Fittings und PVC-Rohre: Lösungen für Rohrleitungssysteme

Das Unternehmen liefert PVC-Fittings, Absperrventile und Rohre des berühmten italienischen Herstellers FIP. Wir bieten Ihnen an, sich mit der Produktpalette für die Herstellung von PVC-Kunststoffrohrsystemen vertraut zu machen.

PVC-Rohre und Fittings werden verwendet, um Pipelines für eine Vielzahl von Zwecken zu erstellen. Rohre mit einem Durchmesser von 16 - 400 mm für chemisch aggressive Medien, ein kompletter Satz von Absperr- und Regelventilen und -armaturen ermöglicht jedem, das Material für den Bau der Rohrleitung mit den spezifizierten Eigenschaften zu wählen.

Die Produkte werden nach dem Qualitätsmanagementsystem ISO 9002 hergestellt, das mit allen erforderlichen europäischen und russischen Zertifikaten ausgestattet ist. Polyvinylchlorid ist nicht krebserregend und recycelbar.

Armaturen und PVC-Armaturen

Concern FIP produziert komplette Produkte aus PVC - von Fittings bis zu Rotametern für Pipelines. FIP-Fittings von FIP sind zum Kleben oder Gewindeverbindungen konzipiert. Kugel- und Membranventile, Absperrklappen werden in zwei Ausführungen hergestellt: mit pneumatischem und elektrischem Antrieb oder mit manueller Steuerung. Das Ventil wird in Prozessrohrleitungen zum Transport von Flüssigkeiten bei einem Betriebsdruck von 16 bar eingesetzt.

Das Rohr für technische Rohrleitungen wird von der niederländischen Fabrik DYKA BV geliefert. DYKA-Produkte sind einbaufertige Rohre, deren Merkmal eine integrierte Schweißkupplung oder O-Ringe an den Enden der Rohre sind.

Material für Rohrleitungen: Eigenschaften von PVC

Unter den technischen Eigenschaften von PVC sind eine hohe chemische Beständigkeit und eine hohe Stabilität des Materials besonders hervorzuheben. PVC-Produkte unterliegen nicht dem Einfluss der meisten Oxide und Alkalien, aliphatischen Kohlenwasserstoffe, Salze. Dies liegt an der Dauerhaftigkeit des ununterbrochenen Betriebs von Systemen, die auf PVC basieren.

Mechanische Festigkeit, hohe Steifigkeit, niedriger linearer Druckausdehnungskoeffizient PVC garantiert die Betriebssicherheit und Sicherheit bei der Verwendung von Rohrleitungen aus diesem Polymer bei einer Temperatur von 20 bis 60 ° C. Rohre und Formstücke aus PVC sind zündfest und unterscheiden sich von anderen Polymerprodukten durch selbstverlöschende Eigenschaften und geringe Wärmeentwicklung.

Der Großteil der Dyka PVC-Druckrohre ist in Grau (RAL 7011) lackiert. Die blauen Rohre erfüllen die Norm WIS 4.31.06 und werden für den Transport von Trinkwasser verwendet. Rohre Standard KIWA 49 kann cremefarben sein.

Chemie- und Lebensmittelpipelines: PVC - ein universelles Material für Rohre und Formstücke

PVC-Pipelines transportieren nicht nur chemisch aggressive Medien, sondern auch flüssige Lebensmittel, Trink- und destilliertes Wasser. Die absolute Sicherheit von PVC für die menschliche Gesundheit zeigt sich darin, dass dieses Material zunehmend in der Herstellung von Lebensmittelbehältern, Kinderspielzeug und medizinischen Schläuchen eingesetzt wird.

Bibliothek:

  • Produktpalette
    • Kurzanleitung zu Absperrventilen (1,66 MB)
    • Kurzanleitung für Armaturen (2.45 MB)
  • Projekte
    • Anwendungsbeispiele von FIP in der Industrie (2,69 MB)
  • Empfehlungen
    • Empfehlungen für die Auslegung von PVC-Rohrleitungen (1,54 MB)
  • Technische Kataloge
    • PVC-Absperrventile (4,42 MB)
    • Neue Kugelhähne VKD (0,87 MB)
    • PVC-Rohre DYKA (1,06 MB)
    • Beschläge für PVC (1.44 MB)

Die Website sammelt und verarbeitet die persönlichen Daten der Benutzer, um die Website zu betreiben.
Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie daher der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in Übereinstimmung mit den Datenschutzrichtlinien zu

Kunststoffrohre und Formstücke

Heute kaufen viele Hauseigentümer Polypropylenrohre für die Wasserversorgung, da dies eine praktische und bequeme Lösung für die Installation ist. Stahl und Gusseisen sind in vielerlei Hinsicht modernen Polymermaterialien weit unterlegen, so dass sie heute immer weniger für die Kommunikation genutzt werden. Polypropylen-Druckrohre sorgen für einen störungsfreien Betrieb des Systems für mehr als 50 Jahre, und dies ist nur einer von vielen Vorteilen.
ТрубОптПласт - Rohre, Fittings im Groß- und Einzelhandel
Die Firma TrubOptPlast führt den Verkauf von Kunststoffrohren und Armaturen im Groß- und Einzelhandel direkt vom Herstellerwerk aus.

Was sind die Vorteile von Kunststoffrohren?

