Flanschventile

Flanschventile sind eine große Gruppe von Teilen, die Absperr- und Steuerfunktionen an Rohrleitungen ausführen, durch die die technologische Umgebung verschiedener Typen gefördert wird. Der Name der Teile wurde dank einer speziellen Art der Verbindung mit Rohren verschiedener Durchmesser erhalten.
Das Wort "flange" erschien in der deutschen Sprache, wo es fast identisch mit der russischen Bedeutung war. Sie bezeichnen eine Platte mit Löchern an den Rändern irgendeines Teils. Um die Elemente untereinander zu verbinden, verwenden Sie die üblichen Bolzen, Muttern und Bolzen.

Flanschspezifikationen

Flansche sind aus Stahl und Gusseisen. Darüber hinaus werden in der Produktion sowohl Grauguss als auch Gusseisen sowie verschiedene Stahlsorten und deren Legierungen eingesetzt.
Folgende Grundtypen von Flanschen unterscheiden sich in der Form:
Rundlich (oval);
· In Form eines Dreiecks;
· Quadrat (rechteckig)
Flanschelemente werden mit Vorsprüngen, Abschrägungen, Dornen mit ringförmigen Vertiefungen hergestellt. Das Vorhandensein oder Fehlen dieser Merkmale wird durch den Umfang der Flanschbefestigungsteile bestimmt.
Zum Beispiel werden aus Gusseisen, das Schmieden unterzogen wird, Flansche geformt, die hohen Drücken des Prozessmediums und seiner erhöhten Temperatur widerstehen können. Solche Befestigungen sind zuverlässiger und haltbarer als solche aus Grauguss.
Details von Gussstahl zeigen eine noch beeindruckendere Leistung in Bezug auf die Fähigkeit, hohen Mediendrücken und maximalen Temperaturen standzuhalten. Ein Merkmal von geschweißten Stahlflanschen ist ihre Beständigkeit gegenüber Hochtemperatureigenschaften, jedoch eine geringere Beständigkeit gegenüber einem beeindruckenden Druckfluss des Prozessmediums.
Am gebräuchlichsten und traditionellsten ist die abgerundete Form der Flanschteile. Es war das erste Unternehmen, das auf dem Markt erschien und Positionen auf Nachfrage hält, da es einfacher zu fertigen ist und daher einen günstigeren Preis hat.
Die Auswahl der Flanschbefestigungen hängt von folgenden Faktoren ab:
Durchmesser der Rohrleitung;
· Eigenschaften des technologischen Mediums, das darüber fließt oder destilliert (Druck, Temperatur, Abrasionsgrad, Viskosität, Toxizität)
Flansche werden in der Regel an Rohrleitungen mit einem Querschnitt von mehr als 50 mm installiert. Es wird in Unternehmen der Öl- und Gasindustrie, der chemischen Transport- und Verarbeitungsindustrie sowie in der Metallurgie und Pharmazie, in der Nahrungsmittelindustrie und anderen Produktionsbereichen verwendet.

Arten von Flanschen

Folgende grundsätzliche Arten von Elementen unterscheiden sich untereinander durch die Art der Verbindung der Flanschteile:
1. Mit einem Vorsprung und einer Höhle;
2. Studded und mit Nuten;
3. Flache von verschiedenen Arten, geeignet für die Durchführung von Schweißarbeiten.
Die Wahl einer bestimmten Art der Befestigung hängt von den Eigenschaften der Rohrleitung (vertikaler oder horizontaler Querschnitt, Durchmesser des Profils), dem durch sie hindurchgehenden technologischen Medium (Druck, Temperatur, Aggressivität, Toxizität) ab.

Arten von Flanschventilen

Mit Hilfe von Flanschen können solche Arten von Rohrleitungsarmaturen angeschlossen werden:
· Keilschieber;
· Scheibenläden;
· Ventile prüfen

Der Scheibenflanschverschluss wird an Rohren installiert, durch die heißes Wasser, auch zum Heizen, in Unternehmen, in denen die Technologie einen Durchfluss unter hohem Druck erfordert, installiert wird. Diese Spezifität beruht auf der Zuverlässigkeit der Verriegelungsmechanismen, der Fähigkeit, hohen Temperaturindizes standzuhalten, und Wasserhämmern.

Rückschlagventile sind Flanschventile mit Durchmessern von 15 bis 1000 mm. Sie werden auf Rohrleitungen mit beliebigem Druck montiert. Vorteile dieser Ausrüstung sind hohe Wartbarkeit und einfache Installation und Wartung.

Vor- und Nachteile von Flanschventilen

Da die Flanschbefestigungen eine Montage auf der Rohroberfläche voraussetzen, umfassen die Vorteile von Flanschventilen die Verfügbarkeit von Installation, Wartungs- und Reparaturarbeiten.
Ein weiterer wichtiger Vorteil des Ventils mit Flanschbefestigungsart ist die Fähigkeit, die Verriegelungsmechanismen wiederholt zu montieren oder zu demontieren.
Die Befestigungsmethode ist zuverlässig und langlebig genug. Flanschventile zeichnen sich durch hohe Dichtheit aus. Es stimmt, Experten weisen auf eine wichtige Bedingung für das qualitative Funktionieren hin: die Notwendigkeit des periodischen Festziehens von Befestigungselementen (Bolzen, Muttern). Die Nachteile sind das zusätzliche Gewicht, das Flanschteile erzeugen. Zusätzlich hat die Sperrflanschverstärkung eine hohe Höhe, die für den Rohrleitungsbau nicht immer akzeptabel ist.

geflanschte Rohrleitungsarmaturen

Ein großes Englisch-Russisch und Russisch-Englisch Wörterbuch. 2001.

Sehen Sie, was "geflanschte Pipeline-Ventile" in anderen Wörterbüchern sind:

Rohrfittings - Technisches Gerät in Rohrleitungen und Behältern installierte zur Steuerung (überlappende Regelung der Verteilung, Mischen, Phasentrennung) des Arbeitsmittelstrom (Flüssigkeit, Gas, Gas-Flüssigkeit,...... Technisches Handbuch Setzer

Rohrfittings - Dieser Begriff hat andere Bedeutungen, siehe Fittings. Denkmal für das Aquädukt in Mytischtschi, auf den bunten Ventilen... Wikipedia

Beschläge - J.2.3. Armaturen: Das Gerät zur Befestigung des Lichtfilters. Quelle... Wörterbuch-Referenz der Begriffe der normativen und technischen Dokumentation

Flanschventile - 3.1.6 Flanschventile: Nach GOST 24856. Quelle: GOST 5761 2005: Ventile für Nenndrücke bis PN 250. Allgemeine Spezifikationen... Wörterbuch der Begriffe der normativen und technischen Dokumentation

Fittings, industrielle Rohrleitungen - Industrielle Rohrleitungsarmaturen Ein Gerät, das an einer Rohrleitung und einem Tank installiert wird und durch Veränderung des Strömungsquerschnitts für die Durchflussregelung des Arbeitsmediums sorgt. Hinweis: Der Begriff Industrierohrfittings ist erlaubt...... Glossar des GOST-qualifizierten Vokabulars

Fittings, geflanscht - Flanschfittings siehe Abb. Siehe alle Begriffe GOST 24856 81. PIPING FITTINGS. Begriffe und Definitionen Quelle: GOST 24856 81. PIPING FITTING. Begriffe und Definitionen... Glossar des GOST-qualifizierten Vokabulars

Flanschventile - Flanscharmierung: Armaturen mit Flanschen zum Anschluss an eine Rohrleitung oder einen Tank. Quelle: GOST R 52720 2007. Rohrleitungsarmaturen. Begriffe und Definitionen (angenommen durch die Verordnung der Rostekhregulirovanie vom 11. April 2007 N 61)... Offizielle Terminologie

Flanschverstärkung - Eine Armatur mit Flanschen zur Verbindung mit einer Rohrleitung oder einem Tank. [GOST R 52720 2007] Einweg-Absperrventil mit Flanschanschluss Themen Rohrleitungsarmaturen EN Flanschmontage-Flanschventile... Technisches Übersetzerhandbuch

Flanscharmatur - 14. Flanscharmatur Quelle: GOST 24856 81: Rohrleitungsarmaturen. Begriffe und Definitionen... Wörterbuch-Bezug von Begriffen der normativen und technischen Dokumentation

GOST 24856-81. PIPING EINLASS. BEGRIFFE UND DEFINITIONEN - Armaturenanker zum Schweißen Armatur, Absperrventile, Membrananker, Kupplung... Glossar des GOST-qualifizierten Vokabulars

GOST 24856-81: Industrielle Rohrleitungsarmaturen. Begriffe und Definitionen - Terminologie GOST 24856 81: Rohrleitungsarmaturen. Begriffe und Definitionen Das Original des Dokuments: 18. Schweißfittings Begriffsdefinitionen aus verschiedenen Dokumenten: Schweißfittings 29. Zweisitziges Steuerventil... Ein Glossar der Begriffe der normativen und technischen Dokumentation

Klassifizierung von Rohrleitungsarmaturen

Gasdruckregler mit Flanschanschluss

Die Klassifizierung von Rohrleitungsventilen ist aufgrund der Vielfalt ihrer Einsatzgebiete und der entsprechenden technischen Eigenschaften recht kompliziert. Die meisten Vorrichtungen von Rohrleitungsventilen bestehen jedoch aus Stahl und haben eine Flanschverbindungsmethode.

