist nur bei Verwendung der Widerlagerstange möglich. Bei der Abdichtung des Schornsteins auf dem Wellpappe-Dach ist folgende Vorgehensweise zu beachten:

Bestimmen Sie den Installationsort des Schornsteins.

Teilweise die Abdichtungsbahn in diesem Bereich entfernen.

Erstellen Sie eine Metallschürze, die aus der äußeren und unteren zusammenhängenden Kontur zusammengesetzt werden muss.

Legen Sie das Dachmaterial oben drauf.

Geformte Verbindungen sollten mit Dichtmittel behandelt werden.

Abdichtungskamin auf dem Dach mit Metallfliesen abgedeckt Es kann interessant sein! Im Artikel auf dem folgenden Link lesen Sie über die Abdichtung Technonikol.

Fazit

Wenn Sie den Schornstein auf dem Dach der Wellpappe abdichten, müssen Sie das richtige Material auswählen. Andernfalls wird die Abdichtung unterbrochen, was zu verschiedenen Problemen führen wird, einschließlich einer weiteren Zerstörung des Schornsteins.

Den Schornstein auf dem Dach versiegeln: wofür ist es?

Das Abdichten eines Rohrs auf dem Dach ist ein Problem, dem man sich stellen muss und das normale Bedingungen für jede mit einem Ofen ausgestattete Struktur bietet. Es kann ein Haus, ein Bad, ein Produktions- oder Hauswirtschaftsraum sein. Eine ungenügend ausgeführte Abdichtung führt zur Bildung von Kondensat an den Rohrwänden. Das während des Erhitzens verdampfende Kondensat verschlechtert den Schub, erhöht den Druck, was zur Bildung von Rissen und sogar zur Zerstörung des Rohres führen kann.

Die Abdichtung des Schornsteins erfolgt durch unterschiedliche Materialien und Methoden, abhängig von der Art des Daches und der Art des Schornsteins

Warum sollte man einen Abdichtungskamin führen?

Die Installation eines Schornsteins auf dem Dach verletzt seine Integrität, verursacht Probleme bei der Abdichtung des Daches.

Durch den Schornstein werden Abfallverbrennungsprodukte, die eine ausreichend hohe Temperatur behalten, entfernt. Die Wände des Schornsteins erwärmen sich und verdampfen fast sofort die kalte atmosphärische Feuchtigkeit, die auf sie fällt. Verdunstung erzeugt zusätzlichen Druck. Es ist unerwünscht, da es normale Traktion verhindert. Die Wirkung von zusätzlichem Druck kann sogar zur Zerstörung des Schornsteins führen.

Es ist wichtig zu wissen! Das Auftreten eines scharfen Temperaturabfalls führt auch zur Bildung von Kondensat an den Innenwänden des Rohres. Das anfallende Kondensat fließt nach unten, der Dampfdruck wird erzeugt.

Die Durchführung der Wasserabdichtung vermeidet die beschriebenen unerwünschten Phänomene. Der Betrieb der Heizgeräte wird gemäß den angegebenen Parametern ohne Verschlechterung fortgeführt. Der Wärmeübergangspegel wird nicht sinken. Die Gleichmäßigkeit des Erwärmungsprozesses ermöglicht es, das Kondensat leicht zu verdampfen und es mit dem Rauch in die Atmosphäre freizusetzen.

Kamininstallation gemäß Brandschutzvorschriften

Die Beseitigung von Verbrennungsabfällen durch das Schornsteinrohr sollte unter Beachtung der Brandschutzvorschriften erfolgen. Ofengase können leicht zum Brand des Daches führen, insbesondere seine Holztragwerke.

Für Arbeiten an der Schornsteinabdichtung sind Brandschutzvorschriften erforderlich

Um Feuer zu vermeiden:

  • Baunormen regulieren die Größe des Spaltes, der notwendigerweise zwischen dem Rohr und den Elementen des Daches, die entzündet werden, verbleibt;
  • Dieser Bereich wird mit Materialien behandelt, die zur Verringerung des Risikos beitragen, beispielsweise Asbest;
  • Der Teil des Schornsteins, der den Dachkuchen durchläuft, wird wie üblich in Form einer Kiste aus verzinktem Metall hergestellt. Der Raum zwischen der Innenwand der Box und dem Rohr ist mit nicht brennbaren Materialien gefüllt.

Moderne Bedachungstechnologie ermöglicht es Ihnen, den Durchgang des Schornsteins auf dem Grat oder der Dachneigung einzustellen. Früher erforderte eine solche Installation auf dem Dachfirst entsprechende Änderungen im Dachsparrensystem, und die Installation auf der Dachschräge könnte sich in eine Winterformation einer sich ansammelnden Schneedecke verwandeln. Moderne Isoliermaterialien können leicht unter die Firstleiste gebracht werden, wodurch die Möglichkeit von Leckagen ausgeschlossen wird.