Polypropylenfittings und -rohre haben sich aufgrund ihrer hohen betrieblichen Vorteile und ihrer Vielseitigkeit verbreitet: Sie werden sowohl für die Heiß- als auch für die Kaltwasserversorgung in Mehrfamilien- und Privathäusern verwendet. Sie können Polypropylenrohre in der Firma "TrubOptPlast" zu äußerst attraktiven Preisen kaufen. Sie werden aus vielen Gründen die optimale Lösung sein:

  • Stärke und Zuverlässigkeit. Die Polypropylenleitung kann bei einem Druck von 25 Atmosphären betrieben werden. Dieses Material wird aufgrund seiner Stabilität nicht durch hohe Temperaturen und aggressive Chemikalien beeinflusst.
  • Das geringe Gewicht ermöglicht einen einfachen Transport und eine bequeme Installation.
  • Ein gutes Plus ist eine gute Schallabsorption.
  • Das Material ist umweltfreundlich. Solche Rohre können für den Transport von Trinkwasser verwendet werden.

Wie bestelle ich Produkte?

Die Firma "TrubOptPlast" bietet an, günstig zu günstigen Preisen Armaturen aus Polypropylen zu kaufen. Sie können hochwertige Polypropylenrohre und alle notwendigen Komponenten für den Einbau in Moskau an einem Ort kaufen. Unsere Firma ist günstig gelegen, so dass der Kauf ein Minimum an Zeit benötigt. Qualifizierte Mitarbeiter geben detaillierte technische Informationen zu den angebotenen Produkten. Ich freue mich auf Ihre Behandlung heute!

Wasserversorgung für PVC

Klebriges PVC ist eine Vielzahl von Rohren (flexibel oder starr in Längen), Armaturen, Absperrventile aus Hart-PVC (nPVKH oder PVC). Diese Pipelines werden häufig in Aquatechnologien (Wasserunterhaltungsindustrie, wie Schwimmbädern, Wasserparks), in der Konstruktion von Springbrunnen, in Wasseraufbereitungs- und Wasserbehandlungssystemen, in verschiedenen Industrien für den Transport von korrosiven Medien (Alkalien, Säuren) verwendet. Ein spezieller Leim wird zum Verbinden von Rohren und Formstücken aus PVC verwendet. Die bekanntesten Marken sind Tangit, Gebsoplast, Griffon. Diese Technologie wird oft als "Kaltverschweißung" bezeichnet, weil das Material unter dem Einfluss des Klebstoffes zunächst erweicht wird (was das gegenseitige Eindringen der zu verklebenden Oberflächen fördert) und dann aushärtet. Eine solche Verbindung ist abgedichtet, einteilig und zuverlässig. PVC-Rohrsysteme zeichnen sich durch ihre Langlebigkeit (die Lebensdauer kann 50 Jahre erreichen), Korrosionsbeständigkeit, Einfachheit und einfache Installation aus, die keine komplizierte und teure Ausrüstung, hohe chemische Beständigkeit gegenüber einer sehr großen Auswahl an aggressiven Verbindungen erfordert. Solche Systeme können verwendet werden, um verschiedene Medien im Temperaturbereich von + 5 ° C bis + 45 ° C zu transportieren. ТрейдСервис bietet Rohre, Fittings, Absperrventile aus PVC von führenden inländischen und europäischen Herstellern. Als Budgetoption werden Beschläge und Krane chinesischer Produktion präsentiert.

Neuzugänge von Durchlasskupplungen (Anschlüsse zum Tank) zum Lager in Moskau - das Lagerprogramm zeigt verschiedene Kupplungsarten von D25mm (1 Zoll) bis D63mm (2,5 Zoll).

Das Sortiment an PVC-Druckarmaturen wurde um eine Haushaltslinie chinesischer Armaturen ergänzt.

Absperrventile sind ein fester Bestandteil jeder Prozessrohrleitung.

PVC-Rohre und Armaturen für sie: die für die Wasserversorgung geeignet sind

PVC-Rohre und Formstücke für Wasserrohre - die wirtschaftlichste und zuverlässigste Art, sauberes kaltes Wasser zu liefern. Polyvinylchlorid-Produkte in der Installation von Wasserleitungen sind schnell mit dem traditionell verwendeten Metall und Keramik gefüllt. Niedrige Kosten, Haltbarkeit und Zuverlässigkeit, Einfachheit der Installation werden durch die Einhaltung der hohen Umweltanforderungen der anspruchsvollsten Verbraucher ergänzt.

PVC-Rohre werden oft zur Verlegung von Wasserversorgungssystemen verwendet, da sie alle notwendigen Eigenschaften und Eigenschaften aufweisen

Klassifizierung von PVC-Rohren

Polyvinylchloridprodukte werden aus einem komplexen synthetischen thermoplastischen Polymer hergestellt, dessen Leistungseigenschaften durch stabilisierende Additive verbessert werden. Anfangs wurde PVC als Material für die Verlegung von Abwasserkanälen angesehen. Im Laufe der Zeit wurde deutlich, dass weichmacherfreiem Polyvinylchlorid PVC-Rohre durch eine hohe Chemikalienbeständigkeit gekennzeichnet sind, die es das ideale Material macht, wenn man eine Pipeline aufbauen müssen.

Es gibt mehrere Parameter, die PVC-Rohre klassifizieren. Einer von ihnen ist die Abmessungen des Produkts - die Länge, die Dicke der Wände, der Durchmesser. Durch die Größe des Durchmessers (Innenabschnitt) sind die Produkte unterteilt in:

  • kleiner Durchmesser (10 bis 50 mm);
  • mittel (50-225 mm)
  • groß (mehr als 225 mm).