Datum der Veröffentlichung: 13. Mai 2011

Autor: Drozdov MV, OOO "Engineering Union"

Pipeline-Ausrüstung zeichnet sich durch eine Vielzahl von Eigenschaften aus: von den verwendeten Materialtypen bis zu den physikalischen Betriebsprinzipien.

Über die Rohrleitungsarmaturen und ihre Klassifizierung wurde bereits viel gesagt. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, es zu klassifizieren. Sie basieren auf verschiedenen Kombinationen von Ventileigenschaften.

Rohrformstücke und Anwendungsbedingungen

Rohrarmaturen (TPA) sind Geräte, die an Rohrleitungen, Kessel, Apparate, Aggregate, Tanks und andere Anlagen angeschlossen sind, um die Parameter der Medienströme zu steuern: (Abschaltung, Verteilung in den erforderlichen Richtungen, Regulierung verschiedener Parameter des Mediums (Druck, Durchfluss, Zusammensetzung, Temperatur) usw.), Freisetzung des Mediums in der erforderlichen Richtung usw. Die Strömung wird durch eine Änderung des Querschnitts in der Arbeitsbaugruppe der Verstärkung gesteuert.

Abbildung 1. Elektromagnetisch
Ventil mit Magnetteil,
isoliert von undicht
Umgebung für analytische und
medizinische Anwendungen

Rohrfittings können in industriellen, sanitären und Laborbedingungen verwendet werden. Die Armaturen für industrielle Anwendungen können sowohl für Standard- als auch für spezielle Betriebsbedingungen eingesetzt werden. Mehrzweckventile sind weitverbreitete Arten von Verstärkungen, die in verschiedenen Bereichen der Volkswirtschaft verwendet werden.

Rohrformstücke und Anwendungsbereich

Abbildung 2. Kugelhähne
Edelstahl für die Gasleitung

In Bezug auf den Betrieb kann das Ventil Dampf-Wasser, Gas (2), Öl, Chemie, Kraft, Schiff und Tank sein. Die meisten Bewehrungsstrukturen werden mit Stahlflanschen an Rohrleitungen montiert und ein viel kleinerer Teil wird direkt an Kesseln, Apparaten, Anlagen, Einheiten usw. montiert.

Rohrfittings und Antriebsart

Kontrollierte Armaturen sind in Armaturen unterteilt

  • mit manuellem Antrieb,
  • mit mechanischen (elektrischen, pneumatischen, hydraulischen, elektromagnetischen (Bild 3)) Antrieb und
  • Anker für entfernt liegendes Laufwerk.

Abbildung 3. Ventil
Membran c
elektromagnetisch
angetrieben

Die manuelle Armatur wird durch Drehen des Handrads (oder Griffs) an der Spindel oder Laufmutter gesteuert.

Die Antriebsarmatur ist mit einem direkt darauf montierten Antrieb ausgestattet, der mit externer Energie arbeitet oder die Energie des transportierten Mediums nutzt.

Der Antriebsanker kann mit einem elektrischen Antrieb, einem elektromagnetischen Antrieb, einem elektrischen Stellglied, einem pneumatischen oder hydraulischen Stellglied, einer Membran, einem Kolben oder einem Balg ausgestattet sein.

Die Armatur für den entfernt angeordneten Antrieb wird durch einen Antrieb (mechanisch oder manuell) angetrieben, der getrennt von dem Ventil installiert und mit diesem durch ein Getriebe verbunden ist, das aus Wellen, Lagern, Getrieben oder Kabeln besteht.

Rohrfittings und Autonomie des Betriebs

Abbildung 4. Bypass
Ventil c
Flanschverbindung.

Nach dem Prinzip der Steuerung und Bedienung ist das Ventil in eine kontrollierte und automatische (autonome) unterteilt.

Der Arbeitszyklus des steuerbaren Ankers wird durch die entsprechenden Befehle zu bestimmten Zeitpunkten ausgeführt.

Das autonome (automatische) Ventil wird gesteuert und arbeitet nur unter dem Einfluss des Drucks des transportierten Mediums.

Autonome Armaturen umfassen die folgenden Geräte für Rohrleitungen:

  • Rückschlagventile,
  • Sicherheitsventile,
  • Bypassventile (Bild 4),
  • Druckregler,
  • Füllstandskontrollen,
  • Kondensatableiter.

Rohrformstücke und ihre Funktion

Für funktionale Zwecke sind die Rohrfittings in die folgenden Haupttypen unterteilt:

  • sperren,
  • regulierend,
  • Verteilung,
  • Sicherheit,
  • schützend,
  • Phasentrennung.

Ventile abstellen

Das Absperrventil ist so ausgelegt, dass es den Durchfluss des Mediums unterbricht. Es hat die breiteste Anwendung und die Anzahl der verwendeten Einheiten beträgt normalerweise etwa 80% der Gesamtzahl der verwendeten Produkte. Zur Durchführung Ventil- und sonden Drain- oder Drain-Steuerventil für die Kontrolle Flüssigkeitsspiegel in den Tanks verwendet, Probenentnahme, Luftentladung von den oberen Hohlräumen Entwässerung und t. D.

Regulierende Rohrfittings

Abbildung 5. Regler
Der Gasdruck hat
mehrere geflanscht
in ihren
Bau, sowie
Befestigungsflansche
auf der Pipeline

Der Regelanker ist so ausgelegt, dass er die Parameter des Arbeitsmediums (Druck, Temperatur usw.) durch Veränderung seiner Durchflussmenge regelt. Der Regelanker ist dargestellt

  • Ventile,
  • Druckregler (Bild 5),
  • Füllstandskontrollen,
  • Steuerventile,
  • durch Drosselverstärkung für eine signifikante Reduzierung des Mediumsdruckes

Verteilerventile

Verteilerventile werden verwendet, um den Fluss des Arbeitsmediums in verschiedene Richtungen zu verteilen.

Sicherheitsventile

Das Sicherheitsventil wird verwendet, um einen Notfallanstieg des Druckes des Mediums zu verhindern, indem eine überschüssige Menge an Medium automatisch freigegeben wird. Die Sicherheitsarmaturen umfassen:

  • Sicherheitsventile,
  • Impuls-Sicherheitsvorrichtungen,
  • Membranbruchvorrichtungen.

Schutzrohrfittings

Abbildung 6. Rückschlagventil

Schutz- (Absperr-) Ventile verhindern, dass das Rohrleitungssystem durch das Abschalten der Leitung oder des Abschnitts unbeabsichtigt den Druck oder die Richtung des Durchflusses des Mediums ändert. Schnelle Sicherheitsabsperrventile, Ventile und Ventile, Rückschlagventile und Absperreinrichtungen sind als Sicherheitsventile klassifiziert.

Die Sicherheits- und Schutzventile unterscheiden sich dadurch, dass beim Überschreiten des zulässigen Wertes des Mediumparameters das Sicherheitsventil öffnet, um das Medium freizugeben, und das Schutzventil schließt, wodurch der geschützte Bereich vom Rest der Rohrleitung abgeschnitten wird.

Phasentrennungsfittings

Die Phasentrennvorrichtung trennt automatisch die Phasen des Arbeitsmediums (flüssig und gasförmig) und schließt Kondensatableiter ein, die das Kondensat automatisch aus dem gewarteten System entfernen. Zur Phasentrennvorrichtung gehören auch Entlüftungsöffnungen (Saugnäpfe) und Ölabscheider.

Rohrleitungsarmaturen anderer Funktionen

Zusätzlich zu den grundlegenden funktionalen Arten der Verstärkung können wir zwischen unterscheiden:

  • abschalt-regelnd,
  • Mischen,
  • Probe-Drain.

