Wie wählt man die richtige Farbe und streicht die Heizungsrohre?

Metallheizkörper müssen regelmäßig eingefärbt werden - das ist nicht nur wichtig für die Schönheit des Innenraums, sondern auch für den Schutz des Metalls vor Korrosion. Bei der Auswahl des Materials sollte berücksichtigt werden, dass nicht alle Arten von Emails für das Heizsystem geeignet sind. Die Hauptanforderung: die Farbe für Heizungsrohre muss hitzebeständig sein und einer Heizung von nicht weniger als 80 Grad standhalten. Auf keinen Fall können Wärmeschutzmittel verwendet werden - sie stören den Wärmeübergang.

Grundlegende Anforderungen für Farben und Lacke

Während des Vorgangs sollte die Farbschicht nicht reißen, den ursprünglichen Farbton verändern und beim Erhitzen keine Gerüche abgeben. Es ist wichtig, dass Farb- und Lackmaterialien für den Einsatz mit Metallprodukten ausgelegt sind, da sonst die Bestandteile Korrosion und Zerstörung des Metalls verursachen.

Heizkörper und Rohre müssen regelmäßig gewaschen werden, wobei auf scheuernde Reinigungsmittel und Bürsten nicht verzichtet wird. Gute Farben können der Reinigung standhalten, ohne das ursprüngliche Aussehen zu verlieren, werden nicht gelb und schleifen nicht. Um nicht mit der Wahl der Mittel zu verwechseln, empfiehlt es sich, Produkte zu kaufen, die für die Arbeit mit Heizkörpern und Heizungsrohren bestimmt sind. Über die zu dieser Gruppe gehörenden Farben informieren sich die Hersteller auf der Verpackung.

Überblick über moderne Farben für Heizkörper

Über welche Farbe man Heizungsrohre streicht, ist es ratsam darüber nachzudenken, bevor man in den Laden geht. Sonst verkaufen unternehmungslustige Verkäufer professionell abgestandene Waren und geben sie als das wirksamste Mittel aus. Alkyd und Acryl Emaille sind am besten für das Heizsystem geeignet. Ölige Formulierungen sind am besten von der Liste der möglichen ausgeschlossen: sie trocknen für eine lange Zeit, sind schwierig anzuwenden, schnell Farbe von Hitze zu ändern.

Alkyd-Emaille und ihre Eigenschaften

Alkyd-Emails sollten nur ausgewählt werden, wenn das Bemalen von Heizungsrohren in dem im Bau befindlichen Haus oder zum Zeitpunkt der Reparatur stattfindet, die Besitzer haben einen Platz zum Mitnehmen. Der Hauptnachteil dieser Farbstoffe ist ein unangenehmer chemischer Geruch, der lange genug verwittert. Das zweite Negativ - eine lange Trocknung, die mindestens einen Tag dauert.

Die anwendungstechnischen Eigenschaften von Alkydmischungen sind unbedenklich: Sie sind temperaturbeständig, vergilben nicht, reißen nicht und reduzieren die Wärmeübertragung nicht. Die Zusammensetzung von Alkyd-Lackmaterialien schützt das Metall vor Korrosion und aggressiven chemischen Reinigungsmitteln, die während der Ernte verwendet werden.

Acryl-Emaille und ihre Vorteile

Acryllacke auf organischen Lösungsmitteln bilden eine starke gleichförmige Beschichtung mit glänzendem Glanz, die abriebfest ist und die ursprüngliche Farbe unter dem Einfluss von Erwärmung nicht verändert. Acrylfarben sind leicht aufzutragen, gleichmäßig verlegt und bilden keine Streifen. Ihr Hauptnachteil ist ein scharfer Geruch, der erst nach dem abschließenden Trocknen verschwindet.

Wasserdispersive Acryllacke für Heizkörper profitieren von Geruchsarmut und sehr schneller Trocknung. Diese Gruppe von Farbstoffen ist unentbehrlich für den Fall, dass Mieter während der Reparatur in einer Wohnung leben müssen. Trotz der Wasserbasis bilden Emails eine sehr starke Beschichtung, die gegen hohe Temperaturen und allgemeine Reinigung beständig ist.

Es ist wichtig zu berücksichtigen, dass wasserlösliche Emaille nur über eine unlösliche Grundierung aufgetragen werden können. Wenn Sie diesen Moment verpassen, wird das Metall korrodiert. Tropfen, die während des Betriebs versehentlich auf den Boden oder die Wände auftreffen, können leicht mit warmem Seifenwasser entfernt werden, dies muss jedoch erfolgen, bevor die Zusammensetzung trocknet, da es ansonsten problematisch ist, die Oberflächen zu waschen.

Wie man Rohre malt: die Geheimnisse einer effektiven Reparatur

In der Nicht-Heizperiode wird empfohlen, alle Elemente des Heizsystems zu lackieren. Die Verfärbung der heißen Oberfläche kann zu Tropfen, Scheidung und anderen Defekten führen, deren Beseitigung eine Notfallreparatur erfordert.

Vorbereitende Vorbereitung

Bevor die Heizrohre mit dem gewählten Email lackiert werden, muss die Oberfläche gründlich von der alten Beschichtung gereinigt werden. Diese schmutzige, aber unkomplizierte Arbeit wird in mehreren Schritten durchgeführt:

  1. Mit einer steifen Bürste werden die Rohre von während des Betriebs angesammelten Verschmutzungen gereinigt, während geprüft wird, wie fest die vorhandene Beschichtung gehalten wird.
  2. Alte Farbe ist nicht sinnvoll, um sie vollständig zu entfernen, wenn sie gut an der Oberfläche haftet und keine hässlichen Flecken aufweist. In diesem Fall ist es ausreichend, die Oberflächenglanzschicht zu entfernen, um die Haftung zu verbessern. Die Bereiche, in denen das Dekor gerissen ist, lassen sich mit einer Metallbürste leicht reinigen. Um den Prozess zu beschleunigen, können Sie spezielle Wäsche verwenden.
  3. Das vorbereitete Rohr wird gründlich von kleinen Partikeln gereinigt, und in der Küche ist es notwendig, die Oberfläche mit Wasser unter Zugabe einer fettlösenden Reinigungslösung zu waschen.
  4. Vor dem Lackieren von Heizungsrohren werden sie mit einer Grundierung für Metall mit Korrosionsschutzzusätzen behandelt. Es ist wichtig, dass die Grundierung für die Art der Farbe geeignet ist! Um nicht zu täuschen, empfiehlt es sich, die Produkte eines Herstellers zu wählen und die Informationen auf der Verpackung zu studieren.

Die Hauptphase der Färbung

Die Lackierung der Rohre erfolgt am einfachsten mit einem schmalen Pinsel. Malen Sie zuerst die unzugänglichsten Bereiche zur Wand und bearbeiten Sie dann die Vorderseite. Die Farb- und Lackzusammensetzung wird in einer dünnen Schicht aufgetragen, wodurch eine gleichmäßige und glatte Beschichtung erzielt wird. Die zweite Schicht wird nach dem letzten Trocknen der ersten aufgebracht.

Es ist nicht notwendig, weiße Farbtöne zu wählen. Spektakulär sehen Bronze, goldene und silberne Pfeifen aus, sowie im Ton der Wände gemalt. Mit Hilfe von Schablonen können die Elemente des Heizsystems einfach mit Blumen, Blättern oder anderen Mustern verziert werden.

Eigentümer von Wohnungen, die nicht darüber streiten wollen, was die Heizungsrohre streichen und dekorieren sollen, empfehlen wir Ihnen, sich an Fachleute zu wenden. Mit theoretischem Wissen ausgestattet, wird es leichter sein, ihre Arbeit zu kontrollieren.

Video: Kühlermalerei

Beschreiben Sie Ihre Frage so detailliert wie möglich und unser Experte wird sie beantworten

Anleitung zum Bemalen von Heizungsrohren in der Wohnung

Die Reparatur in einer Wohnung mit Hilfe von Spezialisten ist ein teures Vergnügen. Und weil viele Besitzer gerne selbst einen Teil der Arbeit machen. Das Malen von Heizungsrohren sollte keine Angst machen, dass Sie alles verderben können. Wenn Sie die Anleitung zum Lackieren der Heizungsrohre sorgfältig lesen, können Sie alles richtig machen.

Farbe verhindert Korrosion von Rohren und Heizkörpern

Gründe für das Malen von Rohren

Wir alle wissen, dass die Farbe, die nur in einer kleinen Schicht aufgetragen wird, als Schutz für Wasserrohre und Heizungsrohre dient. Es verhindert deren Korrosion. Darüber hinaus können Sie mit einer bestimmten Farbe den Innenraum ergänzen oder die Rohre und den Heizkörper einfach montieren. Und selbst wenn der Kühler, den Sie gekauft haben, bereits eine geeignete Farbe und eine schützende Schicht gegen Korrosion hat, ist es unmöglich, über die Rohre zu sprechen.