Durch die Methode der Bewegung der Arbeitsflüssigkeit im System:

  1. Nicht-Druck. Wasser (oder ein anderes Arbeitsfluid) bewegt sich durch die Schwerkraft entlang. Der Innenteil der drucklosen Elemente für die Wasserversorgung beträgt 90 mm bis 225 mm. Sie sind für den Betrieb bei einem Betriebsdruck von höchstens 0,16 MPa ausgelegt.
  2. Druckkopf. Die Verdrängung des Arbeitsmediums (Gas oder Flüssigkeit) erfolgt unter Druck. Der Durchmesser der Wasserdruckrohre reicht von 32 mm bis 500 mm. Der Betriebsdruck liegt im Bereich von 0,63 MPa bis 1,6 MPa.
  3. Für ein spärliches Medium.

PVC-Rohre werden nach technischen Eigenschaften, Abmessungen und Zweck klassifiziert

Druck- und Nichtdruckprodukte sind in folgende Formen unterteilt:

  1. Glatt. Sie sind durch Klebstoffe miteinander verbunden.
  2. Zapfen Sie unterscheiden sich in der Art der verwendeten Verbindung, unterteilt in:
  • klebrig;
  • O-Ring-Abdichtung;
  • Gewinde.

Die Aufteilung der PVC-Rohre in Gruppen erfolgt ausgehend vom Biegeradius:

Ein anderer Parameter für die Klassifizierung kann die Art der verwendeten Stauung sein, nach der sie sein können:

PVC-Rohre können sowohl für die Verlegung von internen als auch von externen Netzen verwendet werden

Über die Vor- und Nachteile von PVC-Rohren

Die Liste der Vorteile, die Polyvinylchloridprodukten innewohnt, kann in zwei Gruppen unterteilt werden:

  1. Gemeinsam für alle Designs aus Polymerwerkstoffen.
  2. Vorteile von PVC im Vergleich zu anderen polymeren Materialien.

Die allgemeinen Vorteile von polymeren Materialien sind, dass sie sich unterscheiden:

  • Beständigkeit gegen Korrosion und Fäulnis;
  • hohe Beständigkeit gegen aggressive chemische Umgebung;
  • relativ niedrige Kosten;
  • geringes Gewicht;
  • Plastizität und Flexibilität, wodurch die notwendigen Konfigurationen beim Verlegen von Rohrleitungssystemen möglich sind;
  • Langlebigkeit;
  • Einfachheit und billige Installation;
  • Dichtheit der Gelenke;
  • niedriger Entflammbarkeitskoeffizient;
  • eine glatte innere Oberfläche, wodurch ein höherer Durchsatz erreicht wird, und es gibt keine Bedingungen für das Überwachsen und Verstopfen, die Bildung von Zunder, Ablagerungen, Ablagerungen;
  • Explosionsgeschützt;
  • ungiftig, Einhaltung strenger Umweltstandards;
  • eine schwache Anfälligkeit für die Bildung und Vermehrung von Bakterien und Pilzen.

Beachten Sie! Die hohe Dichtheit der Verbindungen solcher Rohre ermöglicht die Verwendung von Polymerstrukturen auch auf mobilen Böden und in seismischen Regionen.

PVC - ein ziemlich weiches Material, die Verarbeitung von Rohren daraus wird keine Schwierigkeiten bereiten

PVC-Rohre haben im Vergleich zu ähnlichen Produkten aus anderen polymeren Materialien folgende Vorteile:

  • hohe Festigkeit, Beständigkeit gegen hydraulische Stöße;
  • Beständigkeit gegen ultraviolette Strahlung;
  • besonders widerstandsfähig gegen die Bildung und die Entwicklung von Bakterien, die pro Quadratzentimeter von der Innenfläche in 9-12-mal niedriger als Polyethylen und Polypropylen Oberflächen gebildet wird. Dieser Umstand hat, vielleicht auch nicht anders, zur schnellen Umwandlung von PVC in das Hauptmaterial beim Bau von Wasserleitungen beigetragen.

Wenn man über die Mängel von PVC spricht, implizieren sie eher Einschränkungen bei der Verwendung, die sich aus den typischen Eigenschaften von Polymermaterialien ergeben:

  • geringer Wärmewiderstand, ausgenommen die Möglichkeit der Verwendung in Warmwasserversorgungs- und Heizungssystemen;
  • Einwirkung schädlicher Wirkungen von chlorhaltigen Stoffen;
  • Neigung zur Ausdehnung unter thermischer Einwirkung, verbunden mit Verformung der Formstücke, Biegung und Durchbiegung der Strukturen.

Bei der Verlegung einer Wasserleitung mit Formstücken für PVC-Rohre einer Wasserleitung sind die mit der Verwendung von polymeren Werkstoffen verbundenen Einschränkungen zu beachten.