Rohrfittings und Materialien

Durch die Materialgehäuseteile Anker in einen Stahl (Kohlenstoffstahl), Edelstahl, Titan, Gusseisen (Grauguss), Sphäroguss, Nichteisenmetalle, Kunststoff und Keramik (Porzellan) unterteilt. Gusseisenarmatur kann mit einer schützenden korrosionsbeständigen Beschichtung (Gummi, Kunststoff, Emaille) bedeckt werden.

Rohrverbindungen und Durchflussrichtung des Mediums

Entsprechend dem Design des Körpers kann der Anker durch und eckig sein. In dem Durchgangsventil ändert das Medium seine Bewegungsrichtung am Auslass nicht im Vergleich zur Richtung am Einlass, die Winkelrichtung ändert sich üblicherweise um 90 °. Die durchlaufende Armatur ist oft auf den geradlinigen Abschnitten der Rohrleitung montiert, winkelig - an den Stellen ihrer Wendungen.

Rohrformstücke und Art der Verbindung. Flanschventile

Je nach Ausführung der Verbindungsrohre ist das Ventil unterteilt in:

Die Flanschventile haben Flanschverbindungen. Stahlgeschweißte Gegenflansche müssen an den Rohren montiert werden, die mit einem solchen Anker verbunden werden. Die Flanschverbindung zeichnet sich durch hohe Dichtigkeit, Trennung und Zuverlässigkeit aus.

Die Kupplungskupplungen haben ein Innengewinde. Im Falle der Unangemessenheit des Auftragens des Gewindes (auf die Niederdruckrohrleitungen) werden die Spalten der Zweigleitungen mit dem Zement oder dem Gummi verschlossen.

Die Ketten- und Drosselarmaturen haben jeweils die Stiel- oder Meißelverbindungsrohre mit Außengewinde.

Geschweißte Fittings haben Verbindungsrohre, die an die Pipeline geschweißt sind.

Rohrfittings und Steuerelemente

Die Steuerung des Ventils erfolgt über die beweglich verbundenen Teile (Spindeln, Stäbe). Diese bewegliche Verbindung ist gegenüber der äußeren Umgebung abgedichtet. Je nach Art der Versiegelung wird die Verstärkung unterteilt in

Die Packkörper Verbindung Dichtheit des beweglichen Teils zu dem stationären gegenüber der äußeren Umgebung ist aufgrund gland Vorrichtung in Balgen fixture - Faltenbalg in der Membran - die Membran in den Schlauch - ein flexibler Schlauch,

Rohrfittings und Medium

Je nach Art der Einwirkung auf die Rohrleitungsventile werden folgende Medien unterschieden:

  • Arbeitsmedium (Arbeitsdruck), transportiert durch eine Rohrleitung,
  • Befehlsumgebung (Befehlsdruck), die zur Übertragung von Befehlssignalen für die Steuerung von Ventilantrieben verwendet wird,
  • Steuermedium (Steuerdruck), welches eine Energiequelle in den hydraulischen und pneumatischen Stellgliedern des Ventils ist,
  • Umgebung (Umgebungsdruck),
  • äußere Umgebung (äußerer Druck).

(. Überströmventile, Rückschlagventile, Druckregler, Kondensatabscheider, etc.) für einige Arten von Armaturen ist ausschließlich aufgrund der Bewegungsrichtung des Mediums, für andere (Ventile, Hähne, Armaturen, Schläuche, Membranventile) - Bewegung des Mediums in beiden Richtungen erlaubt.

Rohrarmaturen und ihre Arbeitskörper

Der Durchfluss des Arbeitsmediums wird im Ventil mittels eines aus einem Ventil und einem Sattel bestehenden Bedienelements (Absperren, Regeln, Mischen oder Verteilen) gesteuert.

Der Verschluss ist ein Teil oder eine Gruppe von Teilen, der sich relativ zum Sitzring mittels einer Spindel oder eines Schaftes bewegt oder dreht.

Rohrfittings und Möglichkeiten, es zu installieren

Rohrfittings einiger Strukturen können nur an einem bestimmten Ort korrekt funktionieren. Daher ist der Anker der folgenden zulässigen Einbaupositionen ausgewählt:

  • Nur an horizontalen Rohrleitungen in aufrechter Position mit Spindel oder Deckel nach oben;
  • auf horizontale und vertikale Rohrleitungen in jeder Position,
  • nur an vertikalen Rohrleitungen.

Fazit

Viele Eigenschaften von Rohrleitungsventilen führen einerseits zu der Komplexität ihrer Klassifizierung und andererseits zu einer großen Auswahl und Vielfalt.

Referenzliste

  1. Industrielle Rohrleitungsarmaturen: Katalog, H. I / Comp. Ivanova ON, Ustinova EI, Sverdlov AI - M.: TsINTIhimneftemash, 1979. - 190 p.
  2. Industrielle Rohrleitungsarmaturen: Katalog, Teil II / Comp. Ivanova ON, Ustinova EI, Sverdlov AI - M.: CINTIhimneftemash, 1977. - 120 p.
  3. Industrielle Rohrleitungsarmaturen: Katalog, Teil III / Comp. Ivanova ON, Ustinova EI, Sverdlov AI - M.: CINTIhimneftemash, 1978. - 136 p.
  4. Elektroinstallationen: Verzeichnis-Zusammenstellung / Komp. Matveev AV, Zakalin Yu. N., Belyaev VG, Filatov IG - M.: NIIEinformenergomash, 1978. - 172 p.

Durch den Zugriff auf diese Seite akzeptieren Sie automatisch die Benutzervereinbarung.

Produktion

  • Flansche
    • Flanschen Kragen
    • Flansche flach
    • Flansche von Gefäßen und Apparaten
    • Flanschkappen
  • Befestigungen
    • Schrauben
    • Nüsse
    • Haarnadeln
    • Unterlegscheiben
  • Übergänge
  • T-Stücke
  • Rohlinge
  • Dichtungen
    • Polster aus Stahl
    • Obturatoren

Wir produzieren Gussflansche, Rohlinge aus Stahl 09G2S, Stahl 20, St 08H18N10T, 15H5M

Vielzahl von Ventilen beim Anschluss an die Pipeline

Katalog der Ventile ARMATEK

Rohrfittings, Flansch, Muffe, Pin, Drossel, geschweißt

Pipeline-Ventile werden nach verschiedenen Zeichen klassifiziert - Typen, Typen, Sorten *. Einer der wichtigen Gründe für die Klassifizierung ist die Art, wie das Ventil mit der Pipeline, dem Tank oder der Ausrüstung verbunden ist.

Ist die Klassifizierung auf das Design der Teile beruht, die für die Verbindung, so ist die Menge von technischen Geräten, unter dem Begriff „Rohrfittings“ vereinigt, teilt sich in zwei große Teilmenge der Lautsprecher genannt ─ Armaturen Rohrflansch und Flanschensarmaturen. Die Festigkeit und Dichtheit der Verbindung der ersten gewährleistet das Vorhandensein von Flanschen; der Beitritt der zweiten ist ohne ihre Hilfe getan. Die Struktur der "Loslösung" der Flanschanker umfasst die Kupplung, Bolzen, Fitting Fitting, Schweißfittings und einige andere.

Bei der Teilung des Rohrleitungsankers nach der Methode der Verbindung kann man fortfahren und aus anderem Zeichen: was - lösbar oder nicht lösbar - die Verbindung bildet. In diesem Fall, fast alleine (es gibt noch eine Verbindung durch Löten), gibt es eine integrale Verbindungsverbindung, die eine All-in-One-Verbindung bildet. Alle anderen Verbindungen sind abnehmbar. Ein bedeutender Teil von ihnen sind Muff, geschraubt, Bolzen ─ sind Gewinde.

Flanschventilanschluss

Verbindungen mit Flanschen sind in verschiedenen Richtungen der Technik weit verbreitet. Die Flanschverbindung von Rohrleitungen und Fittings hat sich verbreitet.

Das Wort "Flansch" kam in Russisch aus der deutschen Sprache zusammen mit dem Flansch selbst, und wurde nicht auf der Grundlage einiger Analogien zugewiesen. Im Deutschen bedeutet das Wort "Flansch" genau dasselbe wie das russische Wort "flansche", abgeleitet von ihm, ─ eine flache Metallplatte am Ende des Rohres mit Löchern für Gewindebefestigungen (Bolzen oder Bolzen mit Muttern). Es ist üblicher, wenn diese Platte rund ist, aber die Form der Flansche ist nicht auf eine Scheibe beschränkt. Zum Beispiel werden quadratische und dreieckige Flansche verwendet. Aber es ist einfacher zu machen, deshalb kann die Anwendung der rechteckigen oder dreieckigen Flansche die wirklich gültigen Gründe gerechtfertigt sein.