Wie man mit der Imprägnierung beginnt

Die Sicherheit des Betriebs von Heizgeräten wird maßgeblich durch die richtige Abdichtung beim Schneiden des Rohres auf dem Dach bestimmt. Unter Berücksichtigung dieser Operation, dass:

  • Unabhängig von der Überdachung ist es notwendig, einen gewissen Abstand zwischen den Dachsparren und dem Dach einzuhalten. Wenn das Dach aus nicht brennbaren Materialien - 10-25 cm, wenn aus brennbaren Materialien - 15-30 cm gelegt wird;
  • Der Bau einer komplexen Bedachungskuchen, einschließlich Schichten der Abdichtung, Isolierung und Dampfsperre, sollte nicht verletzt werden. Das Eindringen von Feuchtigkeit in den Dachkuchen führt zu dessen Zerstörung. Die Dämmschichten, die den Dachkuchen bilden, müssen wegen ihrer Brennbarkeit durch einen Spalt vom Schornstein getrennt sein;

Beim Einbau des Schornsteins ist darauf zu achten, dass zwischen dem Rohr und dem mit Dämmstoffen gefüllten Dach ein Spalt vorhanden ist

  • Der Spalt wird durch Anbringen eines Kanals, der das Rohr vom Dach trennt, angeordnet. Der Abstand zwischen der Innenwand der Box und dem Rohr beträgt ca. 15 cm Der Innenraum der Box ist mit nicht brennbaren Wärmedämmstoffen gefüllt.

Die Dämmfolien im Dachkuchen werden mit einer "Hülle" geschnitten, bis zum Querbalken und Sparren hochgezogen und mit Nägeln befestigt. Die Abdichtung wird von der Kiste gepresst, die Dampfsperre wird mit einem speziellen Rahmen fixiert. Spezielle Fugen verbinden die Box- und Dämmschichten des Dachkuchens.

Wie man wasserdicht macht

Eine Leckage auf dem Dach, die in der Nähe des Rohrs auftritt, ist normalerweise mit einer schlechten Abdichtung des Daches verbunden. Um ein Auslaufen zu verhindern, sind Isolierschürzen installiert. Sie sind in der folgenden Reihenfolge zusammengestellt:

  1. Um Feuchtigkeit aus dem Schornstein zu entfernen, wird eine Abflussrinne oberhalb des Schornsteins in der Abdichtungsschicht angeordnet;
  2. Die vollständige Abdichtung der Verbindung zwischen der Bedachung und dem Schornstein wird durch die Installation der inneren Schürze sichergestellt.
  3. Aus dem wasserabweisenden Material wird ein Substrat herausgeschnitten, das unter der unteren Kante der inneren Schürze angeordnet ist. Der Rand einer solchen "Krawatte", wenn das Dach aus Metall oder Schiefer ist, wird auf seiner Oberfläche zwischen den unteren Blättern angezeigt. Mit Hilfe einer Zange wird an den Rändern der Struktur ein Rand geschaffen, der das Wasser den Hang hinunter leiten soll.
  4. Die Dacheindeckung ist um das Rohr gelegt.
  5. Die Installation einer äußeren dekorativen Schürze über dem Dach wird ausgeführt. Der einzige Unterschied zum Einbau der Innenschürze ist die Befestigung der Oberkante direkt an der Rohrwand.
  6. Die Isolierschürze wird entweder selbständig hergestellt oder es wird eine industriell gefertigte Überdachung gekauft. Seine Basis ist ein Stahlblech, auf dem eine Schürze in Form einer Kappe befestigt ist. Der Schornstein ist innerhalb der Schürze passiert.

Um das Rohr herum muss eine Schürze aus nicht brennbarem Material sein, am besten aus Metall

Dichtungsmaterialien

Materialien, die es ermöglichen, das Rohr auf dem Dach erfolgreich abzudichten, sind in drei Arten unterteilt:

1. Watte. Es wird in Form von Rollen oder zerkleinert, mit verkürzten mullitokremesisty Fasern freigegeben. Es ist anders:

  • hohe Temperaturbeständigkeit;
  • geringe Wärmeleitfähigkeit und geringe Wärmekapazität;
  • chemische Beständigkeit;
  • Beständigkeit gegen Vibrationen, Deformationen, Thermoschock;
  • geringe Dichte und Elastizität;
  • eng an Strukturen angepasst;
  • Feuerbeständigkeit;
  • gute elektrische und Schalldämmung.

2. Rollierende Filter. Sind aus Fasern, einschließlich Mullitokremesysty Struktur. Sie sind flexibel, leicht mit einem Messer zu schneiden. Sie können leicht durch mechanische Befestigung oder durch Verwendung von anorganischem Klebstoff fixiert werden.