Die Verbindung von Rohren wird meistens mit Hilfe von Spezialkleber durchgeführt

Wie PVC-Rohre verbunden sind

Bei der Verlegung einer Wasserleitung können verschiedene Arten der Verbindung von PVC-Strukturelementen verwendet werden:

  • kleben. Es wird als die einfachste Methode zum Verbinden von Polymerrohren angesehen. Aggressive Klebstoffe lösen die Oberfläche der verbundenen Elemente auf, wodurch das monolithische und dichte Design erreicht wird. Die Verklebung erfordert eine vorläufige Kompatibilitätsprüfung, um sicherzustellen, dass das Rohr um zwei Drittel seiner Länge in die Armatur eindringt. Nach Vorarbeiten und Trocknen des Reinigers (Grundierung) wird eine dünne Schicht Spezialkleber aufgetragen. Um zwei Drittel in die Armatur eingesetzt, wird das Rohr um eine Vierteldrehung gedreht. Dies gewährleistet die gleichmäßige Verteilung der Klebeschicht. Die geklebten Teile werden für eine halbe Minute gehalten, wonach überschüssiger Klebstoff entfernt wird. Das Andocken von Rohren mit einem Innenquerschnitt von mehr als 50 Millimetern erfordert die Verwendung einer speziellen Befestigungsvorrichtung.
  • mit Hilfe von Kupplungen. Kupplungen für PVC-Rohre werden zum Verbinden von Rohren mit mittlerem und großem Durchmesser verwendet. Die Kupplung befindet sich an der Verbindungsstelle zweier Rohrstücke. Nach der Vorbereitung und dem Abdecken mit einer Schicht des Klebers das Ende des Rohres und die innere Oberfläche der Kupplung, wird es abwechselnd an den Enden des Rohres gekleidet;
  • geflanscht;
  • in der Glocke. Nach Überprüfung der Ausrichtung und Vorbereitung der Produkte für die Verbindung muss sichergestellt werden, dass der O-Ring die Dichtigkeit der Anschlüsse gewährleisten kann und keine Auslenkungen oder Ausstülpungen aufweist.

Beachten Sie ! Vor der Silikonkupplung werden der O-Ring und das glatte Ende des Rohres geschmiert.

  • mit dem Schweißen. Es wird als die zuverlässigste aller Methoden des Docking erkannt. Daher wird es in Fällen verwendet, in denen ein nachfolgender Zugang schwierig ist, beispielsweise bei einer unterirdischen Verlegung.

Die Verwendung eines der Docking-Methoden erfordert vorbereitende Operationen:

  • Auswahl der erforderlichen Länge (und Durchmesser) der Segmente für die Verbindung;
  • Anfasen;
  • Abisolieren und Entfetten.

Bei der Verklebung von Rohren mit Formstücken ist es wichtig, dass die Verbindung für einige Zeit vollständig unbeweglich bleibt

Empfehlungen für die Auswahl von PVC-Rohren für die Wasserversorgung

Wenn Sie die Elemente für die Installation auswählen, sollten Sie eine klare Vorstellung von ihrem Zweck haben. Zum Beispiel erfordert die Entwicklung eines Bohrlochs die Verwendung eines Nicht-Druckgehäuses mit einer Gewindeverbindung und einem inneren Abschnitt von 90-225 mm. Verlegung der externen Wasserversorgung - Druck glatt mit einem inneren Abschnitt von 90-500 mm, ausgelegt für die Verklebung. Verwenden Sie bei der Montage von internen Wasserversorgungssystemen Druckprodukte, die mit einer Dichtung an der Steckdose angeschlossen sind. In keinem Fall sollte PVC verwendet werden, wenn die Wassertemperatur 60 Grad erreicht.

Nach der Bestimmung der Art der Produkte für die Verlegung einer Wasserleitung ist es ratsam, die Verfügbarkeit des Herstellerzertifikats und der Garantien zu überprüfen. Es ist nicht überflüssig, eine oberflächliche Untersuchung durchzuführen, da äußere Schäden die Festigkeit der Struktur beeinträchtigen. Bei Lagerung und Transport muss das Produkt ordnungsgemäß platziert werden. Dadurch werden Verformungen und Risse vermieden, die später die Installation erschweren.

Wichtig! Voraussetzung ist die Verfügbarkeit aller Komponenten, Verschraubungen und Kupplungen sind vom selben Hersteller ausgewählt, um mögliche Probleme bei der Montage zu vermeiden.

Fittings für PVC-Wasserrohre

Für die richtige Auswahl der Verbindungselemente wird der Wasserversorgungsplan sorgfältig studiert, der es ermöglicht, zu berechnen:

  • Sackgassen;
  • Orte von Verbindungen und Konturen.

Fittings werden verbunden mit:

  • Löten;
  • interne und externe Threads (die meisten von ihnen haben beide).

Die Fittings sollten genau dem Durchmesser der zu verbindenden Rohre entsprechen

Für Wasserrohre aus PVC-Rohren ist die Verwendung solcher Formstücke möglich:

  1. "Amerikanische Frauen". Faltbare versiegelte "American" wird wie üblich auf Übergänge zu komplexen Bereichen installiert oder wenn Rohrleitungen angeschlossen sind. Manchmal wird bei der Reparatur ein Ventil davor platziert. Dann werden einige Arbeiten an einer isolierten Stelle ausgeführt;
  2. Ventile - Adapter, gerade und abgewinkelt;
  3. Stecker. Sind installiert, um Sackgassen zu begrenzen oder um eine Verbindung zu einem anderen Fitting herzustellen. Es wird oft für den Transport von Rohren verwendet;
  4. Frösche. Anschluss von senkrechten Teilen des Rohrleitungssystems, einschließlich solcher mit unterschiedlichen Durchmessern und unterschiedlichen Ausführungsmaterialien. Daher ist es wichtig, diese Faktoren bei der Auswahl von Kreuzen zu berücksichtigen, die mit Gewinde- oder Lötlöchern ausgestattet oder kombiniert sind.
  5. Kupplungen. Die einfachste Anpassung. Zur Verbindung von Lötrohren gleichen Durchmessers können Kupplungen unterschiedlicher Art verwendet werden; Strukturen aus verschiedenen Materialien, sowohl mit Löten als auch mit Gewindeverbindungen; als Übergänge zum Verbinden von Rohrleitungen mit unterschiedlichen Durchmessern durch verschiedene Arten von Verbindungen; an schwer zugänglichen Stellen und an besonders schwierigen Stellen zur Erzielung besonderer Zuverlässigkeit und Dichtheit;
  6. Konturen. Sind an den Kreuzungen installiert. Erlaube es, ohne die Knie zu installieren;
  7. unterstützt. Sind für starre Verbindungselemente vorgesehen.
  8. T-Stücke. Sie sind auf der Verzweigung der Pipeline installiert. Kann als Adapter dienen, der mit Düsen für verschiedene Anschlüsse ausgestattet ist. Es ist wichtig, das Tee mit dem rechten Winkel des mittleren Zweigs zu wählen - 30º, 45º oder 90º;
  9. Winkel. Die häufigste Art, nur durch Löten verbunden. Lassen Sie sich in einem Winkel von 30 ° bis 90 ° drehen.