Das Material, die Typen und die Konstruktionsmerkmale der Flansche werden durch den Nenndurchmesser, den Druck des Arbeitsfluids und eine Anzahl anderer Faktoren bestimmt.

Für die Herstellung von Flanschen Rohrleitungsarmaturen verwenden Grau- und Temperguss, verschiedene Stahlsorten.

Flansche aus Temperguss sind für einen höheren Druck und einen größeren Temperaturbereich ausgelegt als Flansche aus Grauguss. Noch widerstandsfähiger gegen diese Faktoren sind gegossene Stahlflansche. Stahl verschweißt, so leicht übertragbar bei hohen Temperaturen, schlechter als die gegossenen Flansche bei maximal zulässigem Druck.

Merkmale der Gestaltung von Flanschen können das Vorhandensein von Vorsprüngen, Fasen, Dornen, Ringproben usw. sein.

Die Verbreitung von Flanschverbindungen von Rohrleitungsventilen ist auf eine Reihe von inhärenten Vorteilen zurückzuführen. Die offensichtlichste von ihnen ist die Möglichkeit des wiederholten Ein- und Ausbaus. Die Versuchung, das Substantiv „assembly“ Adjektiv „easy“ etwas verringert, hinzufügen, wenn Sie sich daran erinnern, wie viele Schrauben bei der Demontage und Andocken von großem Durchmesser Flanscht (Flanschverbindungen sind in der Regel, wenn das Rohrdurchmesser von 50 mm verwendet) lösen müssen und festziehen. Obwohl in diesem Fall die Mühen der Installationsarbeiten nicht über die Grenzen des Zumutbaren hinausgehen.

Flanschverbindungen sind robust und zuverlässig und können daher für die Verrohrung unter hohem Druck verwendet werden. Wenn bestimmte Bedingungen erfüllt sind, gewährleisten die Flanschverbindungen eine sehr gute Abdichtung. Dazu müssen die zu verbindenden Flansche ähnliche Anschlussmaße haben, die den zulässigen Fehler nicht überschreiten. Eine weitere Bedingung ist das obligatorische regelmäßige Festziehen der Gelenke, wodurch der "Griff" der Schraubverbindungen auf dem richtigen Niveau gehalten werden kann. Dies ist besonders wichtig, wenn die mechanischen Schwingungen ständig beeinflusst werden oder wenn die Temperatur und die Feuchtigkeit der Umgebung stark variieren. Und je größer der Durchmesser der Rohrleitung ist, desto wichtiger ist sie, denn mit zunehmender Größe erhöht sich die Kraft auf die Flansche. Die Dichtheit der Flanschverbindungen hängt weitgehend von der Dichtfähigkeit der zwischen den Flanschen installierten Dichtungen ab.

Sie können die Verformung nicht abwerten. Darüber hinaus sind Flansche aus verschiedenen Materialien unterschiedlich stark ausgeprägt, daher ist das Material, aus dem es hergestellt wird, der wichtigste Parameter des Flansches. Somit werden Flansche aus Kunststoffstahl leichter verformt als solche aus sprödemem, aber viel besserem Gusseisen.

Nachteile von Flanschventilen sind eine Fortsetzung ihrer Vorteile. Hohe Festigkeit führt zu signifikanten Gesamtabmessungen und Gewicht, was wiederum einen erhöhten Metallverbrauch bedeutet (große Flansche müssen dicke Metallbleche oder runde Profile mit großem Durchmesser verwenden) und arbeitsintensive Produktion.

Schweißfittings

Auf das Schweißen von Ventilen wird zurückgegriffen, wenn die Zuverlässigkeit und Dichtigkeit anderer Arten von Verbindungen als nicht zufriedenstellend erkannt wird. Besonders gefragt ist das Schweißen bei der Installation von Rohrleitungssystemen, in denen die Arbeitsumgebung toxische, toxische oder radioaktive Flüssigkeiten und Gase darstellt. In diesem Fall stellt die Schweißverbindung, wenn sie richtig ausgeführt wird, 100% Dichtigkeit sicher, kann optimal sein und oft die einzig akzeptable Lösung. Es ist nur wichtig, dass ein solcher Standort des Systems keine häufige Demontage der Ausrüstung erfordert, deren Ausführung zur vollständigen Zerstörung der Schweißverbindungen führt.

Dank der Schweißtechnik, die die Fragmente des Rohrleitungssystems zu einem Ganzen vereint, ist es möglich, eine harmonische oder, in technischer Hinsicht, strukturelle Übereinstimmung zwischen all seinen Elementen - Rohren und Rohrleitungsarmaturen - zu gewährleisten. Die Hauptsache ist, dass es aufgrund der Unterschiede in den mechanischen Eigenschaften der Schweißverbindung und anderer Komponenten des Rohrleitungssystems nicht zu seiner schwachen Verbindung wird.

Die Verbindungsenden der Verstärkung sind zum Schweißen, Glätten und Polieren der Oberfläche der geschweißten Bruchstücke vorbereitet, wobei die erforderlichen Abschrägungen entfernt werden.

Schweißverbindungen können zu einer Glocke und einem Kolben gemacht werden. Im ersten Fall befindet sich die Schweißnaht an der Außenseite des Rohres. Diese Option wird normalerweise für Stahlfittings mit relativ kleinem Durchmesser verwendet, die in Rohrleitungen montiert sind, die mit hohem Druck und hoher Temperatur des Arbeitsmediums arbeiten.

Im zweiten Fall kann die Verbindung mit einem Unterlegring ergänzt werden, der die Schrägstellung der Fügeteile beseitigt. Es sind diese Verbindungen, die sich durch Zuverlässigkeit und absolute Dichtheit auszeichnen, die bei der Installation von Rohrleitungssystemen von gefährlichen Produktionsanlagen, beispielsweise von Kraftwerken von Kernkraftwerken, verwendet werden.

Wichtige Vorteile von Schweißverbindungen, insbesondere im Vergleich zu Flanschen, sind das minimale Gewicht, die Kompaktheit und die Platzersparnis.

Armatur mustovaya

Eine der gebräuchlichsten in der Technologie ist der Kupplungsanker.

Es wird für verschiedene Arten von Fittings mit kleinem und mittlerem Durchmesser verwendet, die bei niedrigen und mittleren Drücken arbeiten und deren Körper aus Gusseisen oder Nichteisenlegierungen besteht. Wenn der Druck hoch ist, ist es vorzuziehen, eine Stiftverstärkung zu verwenden.

Das Gewinde befindet sich auf der Innenseite der Kupplungskupplungen der Kupplung. In der Regel ist dieser Rohrgewinde ─ Zoll Gewinde mit einer flachen Stufe. Es wird auf verschiedene Arten geformt - durch Rollen, Schneiden, Stanzen. Es ist wichtig, dass bei einer flachen Steigung des Gewindes die Höhe der Zähne nicht vom Durchmesser des Rohres abhängt.

Außen sind die Verbindungsenden in Form eines Sechsecks ausgeführt, so dass es bequem ist, den Schlüssel zu verwenden.

Das Wort "Kupplung" kam auf Russisch aus dem Deutschen und vielleicht aus dem Niederländischen, wo mouw einen Ärmel bedeutet. Eine Kupplung, wie ein Ventil, ist ein Beispiel dafür, wie das Schneidereigeschäft und die Herstellung von Rohrleitungsarmaturen von jedem in seiner speziellen Terminologie verwendet werden, um im Klang identisch zu sein, aber verschiedene Bedeutungswörter zu tragen. In der Technik wird die Hülse nicht als Hülse, sondern als ein kurzes Metallrohr bezeichnet, das die Verbindungen von zylindrischen Maschinenteilen bereitstellt.

Die feinen Gewinde der Kupplung sowie die Verwendung von speziellen viskosen Schmierstoffen, Leinensträngen oder Fluorkunststoffdichtungsmaterial (FUM-Band) garantieren seine hohe Dichtigkeit. Die Kupplung erfordert keine zusätzlichen Befestigungselemente (z. B. Schrauben oder Bolzen wie bei der Flanschverbindung). Man kann aber nicht übersehen, dass das Aufschrauben der Kupplung auf das Gewinde mit der Dichtung einen erheblichen Aufwand erfordert, je größer, je größer der Durchmesser der Rohrleitung ist.