Es spielt keine Rolle, aus welchem ​​Material sie bestehen. Kunststoff- und Metallrohre werden besser mit Farbe behandelt. Es gibt mehrere Gründe, warum diese Maßnahme unbedingt durchgeführt werden sollte:

  1. Eine Schicht der alten Farbe begann, bestrahlt, gesprungen oder auf andere Weise zerstört zu werden.
  2. Sie haben gerade Rohre eingebaut, die noch keinen Korrosionsschutz haben.
  3. Notwendigkeit der Schaffung von Vollständigkeit im Inneren, Dekoration von Heizelementen.
  4. Geplante Maßnahme, um Schäden am Heizsystem zu vermeiden.

Arten von Farben zum Malen von Rohren

Der moderne Markt bietet nur eine riesige Menge an Farb- und Lackprodukten. Farben für die Behandlung von Heizelementen können nach Hersteller und Typ eingeteilt werden.

Nach Typ

  1. Alkyd-Email zeigt eine hohe Beständigkeit gegenüber hohen Temperaturen und kann bei Erwärmung auf 100 Grad Celsius verwendet werden. Bei einer plötzlichen Abschaltung der Heizung können Sie auch ruhig sein, da die Beschichtung Temperaturänderungen von -50 bis +60 Grad Celsius aushält.
  2. Wasserdispersionsfarbe gilt als die harmloseste. Es trocknet schnell und bildet eine starke Beschichtung. Auf Haltbarkeit verzichtet dieses Werkzeug auch nicht auf die anderen. Achten Sie beim Kauf darauf, dass die Bank die Möglichkeit angegeben hat, das Produkt zum Lackieren erhitzter Flächen zu verwenden.
  3. Emaille-Acryl, auf der Basis von natürlichen Lösungsmitteln, bildet eine schöne glänzende Oberfläche. Die Farbe der dadurch erhaltenen Schicht wird trotz des Einflusses von Ultraviolett stabil sein. Wenn Sie nicht wissen, wie man Rohre mit dieser Farbe streicht, lesen Sie zuerst die Anweisungen. Das Substrat muss vor dem Auftragen gründlich grundiert werden. Hierzu kann beispielsweise der Blei-Surf-Primer mit der Nummer 81 verwendet werden.
  4. Ölfarbe kann für den obigen Zweck verwendet werden, jedoch besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass sie gelb wird oder aufgrund von Wärme ihre Farbe ändert.

Beachten Sie auch, dass Latexfarben für Metalle viel weniger teuer als Acrylfarben sind.

Von Herstellern

Sie können einige Beispiele für die gebräuchlichsten und qualitativ hochwertigsten Farben zum Färben von Heizelementen nennen, die uns heute Hersteller aus verschiedenen Ländern anbieten.

Um Rohre zu heizen, müssen Sie eine spezielle Farbe verwenden

  1. Heizkörperfarbe ist Emaille, die eine anhaltende weiße Farbe hat. Es ist beständig gegen Temperaturen von 90 Grad Celsius, emittiert keine Gerüche und Schadstoffe.
  2. Millertemp ist eine Metallfarbe, die Korrosion perfekt verhindert. Erhältlich in zwei Farben: kohlegrau oder mattes Aluminium. Kann ohne Grundierung aufgetragen werden und hält nach dem Trocknen Temperaturen von bis zu 600 Grad Celsius stand.
  3. Haytsorperlak - bildet ein reines Oberflächen-Alkyd-Email, das nur auf kaltes Metall aufgetragen werden kann.
  4. Elementarfarg ist ein weiteres Alkydharz, das ohne Primer verwendet wird und schnell trocknet. Die maximal zulässige Temperatur beträgt 100 Grad. Kann als Grundlage für eine weitere Lackierung oder Hervorstechung der Lackschicht dienen.

Die Farbe muss hohen Temperaturen widerstehen können (vorzugsweise nicht weniger als 90-100 Grad). In seiner Zusammensetzung kann es Farbpigmente oder ein spezielles Metallpulver geben. Die letzte Option hat mehr Priorität.

Der Malprozess

Die meisten Heizsysteme müssen durchschnittlich alle 5-6 Jahre lackiert werden. Wenn Sie eine Reparatur machen, verschieben Sie den Färbeprozess endlich.

Methoden zum Auftragen von Farbe

  • mit Hilfe eines Pinsels;
  • Rolle;
  • durch Sprühen.

Färbeoptionen

  • über die alte Schicht, vorausgesetzt, sie ist eben und nicht beschädigt (keine Risse, Späne, Beulen usw.);
  • Vorschliff der Oberfläche oder vollständige Entfernung der alten Farbe: wenn die vorherige Schicht beschädigt ist (sichtbare Risse oder Blasenbildung) oder Sie den Rost bemerken (entfernen Sie ihn mit einer Metallbürste);
  • Wenn die alte Farbe weggeht, muss sie vollständig entfernt und dann gestrichen werden.

Vergiss den Primer nicht, wenn nötig. Die Bodenmischung wird auf eine saubere und trockene Oberfläche aufgetragen. Wischen Sie die Rohre daher vorsichtig mit einem feuchten Tuch ab und wischen Sie sie mit Lappen trocken.

Warten Sie, bis die Grundierung getrocknet ist, und beginnen Sie erst dann zu streichen.

In der Regel wird die Farbe sehr einfach aufgetragen und trocknet nicht lange. Versuchen Sie, die Ebene minimal zu halten. Wenn die Farbe scheint, ist es besser, sie zweimal mit einer dünnen Schicht zu öffnen, als einmal dick. Obwohl in der Regel sogar Hersteller empfehlen, eine Beschichtung nicht weniger als zwei Schichten zu machen.

Nachdem die Grundierung getrocknet ist, eine Farbrolle anwenden, Spritzpistole und an schwer zugängliche Stellen zu erreichen, können Sie Pinsel bekommen (auch wenn die Bürste nicht tun kann, einen speziellen Heizkörper verwenden - es ist einfach, in die kleine Öffnung und Flecke vor den Augen der Röhre versteckt passieren).

Zusätzliche Empfehlungen

Es ist besser, die Heizungsrohre im Frühling-Winter-Zeitraum zu streichen, wenn die Rohre kalt sind. In der Heizperiode können Sie sie jedoch streichen, dann riskieren Sie, eine unebene, schnell getrocknete Schicht zu erhalten, die nicht zu ordentlich ist.

Verwenden Sie nur hitzebeständige Farben, um eine dauerhafte Schicht zu erhalten, die beim Erhitzen keine schädlichen Substanzen in die Luft emittiert. Wenn Sie dunkle Farbtöne verwenden, erhalten Sie mehr Wärme.

Vergessen Sie vor dem Malen nicht, die Wände vor versehentlichen Spritzern zu schützen

Vergessen Sie vor dem Malen nicht, die Wände vor versehentlichen Spritzern zu schützen. Schütze sie mit alten Zeitungen oder Wachstuch. Keine Eile, um zusätzliche Spritzer zu erzeugen.

Wenn Sie mit einigen Produkten arbeiten, ist es besser, ein Beatmungsgerät zu verwenden. Vergessen Sie nicht, dass nach der Fertigstellung des Gemäldes der Raum gelüftet werden muss. Während dieses Prozesses sollten Kinder, andere Familienmitglieder und Haustiere besser isoliert werden, so dass sie die Arbeit nicht stören und auch keine schädlichen Dämpfe einatmen.

Die Polyethylenrohre müssen zweimal im Jahr lackiert werden.

Beratung von Spezialisten

Es gibt einige Merkmale, die berücksichtigt werden müssen, bevor die Rohre lackiert werden. Das sagen Experten.

Gusseisen-Rohre

Gusseiserne Rohre und ein Heizkörper sind am schwersten zu lackieren. Diese Elemente werden normalerweise direkt auf der alten Ebene gemalt. Allerdings verschlechtert sich dadurch ihr Aussehen nur, weil die Oberfläche mit jedem Mal ungleichmäßiger wird. Es ist besser, die Zeit und Mühe nicht zu bereuen und die alte Farbschicht zu entfernen. Danach das Metall immer mit einer Grundierung öffnen. Wenn es schwierig ist, schwer zugängliche Stellen zu erreichen, entfernen Sie zuerst den Kühler und die Teile des Rohrs, die entfernt werden können. Malen Sie alles und montieren Sie es nach dem Trocknen wieder.