Die richtige Auswahl von PVC-Rohren und Formstücken sichert jahrzehntelang einen störungsfreien Betrieb des Wasserversorgungssystems.

Wasserarmaturen

Armaturen PND für die Wasserversorgung: Arten und Eigenschaften

PND-Armaturen für die Wasserversorgung sind spezielle Elemente der Pipeline, die für die Verbindung der verschiedenen Komponenten ausgelegt sind. HDPE wird als Niederdruckpolyethylen entschlüsselt, das an den Stellen installiert wird, an denen sich der Durchmesser des Rohrs ändert, sich dreht oder biegt, und auch dort, wo es an die Hauptleitung anschließt.

Armaturen für die Wasserversorgung haben eine Reihe von Vorteilen, unter denen Sie die Zuverlässigkeit der Anschlüsse, Wirtschaftlichkeit, lange Lebensdauer, geringes Gewicht, Sicherheit, ausgezeichnete Elastizität identifizieren können. Auch diese Elemente zeichnen sich durch das Fehlen jeglicher Art von Leckage, die Bildung von Kondensat unter Berücksichtigung der korrekten Installation aus. Darüber hinaus sind die Armaturen während der gesamten Lebensdauer der Armaturen nicht korrodiert oder verformt. Aufgrund all dieser Eigenschaften ermöglichen die Anschlüsse für HDPE-Rohre einen unterbrechungsfreien Betrieb unter allen Bedingungen.

Wenn eine Rohrleitung verlegt wird, kann aufgrund des Materials der verwendeten Rohre eine andere Art von Verbindung verwendet werden. Fittings werden bei der Organisation verschiedener Wasserversorgungssysteme verwendet - um Trinkwasser, Bewässerungswasser oder Bewässerungssysteme bereitzustellen. Wenn Sie die richtige Option wählen, wird ihre Verwendung lang und erfolgreich sein.

Weisen Sie verschiedene Ausstattungen zu, abhängig von bestimmten Zwecken:

  1. Elektrisch geschweißt - wird beim Stumpfschweißen verwendet - keine ideale Option;
  2. Reduzierung - wird verwendet, wenn Sie Rohre mit unterschiedlichen Durchmessern anschließen müssen;
  3. Klemmverschraubungen HDPE - werden für die Verbindung ohne die Verwendung von speziellen Geräten verwendet. Da die Hersteller bereits alle notwendigen Vorarbeiten erledigt haben, sind solche HDPE-Armaturen bereits zur sofortigen Montage bereit;
  4. Direktes Polyethylen - wird verwendet, wenn Rohre mit gleichem Durchmesser verbunden werden.

Arten von Armaturen

Die Montage von HDPE-Fittings umfasst mehrere von ihnen: Verbindungen von Zweigen von Wasserleitungsteilen und Teilen für die Paarung. Die erste Art von Teilen umfasst eine Vielzahl von Adaptern, Kupplungen und Fittings, dank derer die Verbindung mehrerer Zweige des Stammes zu einer vollständigen Linie erfolgt. Außerdem ist der Durchmesser der Zweige der Pipeline entweder unverändert oder variabel.

Das heißt, die Armaturen ermöglichen es, die Länge der geraden Teile der Rohrleitung zu vergrößern, indem verschiedene Schläuche daran angebracht werden, sowie Lötsteuerungs- oder Verteilungssysteme.

HDPE-Armaturen für die Wasserversorgung

Die zweite Art von Fittings umfasst Verteiler, T-Stücke, Biegungen, Fender und Kreuzungen, die zum Einbau von Eckteilen oder zum Einsetzen in die Hauptachse verwendet werden. Solche Details ermöglichen es, mehrere zusätzliche Knotenpunkte aus der Hauptlinie auszuwählen, um die Biegung des Rohres korrekt zu formen, um ein Eintauchen in das Rohr an der Kreuzung zu vermeiden. Das heißt, solche Armaturen ermöglichen es, die Rohrleitung in viele Endnutzungsstellen zu unterteilen und die Richtung der Hauptachse in dem System zu ändern.

Klassifizierung von Fittings nach dem Material der Produktion

Es gibt verschiedene Klassifizierungen, und eines der Kriterien ist das Material, aus dem die Armaturen für die Wasserleitung hergestellt werden. Im Allgemeinen bieten die Hersteller zwei Arten von Teilen an - Metall und Polymer, die zur Befestigung der meisten erforderlichen Systeme ausreichen.