3. Asbest oder Kaolinplatten. Auch aus Mullitokremesistoy Faser durchgeführt. Sie sind beständig gegen Alkalien und Säuren, aber bei hohen Temperaturen ist eine zusätzliche Isolierung des Materials durch die Einwirkung von hochkonzentrierter Säure oder Alkali erforderlich. Kaolin und Asbestplatten unterscheiden sich:

  • beständig gegen Wasser, Dampf, Mineralöle;
  • Beständigkeit gegen die Auswirkungen von Schmelzen von Nichteisenmetallen;
  • geringe Wärmeleitfähigkeit;
  • Elastizität und geringe Dichte;
  • geringe Wärmeleitfähigkeit;
  • gute Schalldämmung;
  • Erhalt der elektrischen Isolationseigenschaften bei einer Temperatur von 700-800 ° C;
  • resistent gegen Vibrationen und Verformungen.

Zur Abdichtung der Schornsteine ​​sind asbestbasierte Materialien geeignet, da sie nicht brennbar sind

Abdichtung eines Vierkantrohres auf einem Schieferdach

Traditionell wurde ein gemauerter Schornstein auf einem Schieferdach durch Verdichtung auf der Dachebene verschärft. Schiefer erlaubt keine Verwendung von speziellen Teilen für die Isolierung, so wird es durch die Anordnung einer Zement-Sand-Schürze erreicht:

  1. Die Spalte zwischen Rohr und Dach sind durch die Tore abgedeckt. Sie bestehen aus Streifen aus verzinktem Stahl, der an einen Ziegelstein angrenzt, und der andere Teil - aus Schiefer.
  2. Die Stahllieferung wird mit einem Zement-Sand-Mörtel gegossen, der über die Dachebene hinausragt. Bei Verwendung eines Pappzylinders ist das Befüllen einfach.
  3. Um Wasser abzulenken, ist an der Seite des Kamms eine geneigte Projektion angebracht.

Manchmal ist der Spalt zwischen dem Rohr und dem Dach durch einen mit Polyethylenfolie umwickelten Pappzylinder bedeckt, und die Drainagekante ist aus Plastilin geformt. In diesem Fall werden der Zylinder und die Ränder entfernt, nachdem die Asbest-Zement-Lösung verfestigt ist.

Beachten Sie! Ein solches Design ist unwahrscheinlich, einen ästhetischen Eindruck zu erzeugen, aber es wird eine Dichtheit liefern.

Abdichtung von runden mehrschichtigen Kaminen

Die Abdichtung des modernen runden Schornsteins wird durch die Tatsache erleichtert, dass das Rohr mit den notwendigen Vorrichtungen ausgestattet ist. Die fertige Schürze besteht aus einem Blech mit einem Loch, das mit einer kegelstumpfförmigen Kappe verschlossen ist. Installation ist wie folgt:

  1. Nachdem Sie ein Loch in die Abdichtung gebohrt haben, kleben Sie den Mastix an die Kante des vorbereiteten Materials, um die Hafteigenschaften zu erhöhen.
  2. Das Blatt wird an der Kiste befestigt, das Rohr wird durch die Haube geführt. Die Verbindung der Haube und der Wände wird mit einer Stahlklammer bedeckt, die mit einer hitzebeständigen Dichtung ausgestattet ist.

Für einen runden Metallschornstein können Sie einen speziellen Dichtstoff verwenden

Zusätzlich zu metallischen Schürzenhauben kann eine spezielle elastische flexible Rohrdichtung verwendet werden. Für Schornsteine ​​flexible Druckleitungen können verwendet werden, um zusätzliche Elemente auf den Dächern zu isolieren.

Befestigung eines Vierkantrohres auf dem Dach aus Metall, Ondulin, Wellpappe

Auf den Dächern aus Metall oder Trapezblech zum Abdichten werden die Abutmentbänder verwendet.

Die Abdichtungsbahn in dem Bereich, in dem der Schornstein installiert wird, wird geschnitten und teilweise entfernt. Der Rest der Abdichtung wird an den Wänden des Rohrs befestigt und bedeckt diese mit 5-10 cm, wobei die Membran mit Bitumenkitt an die Wände geklebt wird.

Eine Metallschürze um den Schornstein wird aus den äußeren und unteren Gurten des Abutments zusammengesetzt. Die äußere Kante des Abutments ist mit Dichtmittel für das Kaminrohr gefüllt.

Wichtig! Unter der Metallfliese werden eine Schürze und die unteren und seitlichen Elemente aus glattem Metall unter dem Dachmaterial, das obere Element unter dem Scharnier unter Verwendung von Dichtungen und Versiegelungen angebracht.

Das Dachmaterial wird manuell von oben verlegt, die Fugen werden mit einem Dichtstoff behandelt.

Bei der Bearbeitung des Undulan-Daches nach dem Anbringen der Abdichtungsfolie an den Metallecken werden die unteren und oberen Schwellen gebildet. Die Konstruktion ist mit Ondulin-Platten bedeckt, die Schürze ist oben draufgelegt. Bitumenkitt wird für Gelenke verwendet.

Lesen Sie Mehr Über Das Rohr