Bei Gusseisenelementen ist es am besten, weiche Schaumgummiwalzen mit kleinem Durchmesser für eine gleichmäßige Färbung zu verwenden.

Kalte oder heiße Rohre

Die meisten Experten empfehlen die Färbung nur beim Ausschalten der Zentralheizung. Die Rohre sollten kalt sein, damit die Farbschicht glatt und von hoher Qualität ist. Kein Meister wird die Verantwortung für das Anstreichen von Heizsystemen übernehmen, wenn der Staat in Betrieb ist. Dies ist voller Scheidungen, Flecken und Schwellungen auf der lackierten Oberfläche.

Genauigkeit

Vergessen Sie nicht, dass Sie darauf achten müssen, die Objekte in Ihrer Umgebung nicht zu verschmutzen. Oft sind die Rohre in Nischen und sie sind schwer zu erreichen. Daher zuerst eine Grundierung auftragen und mit einer Spritzpistole bestreichen, so dass die Schicht dünn und eben ist. Darüber hinaus reduziert dies die Gesamtlaufzeit erheblich.

Male die Elemente in einer Richtung von oben nach unten. In diesem Fall vermeiden Sie unnötige Flecken und Overspray und die Oberfläche wird genauer.

Jedes Element sollte auf allen Seiten bemalt sein, auch vor den Augen und nicht nur von vorne.

Jetzt weißt du, wie man die Heizungsrohre malt, und so kannst du es das nächste Mal selbst machen.

Wie und was man Heizkörper malt?

Bei der Reparatur eines Hauses müssen alle Details beachtet werden, einschließlich des Zustandes der Heizungsrohre und Heizkörper. Solch ein System wird nur sehr selten verändert, aber es ist einfach notwendig, ihnen ein anständiges Aussehen zurückzugeben, zumal dies für Stahlrohre auch eine Schutzmaßnahme ist. Meistens werden Heizkörper mit Emaille lackiert, aber heute wird eine große Anzahl von verschiedenen Farben produziert, die das Arbeiten schneller und besser machen.

Ein Beispiel für lackierte Heizungsrohre Die Farbe für Heizungsrohre muss so gewählt werden, dass sie temperaturbeständig ist.

In diesem Artikel werden wir die Notwendigkeit der Lackierung von Heizgeräten, die dafür geeigneten Lacktypen und die Merkmale ihrer Anwendung auf die Elemente des Systems betrachten.

Warum also die Heizrohre lackieren? Die Antwort ist sehr einfach: Eine Farbschicht schützt das Heizsystem vor Korrosion und gibt ein dekoratives Aussehen. Außerdem erhöht die richtig gewählte Farbe die Wärmeübertragung des Heizsystems, führt das Aussehen der Rohre entsprechend dem gesamten Innenraum. Heutzutage wird eine große Anzahl von Heizkörpern produziert, die nicht mehr lackiert werden müssen, da sie bereits eine Schutzschicht haben, aber Rohre, sogar aus Kunststoff, müssen noch lackiert werden.

Vielzahl von Farben für das Heizsystem

Eigenschaften von Wasser-Email-Emaille.

Um die Heizrohre zu lackieren, können Sie eine Vielzahl von Farben mit unterschiedlichen Eigenschaften verwenden. Unter dieser Sorte gibt es folgende:

  1. Alkyd-Emaille. Beständig gegenüber verschiedenen Einflüssen, hält Heiztemperaturen von 100 Grad stand. Der Nachteil dieser Beschichtung ist ein sehr unangenehmer Geruch, der beim Auftragen und bis zur völligen Austrocknung auftritt. Daher wird Färben von Heizsystemen oft durch andere Arten von Anstrichfarben bevorzugt.
  2. Wasserdispersionsfarbe. Es trocknet schnell, hat eine lange Lebensdauer, aber um Heizrohre zu lackieren, müssen Sie nur spezielle Lackierungen wählen.
  3. Acrylemail auf Basis organischer Lösungsmittel. Diese Farbe hat einen glänzenden Glanz, ändert ihre Farbe nicht, wenn sie verwendet wird. Eine Vorgrundierung der Oberfläche ist erforderlich.

Hersteller von Farben

Heutzutage bieten Hersteller viele Arten von Farben an, mit denen Sie die Heizungsrohre lackieren können, aber unter ihnen sind besonders bemerkenswert:

  1. Heizkörperfarbe. Holländisches weißes Email, heute gilt es als optimal zum Lackieren von Heizsystemen. Es riecht nicht, kann Temperaturen bis zu 90 Grad standhalten.
  2. Alkyd-Email Hayzkorperlak. Es zeichnet sich durch seine hervorragende Deckfähigkeit aus, es wird nur angewendet, wenn die Heizsysteme kalt sind.
  3. Millertemp. Korrosionsschutzfarbe, mit der Sie beliebige Metalloberflächen lackieren können. Es kann Temperaturen von bis zu 600 Grad standhalten. Wenn es verwendet wird, ist eine Grundierung nicht erforderlich, die Farbe ist kohlegrau, Aluminium matt.
  4. Elementfarg Alcides. Eine Farbe und Lack des schwedischen Herstellers, für die keine Vorgrundierung erforderlich ist. Widersteht Temperaturen bis zu 100 Grad, trocknet sehr schnell. Es wird als vorbereitende Schicht für die Anwendung anderer Farben oder als eigenständige Deckschicht verwendet.

Dye Röhrenheizung und andere mögliche Formulierungen, einschließlich Alkyd Kühler, UNIPOL Priming Emaille, Emaille VD-AK-1179 und viele andere, die speziell für Heizungsanlagen.

Der Malprozess

Phasen des Anstrichs des Heizkörpers.

Das Lackieren von Heizsystemen ist selten erforderlich, etwa alle 5-7 Jahre. Wenn die Reparatur fast abgeschlossen ist, müssen die Wände und der Boden vor versehentlichen Spritzern geschützt werden. Von großer Bedeutung ist die Farbe der Farbe. Der für alle gebräuchliche weiße Email ist nicht die beste Wahl, es empfiehlt sich, die Rohre in einer dunklen Farbe zu lackieren, da sie die Wärme effizienter abgibt.

Sie können auf verschiedene Arten malen:

  • Wenn die alte Farbschicht flach ist, nicht knackt, nicht weggeht, dann ist ein einfaches Update erlaubt, Sie können direkt auf die alte Ebene malen;
  • wenn die alte Schicht zu reißen beginnt, schwillt an, sollte die Farbe an den Heizelementen des großen Sandpapiers an Heizkörpern Stahlrohr und glatte, gleichmäßige Oberfläche entfernt werden oder zu Fuß;
  • Wenn die Farbe entfernt, dann muss das Heizsystem "Haupt" Reparatur angeordnet werden, das heißt, entfernen Sie alle Schichten der alten Farbe, bevor Malerei eine Grundierung benötigt.

Vor dem vollständigen Lackieren wird ein spezieller Primer benötigt. Es sollte nur auf die gereinigte Oberfläche von Heizkörpern aufgetragen werden, also nach dem Entfernen der Schicht der alten Farbe, werden alle Rohre gewaschen, mit einem feuchten Lappen gewischt und getrocknet.

Die Grundierung wird nach vollständiger Trocknung der Oberfläche dünn aufgetragen. Danach muss die Oberfläche trocknen, was eine andere Zeit erfordert (abhängig von der Art des Primers).

Jetzt können Sie mit dem Lackieren beginnen, in diesem Fall werden hitzebeständige Farben verwendet. Ideale Option ist Alkyd-Emaille, die hohen Temperaturen standhalten kann. Im Gegensatz zu gewöhnlichem Email wird diese Farbe sehr leicht aufgetragen, trocknet schnell genug. Nachdem die Grundierung getrocknet ist, verwenden Sie eine Rolle oder eine Sprühpistole, um zwei Schichten des Emails aufzutragen, jede Schicht sollte für ungefähr sechs bis sieben Stunden trocknen. Nachdem die Rohre lackiert sind, muss eine gewisse Zeit gewartet werden, bevor sie ausgenutzt werden können.

Empfehlungen von Spezialisten

Es scheint, dass es einfacher sein könnte, als das Heizsystem zu streichen. Aber wie jede andere Oberfläche erfordert das Rohr die Einhaltung bestimmter Regeln. Wir bieten verschiedene Empfehlungen von unseren Spezialisten, die Ihnen helfen werden, schnell und effizient zu malen, ohne einen professionellen Maler zu verursachen.