Rohrfittings

Der deutsche Ursprung des Begriffs "Drossel" aus dem Verb stutzen (Schnitt, Schnitt) gibt sogar seinen Klang. Wegen des Vorhandenseins eines gezogenen Laufes wurden die Musketen, die für die Bewaffnung der Armee verwendet wurden, bis zum XIX. Jahrhundert benannt. In der modernen Technik wird dieses Substantiv verwendet, um eine kurze Rohrlänge (dh ─ Buchsen) mit einem Gewinde an beiden Enden zu definieren, das zum Verbinden von Rohren und Rohrformstücken mit Einheiten, Anlagen und Tanks dient. In der Verschraubung wird das Anschlussende des Ventils mit Außengewinde mittels einer Überwurfmutter an die Rohrleitung gezogen. Es wird für Armaturen mit kleinen und sehr kleinen Durchmessern (Nenndurchmesser bis 5,0 mm) verwendet. In der Regel ist es Labor oder andere spezielle Armatur. Zum Beispiel, Reduzierstücke, auf Flaschen mit Druckgas installiert. Mit Hilfe einer Drosselverbindung werden verschiedene Instrumente (Instrumentierung) in die Rohrleitungsnetze, Verdampfer, Thermostate, viele Arten von Ausrüstung, die Teil der technologischen Linien der chemischen Produktion sind installiert.

Zapkovaya Armatur

Der Begriff "Knüppelverbindung" wurde Ende des 19. Jahrhunderts weit verbreitet. Seine Hauptattribute für Rohrleitungsventile sind die Verbindungsrohre mit Außengewinde und das Vorhandensein eines Kragens. Das Ende der Rohrleitung mit einem Bund mit einer Überwurfmutter wird gegen das Ende des passenden Abzweigrohres gedrückt.

Eine Kettenkupplung wird für Hochdruckarmaturen mit kleinen Abmessungen, insbesondere Instrumentierung, verwendet. Es ist wirksam, wenn der Anker in den Körper von Behältern, Apparaten, Anlagen oder Maschinen eingeschraubt wird. Die Dichtheit wird durch Dichtungen und Spezialschmiermittel gewährleistet.

Ein Beispiel für die Schnappverbindung ist die Verbindung des Feuerwehrschlauches mit dem Hydranten.

Alle Gewindeverbindungen zeichnen sich durch Vorteile wie eine minimale Anzahl von Verbindungselementen, geringen Metallverbrauch und dementsprechend geringe Masse, Herstellbarkeit aus. Eine effiziente Montage von Gewindeverbindungen erfordert die Anpassung von Innen- und Außengewinden, die Verwendung von weichen oder viskosen Materialien für die Verdichtung. Es sollte jedoch berücksichtigt werden, dass das Gewindeschneiden die Dicke der Rohrwand verringert, so dass diese Art der Verbindung schlecht für dünnwandige Rohre geeignet ist.

Zusätzlich zu den aufgelisteten gibt es andere Arten der Verbindung der Verstärkung. So können in Rohrleitungssystemen Duritverbindungen verwendet werden. Das sind Verbindungen mit zylindrischen Kupplungen, die aus mehreren Schichten gummierten Gewebes bestehen (in einfachen Worten - Schlauchfragmente), auf die Vorsprünge der Abzweigrohre geschoben und mit Hilfe von Metallbändern fixiert werden.

Ein anderes Verfahren zum Verbinden des Ankers ist das Löten, das für Kupferrohre mit einem kleinen Durchmesser verwendet wird. Das mit Lot behandelte Ende der Rohrleitung wird in die im Abzweigrohr eingearbeitete Nut eingesetzt.

Die Funktionalität, Effizienz und Zuverlässigkeit des Rohrleitungssystems wird nicht nur durch die Parameter des Ankers bestimmt, der in seine Struktur eindringt, sondern auch durch die Qualität der Verbindung des Ankers, dessen Wahl und Ausführung immer größere Aufmerksamkeit erhalten sollte.

Klassifizierung von Rohrleitungsarmaturen

Klassifizierung der Armaturen nach Anwendungsbereich

Mehrzweckarmaturen werden in der Industrie, im Wohnungsbau und in kommunalen Diensten verwendet. Die Ventile werden in großen Mengen hergestellt und sind für Wasser, Dampf, Gas und andere Medien mit Standard (konventionellen) Werten von technischen Parametern ausgelegt. Pipeline-Ventile für allgemeine Zwecke unterliegen der obligatorischen Zertifizierung.

Die Ventile für besondere Betriebsbedingungen sind für den Betrieb bei konditionell hohen (maximalen) Drücken und Temperaturen, bei niedrigen Temperaturen (beheizte Armaturen), in toxischen und explosiven Industrien ausgelegt. Dies schließt auch Energie (ultrahohe Temperaturen) und kryogene (extrem niedrige Temperaturen) Armaturen ein. Brunnenarmaturen für die Ölproduktion, Ventile für abrasive, viskose und lose Materialien (Sand, Zement, Zellstoff). Für die Ausbeutung ist die Genehmigung des russischen Gosgortekhnadzor erforderlich.

Sonderausstattungen werden nicht serienmäßig hergestellt. Ausgestellt nach den technischen Anforderungen des Endverbrauchers, unter Berücksichtigung der erforderlichen Leistungsmerkmale. Es wird auf einzelnen Industrieanlagen, in Kernkraftwerken, Wasserkraftwerken, Wärmekraftwerken usw. verwendet. Eine Genehmigung von Gosatomnadzor Russlands ist erforderlich.

Die Schiffsanker ist für den Einsatz auf See-und Binnenschifffahrt hergestellt, unter Berücksichtigung der erhöhten Anforderungen an Gewicht, Abmessungen, Widerstand der Armatur gegen den Einfluss aggressiver Umwelt und störungsfreien Betrieb. Es wird hauptsächlich aus Messing (Bronze), Edelstahl oder legiertem Stahl hergestellt. Für die Zertifizierung dieses Ventils wird das Seegüterzertifikat verwendet.

Sanitärarmaturen werden meist im Alltag verwendet. Es wird in Heizsystemen (Danfoss Temperaturregler, Strangregulierventile), in Wasserversorgungssystemen (Wasserhähne, Mischer, Netzfilter usw.) und in Abwasser- und Abwassersystemen installiert. Neben dem GOST-Konformitätszertifikat hat diese Leuchte in der Regel auch ein hygienisches Zertifikat.

Klassifizierung von Armaturen nach Funktionszweck

Absperrventile werden verwendet, um den Durchfluss von Flüssigkeiten, Dämpfen und Gasen in den Rohrleitungen zu unterbrechen und müssen eine bestimmte Dichtigkeit gemäß GOST 9544-2005 "Pipeline Stop Valves" gewährleisten. Klassen und Normen Dichtheit der Tore. Zu den Absperrventilen gehören: Verriegelungen aus Stahl und Gusseisen, Scheibenklappen, Kugelhähne, Ventile (Ventile). Es ist unzulässig, Absperrventile als Drosseln zu verwenden (Durchflussregelung).

Armature Regulieren entwickelt, um die Arbeitsmittelströmung durch Verändern seiner Parameter zu regulieren -. Durchfluss, Druck, Temperatur usw. Steuerventile in Vorrichtungen unterteilt von dem externen Antrieb Betrieb (elektrisch, pneumatisch, etc.), und Geräte, die als Antrieb oder Steuersignal verwenden, die Energie des Arbeitsmediums. Zum Beispiel, der Druckregler RDS, RD-NO (NZ), Hebel-Cargo-Aktion RK, etc.

Absperr- und Regelventile vereinen die Funktionen von Absperr- und Regelgeräten. Solche Ventile umfassen Absperr- und Regelventile, Absperrklappen und Absperrklappen mit der Möglichkeit der Durchflussdrosselung, universelle Danfoss-Ventile (Danfoss) und Temperaturregler.

Das Verteilermischventil ist dafür ausgelegt, Ströme von Flüssigkeiten oder Gasen in bestimmten Richtungen zu verteilen, abhängig von den eingestellten Parametern oder zum Mischen von Durchflüssen. Dazu gehören Misch- und Verteilventile, Balg-Temperaturregler TRZ, PTE-21M, TRTS usw.