Metallarmaturen kombinieren verschiedene T-Stücke und Kupplungen, dh jene Teile, die zum Verbinden der verschiedenen Knoten verwendet werden. Und Hersteller verwenden unterschiedliche Materialien für ihre Produktion. Metallarmaturen kommen aus Nichteisenmetallen (Kupfer, Messing, Aluminium) oder aus verschiedenen Legierungen (Gusseisen, Edelstahl anderer).

Unabhängig davon, welche Art von Metall bei der Herstellung von Armaturen verwendet wurde, haben sie alle eine große Anzahl von Vorteilen und Vorteilen:

  • Ausgezeichnete Beständigkeit gegen Beschädigungen. Ein solches Fitting zu brechen ist sehr schwierig, schwieriger als das Hauptrohr;

Set von HDPE-Armaturen für die Wasserversorgung

Der einzige Nachteil dieser Option ist die Gefahr, dass die Materialien den negativen Auswirkungen des Korrosionsprozesses erliegen. Viele Experten weisen darauf hin, dass ein solcher Nachteil nur für Produkte aus Gusseisen oder Stahl charakteristisch ist, die sehr schnell eine Rostschicht erhalten, während Armaturen aus Messing oder Kupfer kein solches Problem haben. Natürlich haben die letzten Details höhere Kosten. Dieses Minus ist komplett frei von Edelstahlprodukten.

Polymerfittings werden nur verwendet, wenn das Wasserrohr selbst aus dem gleichen Material besteht, dh aus dem Polymer. Dies ist sehr wichtig, wenn Sie dies bei der Installation nicht berücksichtigen, kann Ihr System zu irgendeinem Zeitpunkt ausfallen.

Im Allgemeinen gibt es drei Arten von Kunststoff-Fittings:

  • Polyvinylchlorid - werden nur an solchen Wasserversorgungssystemen installiert, wo kein Druck herrscht;
  • Polypropylen - verwendet für Drucksysteme, die heiße oder kalte Ströme transportieren;
  • Polyethylen - kann sowohl an Systemen ohne Druck als auch an Druckleitungen montiert werden.

Es ist wichtig daran zu denken, dass es streng verboten ist, verschiedene Arten von Rohren und Fittings zu kombinieren. Dies liegt an der Tatsache, dass die Installation von Knoten der Verbindung oder Schnittstelle bestimmte Funktionen hat.

Klassifizierung von Verbindungssystemen

Wie bereits erwähnt, enthalten die Armaturen verschiedene Teile. Jede Option hat ihre eigenen Charakteristiken und Eigenschaften, und daher ist es wünschenswert, die Regel zu befolgen: Die Anpassung für die Wasserleitung muss dieselbe Firma sein, der gleiche Hersteller wie die Wasserleitung selbst. Dies ermöglicht den problemlosen Einbau von Armaturen für NPD-Rohre.

Fittings mit speziellen Klammern werden unter häuslichen Bedingungen und hauptsächlich in Kombination mit Metall-Kunststoff-Rohren verwendet. T-Stücke und Kupplungen dieser Art haben die Form von speziellen Klammern, die an dem Rohr angebracht sind und dort aufgrund eines speziellen Rings gehalten werden. Darüber hinaus ist die Verbindung zuverlässig und robust, wenn der Druck in der Pipeline hoch ist. Es ist jedoch zu beachten, dass in diesem Fall keine zu hohen Spannungen zu erwarten sind.

Solche Details werden oft Pressfittings genannt. Sie können in solchen Sanitäranlagen installiert werden, in denen hoher Druck herrscht. Sie können auch im Keller von Wohngebäuden verwendet werden.

Rohrverschraubungen für die Rohrverschraubung

Die Installation solcher Systeme erfolgt nach folgendem Schema:

  1. zuerst ist es notwendig, Vorarbeiten mit dem Rohr zu machen - um die Abschnitte mit einem Messer abzuschneiden;
  2. Weiter muss man die Mutter für die Fixierung und den Kürzungsring auftragen;
  3. dann müssen Sie ein spezielles Schmiermittel (Petrolatum oder technisches Fett) verwenden und es auf den inneren Bereich des Rohres auftragen. Solch eine Aktion wird es möglich machen, die Rohre leicht zu verbinden, so dass es keine Verzerrungen oder andere Probleme gibt;
  4. Der letzte Schritt ist, den Schneidring an die Kante zu bewegen und mit einer Mutter zu drehen.

Viele glauben, dass diese Armaturen nicht stark und nicht sehr zuverlässig sind, aber das ist nicht ganz richtig. Wenn sie richtig installiert werden, werden sie zu einer der effektivsten Optionen, und Probleme können wahrscheinlicher mit der Wasserleitung selbst und nicht mit dem System auftreten.

Die Messingarmatur wird nach dem gleichen Szenario installiert.

Die nächste Option ist eine Verbindung mit Leimfittings und Rohren, die keine speziellen Elemente für die Paarung haben. In diesem Fall wird eine spezielle Version des Klebers verwendet. Es ist zu beachten, dass sowohl das Rohr als auch die Armatur aus einem Material bestehen müssen.

Bevor Rohre mit Formstücken verbunden werden, müssen ihre Kanten bearbeitet werden. Dies kann mit einem speziellen Messer erfolgen, das alle Unregelmäßigkeiten beseitigt. Danach müssen Sie Aceton oder ein Lösungsmittel auftragen, das Schmutz oder Fett entfernt. Tragen Sie den Kleber auf und verbinden Sie die Rohre mit einem Fitting, wobei Sie den Druck für eine Minute beibehalten. Die Verwendung dieses Systems ist nach einigen Stunden erlaubt, um Brüche oder Lecks zu vermeiden.