  1. Die größte Schwierigkeit ist die Bemalung des gusseisernen Heizkörpers. Normalerweise wird das Emaille direkt auf die alte Farbschicht aufgetragen, aber es wird nicht empfohlen, weil die Oberflächenqualität sehr schlecht ist. Am besten ist es, die alte Schicht vollständig zu entfernen und dann mit einer Grundierung die Oberfläche der Heizeinrichtung zu behandeln. In einigen Fällen ist es am besten, die Batterien zu entfernen und dann mit der Arbeit fortzufahren. Zum Einfärben von Heizrohren und Heizkörpern aus Gusseisen werden glatte Rollen aus Schaumgummi mit kleinem Durchmesser verwendet, die es ermöglichen, den Lack gleichmäßig aufzutragen und auch schwer zugängliche Stellen zu streichen.
  2. Ein sehr wichtiger Punkt ist auch die Frage, ob es möglich ist, Heizsysteme zum Zeitpunkt des Einschaltens der Zentralheizung zu lackieren. Die Antwort ist eindeutig - nur in einem kalten Zustand. Kein Spezialist wird dies tun, bis die Rohre heiß sind, so dass Sie bis zum Ende der Heizperiode warten müssen, damit Sie das gesamte System anstreichen können. Wenn Sie anfangen, Farbe auf noch heiße Heizkörper aufzutragen, dann wird der Zahnschmelz ungleichmäßig liegen, es wird Flecken und Flecken geben.
  3. Painting erfordert extreme Genauigkeit, die mit komplexen Formen von Heizkörpern und Rohr unbequemer Arbeitsbedingungen verbunden ist (Heizelemente wird häufig in abgelegenen Orten befindet: in der Nähe von dem Boden, in verschiedenen Kompartimenten). Daher empfehlen Experten, dass die Oberfläche zuerst gereinigt wird, der Primer aufgetragen wird und das Lackieren mit einem Spray oder einer Dose erfolgt. Dann wird die Schicht flach sein, alle schwer zugänglichen Stellen werden in kürzester Zeit vollständig lackiert.
  4. Das Lackieren von Heizsystemen wird von oben nach unten empfohlen. In diesem Fall wird die Oberfläche nicht durch zufällige Lecks beschädigt. Alle Elemente müssen an allen Seiten bemalt sein, nicht nur vorne.

Bevor Sie mit dem Lackieren der Heizungsrohre beginnen, müssen Sie die richtige Farbe wählen, für die eine Reihe von Anforderungen gestellt werden. Sie können gewöhnliches Email verwenden, aber heute bieten die Hersteller eine große Vielfalt an verschiedenen Zusammensetzungen an. Farben müssen hitzebeständig sein (dh Temperaturen von 100 Grad standhalten), abriebfest und ungiftig.

Es ist am besten, Formulierungen zu verwenden, die anstelle von Farbpigmenten ein spezielles Metallpulver enthalten. In diesem Fall hat Ihr Heizsystem ein ausgezeichnetes Aussehen und eine Farbschicht schützt die Rohre zuverlässig vor Korrosion.

Farbe für Heizrohre geruchlos

Welche Farbe wählen Sie zum Heizen von Rohren? Mögliche Optionen, Eigenschaften

Das Heizsystem ist ein integraler Bestandteil jedes modernen Wohnraums. Daher ist die Frage der Konservierung und des Schutzes vor korrosiven Prozessen ebenso aktuell wie das ästhetische Erscheinungsbild.

Die Lösung der obigen Probleme liegt nicht nur in der Technik der Malerarbeiten, sondern auch in der Wahl der Materialien. Auf dem Baumarkt gibt es viele Vorschläge auf dem Gebiet der Farben- und Lackmaterialien, die manchmal nicht nur diejenigen verärgern, die sich entschieden haben, ihr Haus aus eigener Kraft zu veredeln, sondern auch diejenigen, die professionell mit der Malerei umgehen. Welche Farbe die Heizrohre anstreichen, um ein qualitatives Ergebnis zu erzielen, hängt von einigen Nuancen ab.

Bevor Sie Heizrohre und Heizkörperbatterien lackieren, müssen Sie wissen, welche Funktionalität die Beschichtung bietet. Die Hauptaufgabe besteht darin, das Metallprodukt vor Korrosion zu schützen. Auch in letzter Zeit spielt das dekorative Aussehen eine nicht unerhebliche Rolle. Sie lackieren nicht nur Metallrohre, sondern auch Rohre aus Kunststoff (Polypropylen) des Heizungs- und Wasserversorgungssystems.

Komponenten und Zusammensetzung von Farben und Emaillen

Emaillen und Farben für Heizungsrohre können in mehrere Varianten unterteilt werden:

Um zu bestimmen, welche Art von Farbe für Heizungsrohre besser für eine Lösung geeignet ist, müssen Sie alle Arten von Lackmaterialien berücksichtigen.

Ölfarbe für Heizungsrohre

Dieses Material wird unter Verwendung von organischen Ölen hergestellt und war in früheren, nicht allzu fernen Zeiten fast die einzige Möglichkeit, Metallprodukte zu lackieren. Mit der Funktion "Farbe für Heizrohre" kommt dieses Material gut zur Geltung. Hat eine ausgezeichnete Deckkraft, beständig gegen Abrieb und hohe Temperaturen.

Trotz seiner Vorzüge und geringen Kosten ist dieses Lackmaterial in modernen Zeiten völlig aufgegeben.

Dies wird durch die folgenden Argumente gerechtfertigt:

  • Spezifischer und unangenehmer Geruch, der das Gemälde begleitet.
  • Geringe thermische Schwelle nach dem Trocknen: Wenn die Heizkörperbatterie über 80 Grad erhitzt wird, kann sie einen unangenehmen Geruch abgeben.
  • Das Deckvermögen der Farbe ist so hoch, dass die auf die Batterie aufgebrachte dicke Schicht die Wärmeübertragung deutlich reduziert, was ihre Effizienz verringert.
  • In Verbindung mit der Konsistenz von Ölfarbe ist eine gleichmäßige Auftragung auf das Produkt praktisch unmöglich.
  • Im Verlauf der Ausbeutung unterliegt es dem Anlaufen und Vergilben.
  • Lange Trocknungszeit, was eine Verlängerung der Arbeitszeit zur Folge hat.

Wie aus dem Obigen ersichtlich ist, hat die Ölfarbe eine Anzahl signifikanter Nachteile.

Alkyd-Email für wärmeleitende Rohre

Dieser Lack besteht aus Alkydlack (Pentaphthalsäure, Glyptal) unter Zusatz von Pflanzenölen und einem Lösungsmittel (Testbenzin). Hat eine hohe Elastizität, ist es haltbar genug. Derzeit sind diese Emaille beliebt und in vielen Bereichen der Malerei verwendet.

Die Vorteile von Alkydlacken umfassen:

  • Erschwinglichkeit nach Preis.
  • Beständigkeit gegenüber hohen Temperaturen (der Bereich ist normalerweise auf der Verpackung dieses Materials angegeben).
  • Ausgezeichnetes Deckvermögen mit einer relativ dünnen Schicht.
  • Einfache Anwendung auf dem Produkt.
  • Wird während des Betriebs nicht gelb.
  • Erhöhte Verschleißfestigkeit.
  • Große Auswahl an Farben.
  • Vorhandensein einer Aerosol-Version.

Alkydfarben haben jedoch nicht nur Vorteile. Durch die Nachteile sind:

  • Ein scharfer Geruch, weil die Zusammensetzung dieser Emaille weißer Geist enthält. Der Geruch wird mehrere Tage lang beobachtet. Es ist auch möglich, es nach dem ersten Start der Heizungsanlage zu haben.
  • Lange Zeit des vollständigen Trocknens (24 - 36 Stunden), die die Zeit für das Malen verlängert.

Als Anstrich für Heizungsrohre ist das Alkyd-Email PF-223 sehr geeignet, und auch das PF-115 kann für das Heizsystem verwendet werden.

Hitzebeständiges Acryl-Email

Farbe für Rohre ohne Geruch ist Acrylemail. Dieses Email ist aufgrund seines nicht scharfen Geruches ein ideales Farb- und Lackmaterial für die Arbeit in den Wohnräumen. Die lackierte Oberfläche erhält eine absolute Geschmeidigkeit, taktil wie ein Kunststoff.

Da nicht alle Acryl-Emaille hitzebeständig sind, sollten Sie beim Kauf die Informationen über den Temperaturbereich ihrer Verwendung sorgfältig lesen. Der Mindestwert für die Verwendung dieser Emaille beträgt 80 ° C.

Ein wesentlicher Vorteil dieser Farben ist ihre Trocknungszeit - für die erste Schicht beträgt der Wert von zehn Minuten bis zu einer Stunde und für die zweite Schicht von ein bis zwei Stunden. Um ein qualitatives Ergebnis zu erzielen, muss die zu streichende Oberfläche grundiert werden. Während der Arbeit muss vermieden werden, dass Feuchtigkeit auf die zu lackierende Oberfläche gelangt.