Entlastungsventile für den automatischen Schutz von Anlagen und Rohrleitungssystemen mit inakzeptablen Druckerhöhung verwendet wird, um überschüssiges Arbeitsfluid zu der Atmosphäre Dumping (ohne Gegendruck) oder Rücklaufleitung (Gegendruck). Dazu gehören Feder- und Hebelsicherheitsventile, Sicherheitsventilblöcke, Impulsgeräte.

Der Schutz- und Schaltanker ist für die automatische Abschaltung (Schutz) von Geräten ausgelegt, wenn sich die Bewegungsrichtung des Mediums ändert oder wenn die eingestellten Parameter geändert werden. Dies sind Auslöse- und Schaltgeräte, Schutzkesselsolenoidventile (elektromagnetische Ventile). Zu den schützenden Industriearmaturen können auch Siebfilter und magnetisch-mechanische Filter gehören, deren Hauptaufgabe darin besteht, die Rohrleitungstechnik vor mechanischer Verunreinigung zu schützen.

Reverse Fittings dienen zur automatischen Vermeidung von Wasserschlägen sowie der Rückströmung des Arbeitsmediums in Rohrleitungssystemen. Bei Rückschlagventilen ist neben der automatischen auch eine manuelle Durchflussregelung implementiert. Diese Ventile sind rückwärts (Rollläden), Dreh-, Hebe-, Kugel-, Scheiben-, Feder, etc.

Das Regelventil dient zur Bestimmung des Füllstandes in Tanks und Tanks sowie zur Verbindung oder Trennung von Instrumentierung und Automatisierung. Dazu gehören Ablassventile, Füllstandsanzeiger, 3-Wege-Dämpfer für Messgeräte.

Die Phasentrennarmaturen sind für die automatische Trennung von Arbeitsmedien in Abhängigkeit von ihrem Aggregatzustand ausgelegt. Die Wirkung eines solchen Ankers beruht auf dem Unterschied in den thermodynamischen Eigenschaften oder der Dichte der getrennten Ströme. Dazu gehören Kondensatableiter aller Art, Entlüfter und Abscheider.

Klassifizierung der Bewehrung in Abhängigkeit vom Entwurf

Das Absperrventil ist ein Absperrventil, bei dem der Verriegelungskörper vertikal in einem Winkel von 90 Grad zur Axiallinie der Hauptrohre angeordnet ist. Guss- oder Stahlventile, bei denen der Verriegelungskörper in Form eines Keils ausgeführt ist, werden Keil genannt. Es gibt auch Schlauchventile, deren Konstruktion für einen elastischen Schlauch sorgt, der eine Überlappung der transportierten Umgebung erfährt. Ebenso wie Plattenschieber, die für den Einbau auf viskosen und pulpenartigen Medien ausgelegt sind.

Der Verschluss ist ein Rohrleitungsanker, bei dem das Verriegelungs- (Regel-) Element eine Scheibenform aufweist. Scheibenklappen haben eine Flansch- oder Waferverbindung zur Rohrleitung. Stahlscheibenverschlüsse (verriegeln oder umgekehrt) können eine Schweißverbindung haben. Die Vorteile von Verschlüssen sind geringes Gewicht und geringer hydraulischer Widerstand.

Ventil (Ventil) ist ein Rohrleitungsfitting, bei dem sich das Sperr- oder Einstellscheibenelement horizontal oder in einem Winkel (Strömungsventile) zur Mittellinie der Hauptrohre befindet. Konstruktiv unterscheidet man Membranventile, bei denen die elastische Membran als Schließelement verwendet wird (elektromagnetische Ventile mit direkter und indirekter Wirkung). Die Membran in solchen Ventilen funktioniert als ein Verriegelungskörper, eine Dichtung des Verriegelungskörpers und ein verdichteter Gehäusering. Regler (Ventilregulierung) in der Konstruktion, ist ein Ventil, mit einem Regler (Antrieb) installiert.

Crane - eine Rohrverschraubung, wobei das Basiselement eine konische oder zylindrische Form hat und um einen Winkel von 90 Grad (das rohr omental Kran) oder 180 Grad (Dreiwegeventil) gedreht. Kugelhahn ist ein Rohrfitting, bei dem das Sperr- oder Regelelement eine sphärische (sphärische) Form aufweist. Zusätzlich zu den Absperrventilen gibt es einstellbare Kugelhähne, zum Beispiel Naval Trim, Vexve. Bei Regelkränen hat der Ball eine spezielle Konstruktion, die den Durchfluss des Arbeitsmediums verändern (regeln) soll.

Klassifizierung der Verstärkung durch Kontrollmethode

Manuelle Steuerarmatur. Die Steuerung des Hebels, des Schwungrads, des Lenkrads oder eines anderen Elements der Ventilkonstruktion wird vom Personal im manuellen Modus am Ventilkörper durchgeführt (Ventile mit Schwungrad, Kugelhähne mit Griff usw.).

Die ferngesteuerte Armatur ist strukturell ohne ein Steuerelement ausgeführt und ist mit einem Adapter - Fern- oder Teleskopstange, Stangen, Hebeln - mit der Fernbedienung verbunden. Zum Beispiel wird Gusseisen Absperrschieber MZSH auf der Pipeline installiert, unterirdisch, und die Kontrolle erfolgt mit einer Stange, vom Boden aus, durch einen speziellen Lukendeckel.

Anker fahren. Gesteuert durch einen externen elektrischen, pneumatischen oder hydraulischen Antrieb, der direkt am Ventilkörper montiert ist. Es wird am häufigsten bei Absperr- und Regelventilen verwendet. Außerdem kann die Steuerung im manuellen Modus mit Hilfe eines Handrads ausgeführt werden, das normalerweise am Antrieb verfügbar ist (ausgenommen elektromagnetische (Magnet-) Ventile, servogesteuerte Ventile usw.).

Automatische Steuerventile. Es wird durch die Wirkung der Energie des Arbeitsmediums direkt auf das Absperr- oder Regelorgan, die Membran, die Kontrollvorrichtung oder durch die Einwirkung eines Befehlsdrucks (Signals) auf eine solche Vorrichtung gesteuert, die von automatischen Instrumenten, Sensoren usw. erhalten wird. Zum Beispiel Regelventile mit Stellungsregler, Danfoss Druckregler, RDS, Temperaturregler PT-DO (DZ).

Klassifizierung der Verstärkung in Bezug auf den Druck

Die Vakuumarmaturen liegen unter 0,1 MPa (allgemeine Industrie-, Schiffs-, Sonder- und Regelventile)

Niederdruckarmaturen - von 0 bis 1,6 MPa (allgemeine Industrie-, Schiffs-, Sonder- und Regelventile)

Mitteldruckventile - von 1,6 bis 10 MPa (allgemeine Industrie-, Spezial-, Kryo- und Regelventile)

Hochdruckarmaturen - von 10 bis 80MPa (Energie-, Spezial-, Kryo-, Kontroll- und Weihnachtsbaum)

Hochdruckventile - über 80 MPa (Energie-, Spezial-, Kryo-, Kontroll- und Weihnachtsbäume)

Klassifizierung der Armaturen in Abhängigkeit von der Temperatur

Kryo-Fittings für verflüssigte Gase - Temperaturen unter minus 153 ° C (Ventile, Regler, Verriegelungen aus Spezialstählen und -legierungen)

Kühlanlagenanker - Temperaturen von minus 153 ° C bis minus 60 ° C (Kältetechnik Danfoss (Danfoss), Absperr- und Regelventile aus speziellen und nicht-metallischen Legierungen)

Armaturen für niedrige Temperaturen - von minus 60 ° C (spezielle Danfoss-Technologie, Ventile, Regler, Ventile aus legierten Stahlsorten 20ХН3Л, 09Г2С, etc.)

Armatur von Mediumparametern - Temperaturen bis plus 450 ° C (Rohrleitungsarmaturen aus Kohlenstoffstahl 20L, 30-35L, 45L usw.)

Anker der hohen Parameter - Temperaturen bis zu + 600 ° C (Rohrleitungsarmaturen aus Spezial-, Edelstahl- und Molybdän-Stahlsorten ХМФ, 12Х18Н9ТЛ, 12Х18Н12М3ТЛ usw.)