Auch gibt es Lötverbindungen, die mit Hilfe von speziellen Geräten - einem Lötkolben - installiert werden.

Es gibt eine große Anzahl von verschiedenen Arten von HDPE-Armaturen, die für die Installation und Installation in der Wasserversorgung verwendet werden. Angesichts der Tipps aus diesem Artikel werden Sie in der Lage sein, die richtige Option zu wählen, die aufgrund der Größe und des Materials der Rohre auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten wird. Dies wird wiederum zu einem korrekten und zuverlässigen System führen.

Arten und Eigenschaften von Wassertees

Bei der Installation eines Wasserversorgungsnetzes ist es oft erforderlich, die Installationsrichtung zu ändern oder zusätzliche Abzweige anzuschließen. Dazu hilft eine spezielle Anpassung - ein Wasserabschlag. Genau wie die Rohre selbst kann es aus verschiedenen Materialien hergestellt werden. Sehen wir uns die Funktionen und den Zweck dieses Produkts an.

Bestehende Sorten

In einem solchen Artikel gibt es drei Enden mit Löchern. Zwei von ihnen, die sich auf derselben Linie befinden, sind mit der Hauptpipeline verbunden. Ein senkrecht zu ihnen liegender Abzweig dient dazu, einen Zweig des Wasserversorgungsnetzes zu verbinden.

Innerhalb von Gebäuden werden am häufigsten Elemente mit einem Durchmesser von:

Die Armaturen können Teile einer Wasserleitung gleichen oder unterschiedlichen Durchmessers (z. B. Steigrohr und Abzweig zur Wohnung) verbinden. Ausgehend davon stellen Hersteller Produkte her, die sich im Durchmesser der Löcher unterscheiden. Entsprechend diesem Parameter gibt es solche T-Stücke für die Wasserversorgung:

  • Equal-Pass-Analoga: Sie haben von allen Seiten den gleichen Querschnitt;
  • Die Übergangselemente haben zwei Enden mit identischem Durchmesser und ein Loch mit einer anderen Größe;
  • Bei den kombinierten Teilen können die Enden den Schnitt (auch bei ihnen eine äusserliche Schnitzerei und zwei innere) unterscheiden.

Durch die Methode der Verbindung gibt es solche Arten von Produkten:

  • Elemente mit äußerem Schneiden;
  • Teile mit Innengewinde;
  • Armaturen mit Überwurfmutter;
  • Produkte mit geschweißter Paarung;
  • Analoga mit einer kombinierten Verbindung.

Meistens werden Metalltees verwendet. Sie werden nicht nur für Haushaltswassersysteme, sondern auch für industrielle Wasserversorgungsnetze verwendet.

Meistens werden Metallfittings durch Gießen hergestellt, zu diesem Zweck:

  • Kupfer;
  • Messing;
  • Bronze;
  • Stahl: rostfrei, galvanisiert, vernickelt, Kohlenstoff, legiert;
  • Gusseisen.

Stahlprodukte können geschraubt oder geschweißt werden.

Zusätzlich zum Gießen werden bei der Herstellung von Metallfittings die folgenden Methoden verwendet:

  • Heißprägen;
  • Schweißen von Rohlingen;
  • hydraulische Prägung.

Nahtlose oder elektrisch geschweißte Rohre werden als Rohlinge verwendet. In der Produktion von Produkten verwendet Schneiden (geschnittene Knüppel) und Querschneidemaschinen.

Die Produktion findet in zwei Phasen statt. Zuerst wird ein Stück Metall mit spezifizierten Abmessungen auf der Schneideinheit vorbereitet. Dann wird daraus auf eine der oben genannten Arten ein Fitting hergestellt.

Die am häufigsten verwendete Methode ist das Stempeln. Rohlinge werden aus Massivplatten hergestellt, daher ist diese Methode am wirtschaftlichsten. In der industriellen Produktion werden die Fittings nach dem Heißprägeverfahren hergestellt, da dies bei der Herstellung einer großen Anzahl von Fittings vorteilhaft ist. Die Methode des hydraulischen Stanzens wird hauptsächlich in kleinen Anlagen verwendet.

Wichtig! Der Hauptvorteil von Metall-T-Stücken ist ihre hohe Festigkeit. Sie widerstehen hohem Druck im Wasserversorgungssystem.

Sparen Sie nicht bei der Qualität der Verstärkung. Davon hängt die Zuverlässigkeit und Lebensdauer der Wasserleitung ab. Bei der Auswahl des Ventils sollten Sie berücksichtigen, welche externen und internen Lasten (Netzdruck) die Wasserversorgung beeinflussen. Es ist notwendig, ihre Dauer zu berücksichtigen.

T-Stücke für Kunststoff- und Metall-Kunststoff-Rohre

In der abgesonderten Kategorie muss man das T-Stück für die Wasserleitung aus dem Kunststoff oder dem Metall-Kunststoff unterscheiden. Durch die Methode der Verbindung werden T-Stücke unterteilt in:

  • Gewindeverstärkung;
  • geschweißt (mit einem speziellen Lötkolben) Elemente;
  • Pressfittings;
  • Spannzangenelemente (Crimp);
  • Segmentdetails;
  • Press-Sleeve-Fittings;
  • kombinierte Analoga.

Je nach Herstellungsmaterial können die Fittings für Kunststoffrohre sein:

Kunststoff-T-Stücke, einschließlich Spannzangen und geschweißt, bestehen aus Polypropylen, Polyethylen und Polyvinylchlorid.