Konsistenz von Acryl ähnelt saurer Sahne mittlerer Dichte, es verbreitet sich nicht, was die Möglichkeit der Färbung ausschließt. Wie oben erwähnt, sollte dieses Email in zwei Schichten auf die vorgrundierte Oberfläche aufgetragen werden. Die Verletzung der Maltechnik führt zu einer erheblichen Qualitätsverschlechterung.

Der einzige Nachteil bei der Verwendung dieses Materials ist eine geringe Beständigkeit gegenüber mechanischer Beanspruchung.

Silikon- und Pulverfarben für Metall

Diese beiden Arten von Farben sind am widerstandsfähigsten gegenüber hohen Temperaturen.

Für den Fall, dass das Heizsystem systematisch einer Überhitzung ausgesetzt ist, ist die Silikonfarbe genau das, was die Heizrohre einfach einfärbt. Diese Beschichtung hält garantiert bis zu 350 ° C stand. Diese Farbe besteht aus Silikonharz unter Beteiligung von wässrigen Lösungsmitteln. Halbglänzender Glanz ist ein charakteristisches Merkmal der getrockneten Schicht dieser Farbe.

Silikonfarbe ist unprätentiös beim Lackieren - sie benötigt keine Grundierung, sie wird direkt auf das Metall aufgetragen. Stand auf äußere Einflüsse. Haltbar. Zu den Nachteilen kann ein hoher Preis zugeordnet werden.

Pulverfarbe ist zur Zeit der stabilste und haltbarste aller Lackmaterialien. Verwendet in Produktionsbedingungen.

Farbe für Heizrohre geruchlos - Anleitung zum Malen

Reparieren im Haus http://www.remont27.net. Wir dürfen das Heizsystem nicht vergessen. Eine wichtige Nuance ist daher, dass die Farbe zum Heizen von Rohren geruchlos ist, selbst wenn neue Heizkörper eingebaut werden, müssen alte Rohre lackiert werden.

Ihre Wahl sollte mit aller Ernsthaftigkeit angesichts der Vorzüge und Nachteile bestimmter Kompositionen getroffen werden.

Anforderungen an Heizungsanlagen

Um sich nicht zu irren, welche Farbe Heizrohre zu malen haben, müssen Sie die Anforderungen kennen, auf die sie reagieren muss. Schließlich unterliegt das Heizsystem normalerweise dem Einfluss ziemlich hoher Temperaturen und ihrer Unterschiede. Neben den internen Bedingungen gibt es auch externe Einflussfaktoren. Daher sollten die wichtigsten Merkmale wie folgt sein:

  • Beständigkeit gegen hohe Temperaturen - es sollte nicht reißen oder verformen;
  • Korrosionsschutz: hochwertiger Rostschutz;
  • ungiftig: Beim Erhitzen der Farbe dürfen keine schädlichen Stoffe in die Luft gelangen;
  • Beständigkeit gegenüber hoher Feuchtigkeit, korrosiven Umgebungen und mechanischen Beschädigungen;
  • hochfeste Beschichtung: Es sollte nicht vom Rohr abplatzen;
  • Erhaltung der ursprünglichen Textur und Farbe im Laufe der Zeit.

Es ist notwendig, eine Farbe zu wählen, die speziell für die Färbung von Metallprodukten entwickelt wurde. Obwohl es mehr kosten wird, aber eine solche Abdeckung, die die spezifizierten Bedingungen erfüllt, wird eine lange Lebensdauer gewährleisten.

Arten von gebrauchten Produkten

Es gibt verschiedene Arten von Produkten, die die notwendigen Eigenschaften haben.

In jüngster Zeit wird Ölfarbe für Heizungsrohre wegen ihrer Mängel fast nicht verwendet: beißender Geruch, lange Trocknung, Farbänderung unter dem Einfluß hoher Temperaturen.

Die gebräuchlichsten Arten von Farben zum Heizen von Rohren und Heizkörpern sind:

  • Acryl-Emaille - stark, widerstandsfähig, verleiht der Oberfläche einen glänzenden Glanz. Ihr Mangel ist jedoch ein unangenehmer Geruch während des Färbeprozesses, der jedoch schnell verschwindet;
  • Alkyd-Emaillen - beständig gegen hohe Temperaturen, Abrieb, die Beschichtung ist sehr langlebig und homogen. Sie unterscheiden sich in der Vielfalt der verschiedenen Farbtöne. Aber ihr wesentlicher Nachteil ist ein scharfer Geruch, der bis zu drei Tage anhalten kann und beim Erhitzen spürbar ist;
  • Wasserdispersionsemulsionen sollten gewählt werden, wenn eine Farbe benötigt wird, um Rohre ohne Geruch zu erwärmen. Sie lassen sich leicht auftragen, erzeugen eine gleichmäßige Beschichtung, trocknen schnell aus und haben keinen unangenehmen Geruch. Es ist notwendig zu sehen, dass die Markierung anzeigt, dass es für die Bemalung von Heizkörpern bestimmt ist.

Sie können eine bestimmte Zusammensetzung wählen, abhängig von den Eigenschaften ihrer Anwendung, der gewünschten Farbe und auch der anschließenden Pflege des Heizsystems.

Vorbereitung für das Malen

Die Qualität der Heizkörperfärbung hängt davon ab, wie gut Sie sie für diese Operation vorbereitet haben. Oft dauert die Vorbereitungsphase länger als das Malen selbst, aber wenn man weiß, wie man die Farbe mit speziellen Mitteln aus dem Heizrohr entfernt, kann man etwas beschleunigen. Die Vorbereitung zum Auftragen der Farbzusammensetzung ist wie folgt:

  1. Entfernen Sie Staub und Schmutz mit einem feuchten Tuch.
  2. Entfernung alter Schichten: Die Lösung auf das Rohr aufsprühen und mit einem Film abdecken. Entfernen Sie es mit einem Spachtel, einer Metallbürste oder einer Schleifmaschine am Bohrer. Es ist ratsam, die Nase und den Mund mit einem Atemschutz oder Bandage aus Gaze und Händen zu schützen - mit Handschuhen.
  3. Schleifen der Oberfläche durch Schmirgeln, Reinigen von Stellen, an denen Rost ist, zum Glänzen von Metall.
  4. Entfetten mit Testbenzin oder etwas alkalischer Lösung.
  5. Tragen Sie eine Korrosionsschutzgrundierung auf die gereinigte Oberfläche auf, damit die Farbe besser aufbewahrt wird und Rostbildung verhindert wird. Eine Grundierung mit einer Alkydbasis ist am besten geeignet.

Die Haltbarkeit und Qualität der Beschichtung hängt insbesondere von einer guten Grundierung ab. Wählen Sie daher den, auf dem die Korrosionsschutzeigenschaften angegeben sind, sonst wird der Rost schließlich wieder erscheinen.

Wenn die Heizrohre in Ihrer Wohnung aus Metall sind, verwenden Sie eine Grundierung auf Alkydbasis. Auf der Oberfläche, die unter Berücksichtigung aller Anforderungen vorbereitet wurde.

Jetzt produzieren viele Hersteller Farben, die bereits eine Grundierung in ihrer Zusammensetzung haben, sowie einen Rostumwandler. Wenn Sie möchten, können Sie eine solche Zusammensetzung kaufen und keine Zeit mit dem Auftragen der Basis verschwenden.

Ein paar Tipps zum Färben

Wenn Sie bereits entschieden haben, welche Farbe die notwendigen Heizelemente zu malen haben, haben Sie die notwendigen erhalten, berücksichtigen Sie auch mehrere Empfehlungen, um die maximale Qualität der Färbung zu erhalten. Eine wichtige Voraussetzung für die Lackierung des Heizsystems ist seine Temperatur zu diesem Zeitpunkt.

Das Malen von Heizungsrohren und Heizkörpern sollte bei Kälte, also im Sommer, erfolgen. Wenn dies während der Heizperiode ohne Verzögerung notwendig war, müssen Sie die Wärmeversorgung für eine Weile unterbrechen.

Oberflächen können nicht heiß lackiert werden, da dies bei hohen Temperaturen ungünstig ist, die Schicht wird ungleichmäßig liegen und wenn sie getrocknet wird, kann die aufgebrachte Zusammensetzung brechen und Sie müssen die gleiche Arbeit erneut ausführen.