Die Fittings sind hitzebeständig - Temperaturen über plus 600 ° C (die verwendeten Materialien sind Nickel, Molybdän, Titan enthaltende Legierungen, abhängig von den individuellen Betriebsbedingungen)

Klassifizierung der Bewehrung nach Installationsmethode

Die Armaturen sind Muff. Montiert mittels Kupplungen (Innenrohr, konisch, zylindrisch oder anderes Gewinde). Grundsätzlich sind dies Kugelhähne, Graugussventile, Ventile mit kleinen Durchmessern, DN bis 50 mm (in seltenen Fällen bis 80 mm). Es wird an Sanitärarmaturen, Spezial- und Kontrollarmaturen verwendet.

Auslegerarmatur. Montage im Rohrleitungssystem mit Hilfe von Außengewinde, mit einem Bund unter dem Dichtring. Es wird an speziellen Hochdruckarmaturen, an Rohrleitungen mit einer aggressiven Arbeitsumgebung und in Fällen verwendet, in denen eine hohe Zuverlässigkeit und eine schnelle Trennung der Verbindung erforderlich ist.

Ventilpassung. Es wird mit Hilfe von externen Gewindeverbindungen an der Rohrleitung montiert. Das Antwortstück der Rohrleitung wird als Union oder Nippel (mit Innengewinde) bezeichnet. Es wird bei einigen Arten von Kugelhähnen, Ventilen, "amerikanischen" Anschlüssen und speziellen (Kontroll-) Armaturen verwendet.

Schweißfittings. Es wird mit Schweißnippeln an der Rohrleitung montiert. Dies ist die zuverlässigste Verbindungsart. Es wird hauptsächlich für Leistungsventile und Hochdruckventile verwendet. Auch die Verbindung zum Schweißen findet breite Anwendung bei Kugelhähnen, bei inländischen und importierten Rohrleitungsarmaturen.

Flanschventile. Es wird gemäß GOST 12815-80 mittels Flanschen an der Rohrleitung montiert. Der größte Teil der Ventile aus Gusseisen und Stahl wird mit Flanschverbindung hergestellt. Die bequeme Installation, die Möglichkeit, Geräte in der Pipeline schnell zu ersetzen, ermöglicht es, diese Art von Verbindung in den meisten Fällen zu verwenden. Die Flanschverbindung wird neben den Ventilen auch an Tortentoren, Ventilen, Kränen für die Montage von Armaturen und Feuerlöschgeräten für das städtische Wasserversorgungsnetz eingesetzt.

Anker anziehen. Wafer-Befestigung ist weit verbreitet für die Montage von Scheibenverschlüssen, Schieber, einige Arten von Rückschlagventilen und Reglern. Die Fittings haben keine Anschlussflansche und werden mit Stiften zwischen den an der Rohrleitung angebrachten Flanschen festgezogen. Vorteil des Waferventils ist die Zuverlässigkeit der Verbindung und geringes Gewicht.

Klassifizierung der Verstärkung durch die Methode der Abdichtung zur äußeren Umgebung

Stahlverpackung. Die Festigkeit der Armierung in Bezug auf die äußere Umgebung wird durch die Stopfbüchsenanordnung gewährleistet, die in ständigem Kontakt mit dem beweglichen Element des Ankers steht - einer Spindel, die während des Betriebs eine hin- und hergehende Bewegung ausführt. Zusammenklappbare Stopfbuchseneinheit wird in Ventilen, Kränen, Ventilen verwendet. Eine Ausnahme bilden die importierten Rohrfittings Naval, Danfoss, Jafar, bei denen ein oder mehrere O-Ringe verwendet werden, um die Dichtheit zu gewährleisten.

Ankerbälge. Die Dichtheit der Verstärkung wird durch die Balgeinheit gewährleistet, bei der es sich um ein Wellrohr aus Edelstahl oder Spezialkunststoff handelt. Unter der Einwirkung der Last verformt sich der Balg, behält aber seine Eigenschaften bei und gewährleistet die Dichtheit sowohl im Tor als auch in Bezug auf die äußere Umgebung. Balgeneinheiten werden in Absperrventilen, in Druckreglern von RDS, in Sicherheitsventilen SPPC und anderen Armaturen verwendet.

Membranarmaturen. Bei der Konstruktion des Ventils ist ein elastisches Element vorgesehen - eine Membran, die als ein Bolzen wirkt, ein Dichtungselement des Verschlusses und eine Dichtung des Gehäuses. Diese Ausführung wird in Membranventilen (elektromagnetisch, Magnet) in Absperr- und Sicherheitsventilen verwendet. Auch wird die Membran oft als empfindliches Element in Wasser- oder Dampfdruckreglern verwendet.

Schlaucharmaturen. Anker, bei denen das Überlappen der Strömung des Arbeitsmediums durch Klemmen eines elastischen Schlauchs erfolgt, wird als Schlauch bezeichnet. Das Elastomer bietet Dichtheit und in Bezug auf die äußere Umgebung und ist ein Verriegelungskörper. Schlauchventile werden oft für flüssige, viskose und aggressive Medien eingesetzt, weil haben eine ausgezeichnete Abdichtung und keinen hydraulischen Widerstand.

Rohrfittings: Anwendungen und Sorten

Pipeline-Netzwerk für jeden Zweck ist eine ernsthafte Engineering-Design, in dem jeder Teil trägt eine bestimmte funktionale Belastung, ist verantwortlich für die Qualität, Sicherheit, ununterbrochenen Betrieb des Netzwerks. Aber die Hauptleitung besteht nicht nur aus Rohren, sie erfordert auch Verstärkung. Die strukturelle Lösung solcher Details in Komplexität, Material der Herstellung (Stahl, Gusseisen, Messing, Kunststoff), Arten und Zwecken sind vielfältig. Es wird für Systeme aus Stahl, Metall-Kunststoff, Polyethylen, Polypropylen verwendet. Eine breite Palette dieser Produkte wird klassifiziert, was hilft, das Verständnis für das Problem der Rohrleitungsarmaturen zu verstehen: Was ist das?

Jede Rohrleitung ist mit verschiedenen Arten von Armaturen ausgestattet - Absperr-, Regel- und andere

Klassifizierung von Rohrleitungsarmaturen

Was ist "Rohrleitungsarmaturen"? Dieser Mechanismus ist der Betrieb von dem den Querschnitt des leitfähigen Rohres des Lumens zu ändern, um die Bewegung (Einstellung, Unterbrechung, Mischen, Dumping, Verteilung) einem oder mehreren Ströme von flüssigen, gasförmigen, pulverförmigen Materialien, nach technischen Parametern Druck, Temperatur, Kraft, Richtung und physikalisch zu organisieren -chemischer Zustand der Arbeitsumgebung. Die Klassifizierung ist ziemlich umfangreich, solche Elemente sind nach verschiedenen Kriterien unterteilt.

1. durch Funktion:

  • Absperrung - hermetisch dichtet die Bewegung der Substanz im Kofferraum zum Zeitpunkt der Schließung, bietet auch eine Durchleitung ohne Widerstand, wenn der Mechanismus geöffnet ist (Hahn, Ventil, Klappe, Schieber). Die Notwendigkeit für diesen Prozess ergibt sich periodisch entsprechend den technischen Anforderungen. Ein Element ist in der Absperrvorrichtung enthalten, um das Arbeitsmedium aus dem Tank abzulassen oder in die Instrumentierung einzutreten;
  • Regelung - ermöglicht die Änderung der Parameter Temperatur, Druck, Förderhöhe, Füllstand, Fördermenge des Fördergutes (Ventil, selbsttätiges Ventil, Kondensatableiter, Niveauregulierung). Reduzier- oder Drosselventile von Rohrleitungen regeln den Druck mittels hydraulischem Widerstand;
  • Sicherheit - aktiviert automatisch, um das Ventil bei einem höheren Druck als normal zu öffnen, während dessen die überschüssige Masse abgelassen wird (Sicherheitsventil, Membransicherung, Bypassventil);
  • Protective - deaktiviert Maschinen, den Rohrabschnitt während der Notfalländerungsindikatoren durchgeführt Stoff oder blockieren die Rückstromarbeitsfluidleitung und zum Schutz der Ausrüstung gegen Notfälle (Rückschlagventil pnevmozadvizhki, das Absperrventil);
  • Phasentrennung - trennt das Leitungsmedium, das sich in verschiedenen Phasen des Zustands befindet (Kondensatabscheidung, Öl / Gas / Luft-Trennung);
  • Verteilung - Mischen - verteilt den Stofffluss in den angegebenen Richtungen oder mischt die Flüsse zu einem einzigen (Verteilventil / Ventil, Mischer, Dreiwegeventil);
  • Steuerung - bestimmt das Niveau, Bewegung der Masse durchgeführt (Füllstandssensor, Ablasshahn).