  • Farbe gleichmäßig mit Pinsel und Spritzpistole auftragen;
  • stellen Sie sicher, dass es keine unlackierten Bereiche gibt, auch wenn sie nicht sichtbar sind;
  • Start von der Spitze der Pipeline;
  • Die erste Schicht auftragen, gut trocknen lassen und nur wenn sie vollständig trocken ist, erneut streichen, um eine gleichmäßige, schöne Beschichtung zu erhalten;
  • Wenn es Flecken gibt - ich werde sie bekämpfen, sie mit einem Pinsel schütteln oder sie mit einem Tuch entfernen.

Wenn Sie Kunststoffheizrohre haben - sie müssen nicht lackiert werden, sie sehen so gut aus. Auf Wunsch können Sie jedoch eine spezielle Farbe für Kunststoffrohre - in der Regel ein Acryl, für das die Oberfläche grundiert werden muss - auftragen.

Nach sorgfältiger Prüfung der Technologie der Vorbereitung und Färbung, können Sie das Material für die Malerei Heizrohre richtig anwenden. Dies verleiht ihnen nicht nur ein ästhetisches Aussehen, sondern auch eine lange Lebensdauer.

Wählen Sie die Farbe für Heizungsrohre in der Wohnung

Die Vielfalt der Farben und Lacke auf dem Baumarkt ist so groß, dass manchmal sogar Spezialisten wählen müssen: Was man Heizrohre malt. Das regelmäßige Überstreichen und Tönen der Rohrleitungen in der Wohnung ist für niemanden bereits von Interesse, daher hat die Dauerhaftigkeit der Beschichtung oberste Priorität.

Richtig ausgewählte Farbe schützt nicht nur das Metall vor Korrosion und betont den Stil des Raumes, sondern hält auch lange, ohne zu knacken und die ursprüngliche Farbe beizubehalten. Nach den Empfehlungen von Profis können Sie die Rohre schnell und effizient selbst lackieren.

Anforderungen an Farben und Lacke

Bevor Sie eine Farbe für Heizrohre wählen, müssen Sie bestimmen, welche Funktionen die Beschichtung erfüllen soll. Die Hauptaufgabe ist natürlich der Schutz von Metall vor äußerer Korrosion. Um den Elementen des Heizsystems ein dekoratives Aussehen zu verleihen, werden in letzter Zeit sogar Kunststoffpipelines und bereits mit einer Schutzschicht versehene Heizvorrichtungen lackiert. In diesem Fall können Sie Farbe ohne Korrosionsschutz verwenden.

Bevor man die Heizungsrohre in einer Wohnung malt, muss man einen so wichtigen Faktor wie den Geruch berücksichtigen. Es bezieht sich nicht nur auf unangenehme Gefühle während der Arbeit. Ein scharfes anhaltendes Aroma weist auf die Anwesenheit toxischer Substanzen in der Zusammensetzung des Materials hin und kann bei hohen Konzentrationen für die menschliche Gesundheit gefährlich sein. In Verbindung mit der Tatsache, dass es schwierig ist, eine ideale Belüftung bereitzustellen, ist es empfehlenswert, geruchlose Farben zu bevorzugen.

Um sicherzustellen, dass die aufgebrachte Beschichtung nicht verblasst und im Laufe der Zeit nicht reißt, müssen die Betriebsbedingungen berücksichtigt werden. Da die Temperatur im Heizsystem erhöht ist und normalerweise zwischen 40 und 80 ° C liegt, muss die Farbe gegenüber einer solchen Erwärmung beständig sein. Für die periodische Reinigung von Rohren vor Staub und anderen häuslichen Verschmutzungen ist es wichtig, gegen Abrieb und korrosive Medien beständig zu sein.

Ausgehend von dem Vorstehenden sollte die Farbe für Heizungsrohre die folgenden Eigenschaften haben:

  • Temperaturbeständigkeit und Erwärmung bis 90 ° C;
  • Abriebfestigkeit;
  • Beständigkeit gegen aggressive Medien;
  • gute Haftung auf dem entsprechenden Substrat;
  • Möglichkeit der direkten Anwendung auf Rost;
  • Geruch und Sicherheit für die menschliche Gesundheit;
  • geeignete Farben.

Farbe wählen

Um den besten Effekt zu erzielen, sollten Sie Farben wählen, die mit "für Heizkörper" oder ähnlichem gekennzeichnet sind. In diesem Fall ist die Beständigkeit gegen hohe Temperaturen und Farbbeständigkeit gewährleistet. Von den preiswerten Optionen für die meisten dieser Anforderungen entspricht der Zahnschmelz PF-115. Das hitzebeständige Email KO-168 auf Silikonbasis liefert ebenfalls gute Ergebnisse. Von Ölfarben ist es besser abzulehnen, da ihre Farbe mit der Zeit unweigerlich verblasst, die aufgetragene Schicht trocknet lange und stinkt wahrnehmbar die ganze Zeit.

Wichtig! Um Metalloberflächen vor der Umwelt zu schützen, muss die Farbe einen Korrosionsinhibitor enthalten. Bei der dekorativen Beschichtung von Rohren ohne dieses Additiv muss zuerst eine spezielle Grundierung für die Heizkörper aufgetragen werden. Am geeignetsten ist die Blei-Brand-Primer-Nummer 81.

Die für die Erwärmung der Rohre geeigneten Farben sind in 3 Typen unterteilt:

  • Alkyd-Emaille;
  • Acryl-Emaille;
  • Wasserdispersionsformulierungen.

Alkyd-Emaille sind wegen der günstigsten Kosten recht häufig. Dies schließt ihre Vorteile ab. Alkyd-Emaille ist die am meisten übel riechende der gegebenen Liste von Farben, auch nach dem Trocknen für eine Weile gibt einen charakteristischen unangenehmen Geruch, wenn das Heizsystem arbeitet, leicht mit der Zeit verblassen. Der Farbumschlag ist besonders bei weißer Färbung bemerkbar, bei den anderen kann diese Eigenschaft ignoriert werden. Die Dauer des vollständigen Trocknens beträgt 24 Stunden, nach 4 - 6 Stunden klebt es nicht.

Acryl-Emaille basiert auf organischen Lösungsmitteln, so dass ein spezifischer Geruch beim Arbeiten mit ihnen vorhanden ist, aber es ist merklich kleiner als der vorherige Typ. Diese Farben haben eine sehr große Auswahl an Farben, trocknen für 1 Stunde aus, aber erfordern in den meisten Fällen die vorläufige Grundierung von Metalloberflächen. Acrylfarben sind glänzend und matt. Die ersten leuchten schön, und die letzten verdecken die Unebenheiten der zu bemalenden Oberfläche. In diesem Fall bleibt die ursprüngliche Helligkeit der Farbe erhalten.

Wasserdispersionsfarben gelten als die sichersten für die Gesundheit. Gleichzeitig sind sie anderen in Bezug auf Haltbarkeit und Schönheit der Beschichtung nicht unterlegen. Es ist eine schnell trocknende Farbe ohne Geruch. Es sollte nur das Vorhandensein eines besonderen Hinweises auf der Bank überprüft werden, der die Möglichkeit der Verwendung für Heizgeräte anzeigt.

Die beliebtesten Farben sind jetzt die folgenden Marken:

  • Haytsorkorlak;
  • Heizkörperfarbe;
  • Elementarfarg Alcides;
  • Millertemp;
  • Mipaterm 600;
  • Heizkörper;
  • Grundemail UNIPOL;
  • Email VD-AK-1179;
  • Email GF-0119.

Was die Farbe betrifft, hängt alles vom Interieur, der Beleuchtung und dem ästhetischen Geschmack der Eigentümer ab. Neben dem Standardspektrum können Sie Metallfarben für Gold, Silber, Chrom, Bronze verwenden, verschiedene Farben kombinieren oder Muster auftragen. Aus Sicht der Wärmetechnik sind dunkle Farbtöne vorzuziehen, da sie zu einer besseren Wärmeübertragung beitragen.

Anleitung zum Malen von Rohren

Um sicherzustellen, dass das Ergebnis zufrieden stellend ist und die Malarbeiten nicht überarbeitet werden müssen, um zusätzliche Kosten und Zeit zu sparen, ist es notwendig, sich an die Technologie zu halten und den Empfehlungen von Spezialisten zu folgen. Die Qualität der vorbereitenden Oberflächenvorbereitung hat oft einen größeren Einfluss auf die Haltbarkeit und Ästhetik der Beschichtung als die Wahl der Farbe.

Vorbereitende Arbeiten

Zuallererst müssen Sie auf den Schutz des Bodens, der Wände und der umliegenden Objekte achten. Dafür werden alte Zeitungen, Zeitschriften, Wachstücher oder Baufolien ausreichen. Egal wie du alles sauber machst, die Farbe kann immer noch an den unpassendsten Ort tropfen oder spritzen. Daher ist es besser, sicher zu sein und nicht zu denken, als Farbflecken zu entfernen.

Zur Notiz! Persönliche Schutzausrüstung ist für die Arbeit geeignet: Handschuhe, Kopfbedeckungen, Arbeitskleidung, die nicht zu bemalen ist. Wenn die Farbe mit einem Geruch verwendet wird, benötigen Sie auch ein Beatmungsgerät.

Vor dem Lackieren muss die Oberfläche der Rohre von Staub, Schmutz und alter Farbe gereinigt werden. Wenn die vorher aufgetragenen Farbschichten dünn genug sind, halten Sie sie gut und brechen Sie nicht, dann können Sie sie verlassen und nur mit Sandpapier reinigen. Besonders sorgfältig ist es notwendig, Orte mit Rost zu bearbeiten. Bei der Entfettung der Oberfläche kommt weißer Spiritus oder eine leicht alkalische Lösung gut zurecht.

Sie können die alte Farbe auf folgende Weise loswerden:

  • Mit Hilfe einer speziellen Spüllösung.

Gelartige Flüssigkeit wird auf die Oberfläche aufgetragen und in Folie eingewickelt. Nach kurzer Zeit erweicht die alte Beschichtung und lässt sich leicht mit einem Spachtel, Schaber oder einer Metallbürste entfernen. Die Farbe hat einen scharfen Geruch und enthält aggressive giftige Substanzen, deshalb ist es notwendig, mit äußerster Vorsicht zu arbeiten.

  • Mit einer Lötlampe.

Die Farbe erwärmt sich und lässt sich leicht unter dem Einfluss eines Spatels oder eines ähnlichen Werkzeugs verlassen. Es kann nur bei Arbeiten auf der Straße verwendet werden.

  • Mit einem Bau Haartrockner.

Aufgrund der Erwärmung bleibt die alte Beschichtung leicht zurück und wird von jedem scharfen Gegenstand gereinigt. Diese Methode ist der vorherigen ähnlich, nur einfacher und sicherer, sie kann in jedem Raum verwendet werden. Aufgrund der Fähigkeit des Metalls, schnell Wärme abzugeben, wird es nicht immer gut erwärmt, so dass in einigen Fällen die Verwendung eines Haartrockners ineffektiv ist.

  • Mit einem Bohrer oder einer Schleifmaschine mit einer Düse in Form einer Metallbürste.

Die alte Farbe wird sehr schnell abgelöst, aber an schwer zugänglichen Stellen ist die Bürste machtlos, man braucht einen schmalen Spatel, Messer oder Meißel.

Wie die Farbe von Rohren und Heizkörpern am besten entfernt wird, hängt von der Verfügbarkeit geeigneter Werkzeuge und subjektiver individueller Präferenzen ab. Aber auf jeden Fall sollte die alte gerissene Beschichtung entfernt werden, damit die neue gut überlegt und lange gehalten wird. Dann wird die Oberfläche entfettet, mit einem feuchten Lappen abgewischt und getrocknet.

Nach einer gründlichen Reinigung von allen aufgelaufenen Schichten oder wenn eine neue Metalloberfläche ohne Beschichtung behandelt wird, sollte eine Antikorrosions-Grundierung aufgetragen werden, wenn die Farbe keine speziellen Schutzkomponenten enthält. In einigen Fällen ist die Fähigkeit des Primers, die Adhäsion an das Substrat zu verbessern, wichtig. Wenn eine Farbe vom Typ 3 in 1 verwendet wird, die einen Rostumwandler, eine Grundierung und Farbpigmente enthält, können Sie sofort ohne vorherige Vorbereitung damit beginnen.

Wichtig! Unabhängig von der Art der Lackierung sollten die Arbeiten in einem gut belüfteten Bereich durchgeführt werden. Die Dämpfe jeder Farbe enthalten Substanzen, die am besten vermieden werden, ohne dass man inhalieren muss. Daher wird empfohlen, die Abwesenheit von Haustieren, Kindern und anderen Familienmitgliedern während des Färbens sicherzustellen.

Malen Sie Anwendung

Es gibt mehrere Methoden, um die Rohre zu malen:

  • Ein Pinsel;
  • Roller;
  • Mit einem Ballon;
  • Eine Spritzpistole oder eine Spritzpistole.

Das Auftragen von Farbe mit einem Pinsel ist die gebräuchlichste und kostengünstigste Option. Spezielle Fähigkeiten sind jedoch nicht erforderlich. Es genügt, nur einen guten Pinsel zu nehmen und eine kleine Menge Farbe auf die Spitze aufzutragen, gleichmäßig, langsam, auf die Oberfläche zu verteilen. Es ist notwendig, danach zu streben, die Schicht so dünn wie möglich zu machen. Dies ergibt eine gleichmäßige Abdeckung und kein Ausbluten. Wenn die Farbe erleuchtet ist, ist es besser, wieder zu malen, als eine dicke Schicht aufzutragen.

Beratung! In billigen Bürsten fallen oft Borsten aus. Daher sind ihre Kosten nicht wert zu sparen. Dennoch hinterlassen selbst hochwertige Exemplare manchmal Haare. Bei Bedarf können Zotten mit einer Nadel entfernt werden.

Es ist sehr praktisch, Rohre und Batterien mit einer speziellen Heizkörperbürste zu lackieren. Es hat einen langen Griff und eine geschwungene Form, die es einfach macht, alle schwer zugänglichen Stellen abzudecken.

Mit Hilfe von Schaumrollen mit einem kleinen Durchmesser ist es praktisch, eine offene Rohrleitung mit freiem Raum zu streichen. Sie passen auch für die Vorderseite der Heizgeräte. Die Handwerker machen sogar spezielle Anordnungen von zwei Walzen, die es ermöglichen, nicht nur einen reibungslosen Auftrag zu gewährleisten, sondern auch sehr schnell arbeiten zu können.

Manchmal werden für glatte Rohre einfache Wolltücher verwendet, die es ermöglichen, auf allen Seiten eine saubere dünne Schicht aufzutragen. Handschuhe werden natürlich schmutzig sein, aber das Gemälde wird in der kürzest möglichen Zeit fertig sein.

Das Arbeiten mit einer Dose ist am bequemsten und schnellsten. Es muss eine Minute lang geschüttelt werden und kann auf die vorbereitete Oberfläche gesprüht werden. Führen Sie sanfte Zickzackbewegungen aus und decken Sie nach und nach die erforderliche Fläche ab. Es ist wichtig, den vom Hersteller empfohlenen Abstand einzuhalten und nicht lange an einem Ort zu bleiben.

Aerosoldosen geben eine schöne dekorative Beschichtung, aber sie haben hohe Kosten und decken schwer zu erreichende Stellen schlecht ab. In dieser Hinsicht werden sie üblicherweise auf eine gut grundierte Unterlage oder nach einer vorbereitenden Hintergrundanstrichschicht aufgetragen.

Eine professionelle Spritzpistole wird im Alltag nur sehr selten verwendet, aber wenn es viel Lack ist, lohnt es sich, dieses Gerät zu bekommen. Der Zerstäuber ermöglicht es Ihnen, gleichmäßige Schichten mit minimalem Farbverbrauch schnell aufzutragen und verfügt über spezielle Düsen für die mühelose Arbeit mit Oberflächen mit der komplexesten Form.

Hilfreiche Ratschläge

Tun Sie die Arbeit selbst mit dem besten Ergebnis wird Experten helfen, wie Sie Heizrohre am besten malen:

  • Beim Entfernen der alten Farbschicht ist es wichtig, sie nicht zu übertreiben, um die Rohrverbindungen nicht zu beschädigen.
  • Öffnen Sie den Behälter mit einer Farbspülung sollte sehr vorsichtig sein, halten Sie die Flasche mit einem Mundvoll von sich selbst, um die giftigen Dämpfe nicht zu inhalieren. Arbeiten mit dieser ätzenden Substanz können nur durchgeführt werden, wenn der Raum gut belüftet ist.
  • Wenn es möglich ist, die Heizgeräte zu demontieren, wird dies den Färbeprozess merklich erleichtern. Heizkörper können auf die Straße gebracht und an der frischen Luft lackiert werden, um sie zu einer bequemen Seite zu machen.
  • Die Lackierung von Rohren und Heizkörpern erfolgt am besten bei ausgeschalteter Heizung. Andernfalls liegt die Farbe ungleichmäßig auf heißen Oberflächen, Flecken, Blasen, Flecken und Streifen können auftreten.
  • Wenn Sie in der Heizperiode arbeiten müssen, können Sie aus der Situation kommen, indem Sie die Ventile der Batterien schließen und auf ihre volle Kühlung warten. In diesem Fall ist der Raum merklich kalt, aber nur die Heizkörper werden gut gestrichen, da die Rohre immer noch heiß bleiben.
  • Das Malen muss von oben nach unten mit ordentlichen Bewegungen erfolgen, langsam.
  • Es sollte angestrebt werden, die Oberfläche von allen Seiten und nicht nur von vorne zu streichen. Sonst rosten die übrigen Teile, und unbemalte Stellen sind immer auffällig, wenn auch nicht auf den ersten Blick.