Regelventile ermöglichen die Überwachung von Temperatur, Druck und anderen Parametern des Rohrleitungsbetriebs

2. Durch die Art des Managements:

  • gesteuert - angetrieben durch manuelle Manipulation oder durch mechanischen (pneumatischen, hydraulischen, elektrischen, elektromagnetischen) Antrieb. Die Fernsteuerung kann getrennt von Rohrleitungsventilen ausgeführt werden, die durch Lager, Wellen, Seil, Zahnräder verbunden sind. Die meisten Produkte, die für Rohre mit einem Durchmesser von nicht mehr als 400 mm ausgelegt sind, werden manuell gesteuert. Das Verfahren zeichnet sich durch Langsamkeit und erheblichen Aufwand aus.
  • automatisch - agiert autonom unter dem Einfluss der Arbeitsumgebung oder mit Hilfe von automatischen Auslösevorrichtungen.

3. Durch die Methode der Verbindung mit der Pipeline:

  • Kupplung - Kupplung mit Innengewinde, anwendbar für Ø nicht mehr als 80 mm und Betriebsdruck 10 atm, geeignet für Rohrleitungen aus Kunststoff, Polyethylen, Polypropylen;
  • geflanscht - eine starke Verbindung mit einem verschraubten Riegel, Flansch-Andocken kann wiederholt demontiert und zur Reparatur montiert werden, Reinigung der Armaturen. Periodische Kontrolle der Befestigungen ist notwendig, da sie schwächen können;
  • zum Schweißen - die Teile werden durch eine Schweißnaht in die Muffe oder Stoßverbindung gefügt, es gilt als das zuverlässigste und hermetischste, es wird für die Leitfähigkeit von gefährlichen Substanzen verwendet. Die Verbindung kann mit einem Unterlegring ergänzt werden, um ein Verkanten der Fügeteile zu vermeiden. Dieses Verfahren wird zur Verlegung von Rohrleitungen für Kernkraftwerke verwendet;
  • Pin-Typ - eine Methode zum Verbinden von Elementen kleiner Größe unter hohem Druck (Instrumentierung), durch Verbinden von Abzweigrohren mit Außengewinde und Kragen;
  • Drossel - für die Verstärkung Ø nicht mehr als 15 mm in Laborleitungen verwendet. Die Verbindung ist mit einem Gewinde versehen.

Flanschverbindung bezieht sich auf zusammenklappbare Befestigungselemente; Die auf diese Weise installierte Armierung ist leicht zu warten und zu ersetzen

4. Durch die Methode der Abdichtung:

  • salnikovaja - Dichtungskontakt erreicht wird, und die Spindelstange Stopfbuchse (Korden aus Asbest oder Hanffasern, imprägniert mit Dichtmittel, fluoroplastischen Dichtung);
  • Membran - Abdichtung durch die Membran (elastische elastische Scheibe), die zwischen dem Deckel und dem Körper der Verstärkung eingeklemmt wird;
  • Balg - bewegliche Elemente sind durch eine Balgeinheit (Wellrohr) abgedichtet;
  • Schlauch - ein flexibler Schlauch wird an die Verstärkungsstruktur angeschlossen, die eingeklemmt wird und die Strömung fest abschneidet.

5. Nach Anwendungsbereich:

  1. Special - wird mit spezifischen Anforderungen für bestimmte Aufgaben bestellt. Die Pipeline-Armatur dieser Konstruktion wird in Laborstudien, Tests, Verteidigungskomplexen, Kernkraftwerken verwendet;
  2. Allzweck - Serienprodukte, die in Industrie, Versorgungsunternehmen (Wasser, Heizung), anderen Fertigungsindustrien weit verbreitet sind. Dazu gehören:
  3. Dampf-Wasser - ist weit verbreitet in allen Bereichen, in denen die Pipeline mit Wasser arbeitet, ist für eine Vielzahl von Durchmessern und Betriebsdrücken ausgelegt;
  4. Gas - gilt für Gasversorgungsleitungen mit Anforderungen an eine brandgefährliche explosionsfähige Atmosphäre. Es hat eine starke, enge Verbindung;
  5. ölbeständig gegen aggressive Umwelteinbauten, installiert an der Pipeline mit Ölstrom oder Ölprodukten;
  6. Chemikalie - wird aus oxidationsbeständigen Materialien für Rohrleitungen der chemischen Industrie mit einer sehr aggressiven Arbeitsumgebung entwickelt;
  7. Energie - die Art von Rohrleitungsarmaturen im Zusammenhang mit dem Betrieb von Kraftwerkskesseln, Anlagen, Turbinen mit erhöhtem Druck (über 300 atm) und Dampftemperatur (über 500 ° C);
  8. Schiff - wird in der Flotte, Schiffbau, Offshore-Strukturen in Arbeitsbedingungen mit instabiler Position und strengen Seeklima verwendet;
  9. Tank - es ist auf Tanks für den Abfluss von Füllmedium (Entwässerung Armaturen) montiert, hat eine Verbindung Abzweigrohr.

10. Je nach Bewegungsart des Arbeitsmechanismus werden diese Arten von Rohrleitungsarmaturen unterschieden:

  • Kran - das Verriegelungselement mit dem Rotationskörper bewegt sich und dreht sich um seine Achse mit einer beliebigen Anordnung in Bezug auf die Strömungsrichtung;
  • Tor - das Element der Anpassung oder Sperre bewegt sich senkrecht zur Strömungsrichtung, hat die extremen Positionen des offenen. und geschlossen;
  • Verschluss (Verschluss, verschlossenes Ventil) - das scheibenartige Element des Verschlusses dreht sich um seine Achse senkrecht oder in einem Winkel zur Strömung;
  • Ventil (Rückschlagventil) - der Körper der Verriegelung und Einstellung ist auf der Spindel eingestellt, bewegt sich parallel zum Fluss hin und her, überlappend den Abschnitt in der horizontalen Ebene. Es arbeitet mit gasförmigem und flüssigem Medium, es ist Ventil und Ball.

Je nach Typ können die Ventile und Ventile mit gasförmigen oder flüssigen Medien arbeiten

7. Durch bedingten Druck:

  • Vakuum - isoliert einige oder alle Vakuumkammern vom Pumpsystem, um die Abfolge des Pumpvorgangs zu steuern;
  • absoluter Druck (bis zu 0,1 MPa) - anwendbar in Geräten zur Messung des absoluten Drucks der Rohrleitungsumgebung;
  • Niederdruck (bis zu 1,6 MPa) - Haushalts-Metall-Kunststoff-, Polyethylen-, Polypropylen-Wasserleitungen und -systeme aus Stahl;
  • mittlerer Druck (bis 10 MPa):
  • hoher Druck (bis zu 100 MPa);
  • Ultrahochdruck (mehr als 100 MPa).

8. Betriebstemperatur:

  • kryogen (-150 ° C und darunter);
  • Kühlanlagen (von -60 ° C bis -150 ° C);
  • niedrige Temperatur (von -20 ° C bis -60 ° C);
  • Durchschnittstemperatur (bis zu 400 ° C);
  • hohe Temperatur (bis zu 600 ° C);
  • hitzebeständig (600 ° C und höher).

Flansch-Rohrleitungsarmaturen

Flansche, die die Verstärkungsstruktur ergänzen, sind die Befestigungselemente in Form von flachen Metallringen oder -scheiben mit umlaufenden Löchern. Durch die Löcher werden die Gewindebolzen oder Bolzen angezogen, um eine sichere Verbindung zu gewährleisten. Flanschanker sind eine Sammlung von verschiedenen Arten von Pipeline-Produkten mit dieser Art von Docking, es ist üblich in Installationen mit einem breiten Bereich von Druck und Temperatur.

Flanschverstärkung kann aus Stahl hergestellt werden, es kann in einem weiten Bereich von Druck und Temperatur arbeiten

Durch die Möglichkeit, die Halterung zu demontieren, können Sie das Ventil und die Rohrleitung prüfen oder reparieren. Die Konstruktion, Abmessungen, Anforderungen der Verstärkungsflansche entsprechen GOST. Als Teil des Verstärkungsgehäuses sind die Flansche aus Gusseisen (grau, formbar) oder Stahl gegossen. Ein ähnlicher Flansch ist an die Rohre angeschweißt.

Die einschränkenden Parameter für den Betrieb von Formstücken aus internen Netzwerken aus Gusseisen und Stahl sind in Tabelle 1 angegeben.

Lesen Sie Mehr Über Das Rohr