Fazit

Bei der Auswahl einer Farbe für die Heizungsrohre ist es sehr wichtig, auf ihre Beständigkeit gegen Hitze und andere Betriebsmerkmale zu achten. Die Verwendung von hochwertigen Farben und Lacken gewährleistet die Sicherheit für die Gesundheit während der Arbeit und die Haltbarkeit der aufgetragenen Beschichtung.

Eine sorgfältige Vorbereitung der Oberfläche für die Lackierung ist eine Garantie für die Qualität der zukünftigen Beschichtung. Gemalt nach allen Regeln der Heizung wird zuverlässig vor Korrosion geschützt und behält ein attraktives Aussehen für eine lange Zeit.

Wie kann man die Heizungsrohre am besten lackieren?

Im Moment ist die Situation wie folgt: Die Rohre werden bis zum Metall gereinigt, müssen sie grundiert oder sofort mit Farbe gestrichen werden (Dufa für Heizgeräte)?

2Feat,
Die Anweisung sollte in der Bank sein.

Am Ufer steht geschrieben: Die Oberfläche sollte staubfrei und fettfrei sein. Ich weiß nicht, ob ich prime oder nicht, wenn der Boden rau ist, fürchte ich, es wird schlimmer sein

Übrigens sollten heiße Batterien mit wasserbasierender Farbe gestrichen werden. Alkyd kann schnell gelb werden.

ideal - eine Grundierung für Metall, und oben - Acrylemail, Dyufa für Heizgeräte - Müll, sicher wird es ziemlich schnell gelb werden, wie Guru schrieb.

Feat schrieb:
Am Ufer steht geschrieben: Die Oberfläche sollte staubfrei und fettfrei sein. Ich weiß nicht, ob ich prime oder nicht, wenn der Boden rau ist, fürchte ich, es wird schlimmer sein

Ich empfehle, eine Grundierung zu verwenden, es wird nur besser sein. Sogar Hammerita (die direkt auf der Rostfarbe Werbung macht) wird auf dem Boden empfohlen. Alles andere ist nur Werbung.

Ich wischte zuerst ein Tuch mit weißem Geist, dann progruntovala, dann gefärbt.
Und es ist wahrscheinlich besser, das Gleiche zu tun. Auf dem Boden werden Sie Ihre Hand füllen, und dann werden Sie mit einer erfahrenen Hand von Hand gehen.
Ich habe Gusseisen gemalt, der Abstand zwischen den Sektionen ist sehr klein. Also bereue ich nicht, dass ich die Grundierung durchgegangen bin.
Ich habe sowohl Grundfarbe als auch "Caparol" Farbe verwendet. Batterien sehen aus irgendeinem Grund am weißesten aus (PVC-Fenster, weiße Türen, weiße Paneele)

Primer ist obligatorisch. Wir haben keine Kultur der Färbung gebildet! Das Lackieren einer heißen Batterie ist unerwünscht und wird hier besprochen. ДЮЮА für die Heizkörper ist die Wahl nicht am schlechtesten, aber wird gelb werden. Damit es nicht in die Augen geworfen wird, können Sie in einen Pastellton fallen.

KAI schrieb:
Primer ist obligatorisch. Wir haben keine Kultur der Färbung gebildet! Das Lackieren einer heißen Batterie ist unerwünscht und wird hier besprochen. ДЮЮА für die Heizkörper ist die Wahl nicht am schlechtesten, aber wird gelb werden. Damit es nicht in die Augen geworfen wird, können Sie in einen Pastellton fallen.

So wahr! Es wurde nicht gebildet. Und es wird erst dann entstehen, wenn die Verkäufer die "Farbe" verkaufen und mit dem Verkauf des Lackiersystems beginnen!

Alexey B schrieb:
So wahr! Es wurde nicht gebildet. Und es wird erst dann entstehen, wenn die Verkäufer die "Farbe" verkaufen und mit dem Verkauf des Lackiersystems beginnen!

Bei Industrielacken ist dies bereits der Fall. Ein seltener Hersteller oder Lieferant wird die Farbe beraten, anstatt ein System mit Technologie. Ich werde teurer sein.
Auf dem Markt der Haushaltsfarben. Es scheint, dass die Verkäufer und Produzenten dieser Farben die Faulheit der Menschen genießen. So gibt es Farbe 3 in 1, super vielseitig und doch sparsam und mit einer Lebensdauer von 10-15 Jahren :-)

Wehe-Master malte die Heizungsrohre für mich, wie sie sagen - sie zuerst zashkutili und entfernte die Überreste der alten Farbe, grundiert (sag nicht was) und malte hier diesen Dreck namens Zlata:
Ein paar Tage später erschien Rost auf der Oberfläche der Farbe.

Was und wie kann ich es jetzt reparieren? Alles auf den Boden sauber machen? Ich möchte ein Alkyd Dufa Heizkorperlack malen. Muss ich das Rohr nach dem Ablösen grundieren oder kann ich sofort malen? Welche Farbe ist besser - Dufa Heizkorperlack (Alkyd) oder Dufa Aqua-Heizkorperlack (wasserbasiert)?

Und welcher Primer wird in beiden Fällen am besten geeignet sein?
Vielen Dank im Voraus)

Newborn2, Das Weh des Meisters wurde nicht mit etwas grundiert oder mit der gleichen Farbe der Strömung grundiert, indem man es mit Wasser unterteilte. der Effekt kam nicht lange auf sich warten. Sie wollten den Physiker täuschen - das heißt, das Wasser auf dem Metall hat keinen Rost verursacht. Sicherlich auf der Bank oder in der Anleitung im Kleingedruckten steht geschrieben, dass das reine Metall mit Primer Zlata GF-021 grundiert werden muss.
Jetzt müssen Sie alles bis auf ein reines Metall reinigen, mit einer Metallgrundierung (GF-021 wird von allen hergestellt, nicht Faulheit) grundiert und lackiert werden.
Wenn Sie möchten, dass die Farbe länger hält - schauen Sie sich die importierten Hersteller wie Hammerite usw. an. Sie nehmen auch Grundierung für reines Metall.
Dufa hat sich dazu verpflichtet, die Qualität der Wasseremulsion nirgends zu senken.

Sie putzten nichts bis zum Metall. dyke alkydnoy gemalt, ich fühle, dass die nächste Saison muss soshkurivat und malen.

Um keine Themen zu produzieren - in einem neuen Gebäude sind die Pfeifen mit etwas Rot bedeckt, also glaube ich, dass dies eine Grundierung für Metall ist?
Direkt drauf malen oder reinigen?

vladz, Sicherlich hat der Entwickler den billigsten Primer verwendet. Wenn Sie die Rohre mit Gipskarton verschließen, ist es besser, etwas Besseres zu tun, um sich nicht um den Zustand der Rohre zu sorgen. Ich würde das reinigen, was leicht fällt. Was nicht ohne unverhältnismäßige Anstrengungen geklärt werden kann - wäre gegangen. Genauer gesagt, gestern habe ich das gemacht. Auch in einem neuen Gebäude. Ich kaufte verschiedene Drahtdüsen für eine Bohrmaschine, nahm ein Sandpapier und ging vorwärts. Düsen haben größtenteils diese Schicht gerade poliert, und nazhdachkoy hat ein bisschen mehr erreicht.

Ich wollte eine Korrosionsschutzgrundierung und darauf eine Korrosionsschutzfarbe auftragen. Der Verkäufer riet ihm etwas Krylon-Ballon als Grundierung und die Farbe der gleichen Firma in der Bank. Mit dem Ballon kam der Hinterhalt: Sie sagten, dass die Zusammensetzung schwarz sei, und eine durchsichtige Art von Lack kam heraus. Bei diesem Hersteller aus den durchsichtigen nur Endlacken, die von der dritten Schicht am Ende gelegt werden, anstelle des ersten wie bei mir hat sich herausgestellt. Jetzt, anscheinend, wieder nazhdachkoy müssen arbeiten und kaufen eine normale Bodenart KEM BOND HS GREY. Der Beschreibung nach zu urteilen, malen sie Schiffe, Wagen und Brücken. Und die Temperatur der Anwendung ist höher als bei anderen Böden - 49 S. Für die Heizung müssen Rohre sicher aufgehen.

Lesen Sie Mehr Über Das Rohr