Wichtig! Ihr Hauptvorteil ist die Inertheit gegenüber der transportierten Ressource und der Umwelt. Dank diesem können Plastiktees bis 50 Jahre benutzt werden.

Composite-Fittings bestehen aus HDPE (Polyethylen niedriger Dichte), in denen sich Stahl-, Messing- oder Bronzebuchsen befinden. Solche Armaturen werden am häufigsten zur Verbindung von Kunststoff- und Metallrohrleitungen verwendet. Von der für das Metallnetz vorgesehenen Seite ist die Armatur mit einer entsprechenden Gewindebuchse ausgestattet. Ende, verbunden mit einem Kunststoffrohr, geschweißt oder gecrimpt. Auf diese Weise können Sie beispielsweise Manometer in die Netzwerkinstrumentierung aufnehmen.

Armaturen mit einem Wasserhahn

Moderne Wohnungen sind oft mit Geschirrspülern und Waschmaschinen ausgestattet. Um sie zu verbinden, benötigen Sie ein Wasserabschlag mit einem Wasserhahn.

Eine solche Anpassung besteht meistens aus:

  • Körper aus vernickeltem Messing;
  • Kugelhahn;
  • Griff, in den meisten Fällen ist es Plastik;
  • Gummi- oder Teflondichtringe;
  • Lagerbestand;
  • Überwurfmutter.

Ein Haushalts-T-Stück wird verwendet, um die Waschmaschine an die Wasserleitung anzuschließen, sowie andere Haushaltsgeräte, die Wasser verbrauchen.

Das Element wird mittels einer Klemmmutter mittels einer Nippelkupplung verbunden. In diesem Fall kann der Wasserhahn in einer für den Benutzer geeigneten Position installiert werden. Technische Eigenschaften:

  • Die Armatur hält der Temperatur der transportierten Ressource von -10 bis + 95º stand;
  • Das Element ist für den Einsatz in Wasserversorgungssystemen mit einem Druck von nicht mehr als 8 bar ausgelegt;
  • Der Winkel der Kurbel ist 90 °;
  • die Masse des Elements beträgt etwa 100 g;
  • der Querschnitt der Löcher kann 15 oder 20 mm betragen;
  • Gewindeverbindungen sind extern oder intern;
  • Die Lebensdauer des Produkts beträgt 4000 Zyklen.

Wassertees können aus verschiedenen Materialien hergestellt werden und sind für verschiedene Arten von Rohren ausgelegt. Sie können auf verschiedene Arten mit der Pipeline verbunden werden. Dadurch ist es möglich, Teile für das Netzwerk beliebiger Konfigurationen und Designs auszuwählen.

PVC-Rohre und notwendige Armaturen für die Wasserversorgung für sie

Anfangs scheint es, dass die PVC-Wasserleitung sehr einfach ist. Dies ist jedoch nicht der Fall, denn wenn Sie die richtige Auswahl der Rohre und ihrer Komponenten ignorieren, erschweren Sie nur Ihre Arbeit und erhöhen die Kosten.

Heute werden wir darüber sprechen, was die Armaturen für die Wasserversorgung sind. Die Armaturen sind die Anschlüsse für die Installation eines PVC-Rohres. Und um die richtige Armatur für ein Wasserrohr unter einem PVC-Rohr zu wählen, müssen viele Faktoren berücksichtigt werden. Dies werden wir in diesem Artikel betrachten.

Welche Armaturen sind für den Einbau von PVC-Rohren erforderlich?

Um zu verstehen, welche Art von Armaturen für eine Wasserleitung Sie benötigen und in welcher Menge, müssen Sie Folgendes tun:

  • zeichnen Sie ein detailliertes Pipeline-Layout, während Sie den Maßstab und das Gelände berücksichtigen;
  • Wenn es ein Hindernis gibt, das die gewählte Richtung des Rohrs stört, muss es ebenfalls auf das Pipeline-Layout gelegt werden.

Arten von Armaturen für Rohrleitungen

Das vorgefertigte Schema bestimmt Folgendes:

  • Anzahl der Sackgassen;
  • Überqueren Sie das PVC-Rohr mit der Verbindung und in den Bypass.

Für jeden Fall werden unterschiedliche Armaturen benötigt. Zum Beispiel ist es wünschenswert, bei der Erstellung eines Plans die Pipeline sofort in Segmente zu unterteilen, abhängig von der Länge der PVC-Rohre. In dem Diagramm sehen Sie die Bereiche, in denen direkte Verbindungen benötigt werden. Für sie wird der einfachste Beschlag verwendet - es ist eine Kupplung. Und wo Sie den Durchmesser des Rohres ändern sollten, müssen Sie spezielle Armaturen verwenden.

Durch das Fügeverfahren können die Fittings auf folgende Weise mit den Rohren verbunden werden:

Es sollte jedoch beachtet werden, dass fast alle Armaturen sowohl Außen- als auch Innengewinde haben.

Klassifizierung von Formstücken für PVC-Rohre

Für den Anschluss von PVC-Rohren werden folgende Formstücke verwendet:

  • Ecken zum Verbinden von Rohren;
  • Stecker;
  • Kreuzungen;
  • T-Shirts;
  • Konturen;
  • unterstützt;
  • Kupplungen;
  • Ventile;
  • "Amerikanisch".

Im Folgenden finden Sie eine Beschreibung jeder dieser Armaturen.

Verbindungswinkel sind die gebräuchlichsten Art von Fittings, mit denen PVC-Rohrleitungen jeder Größe installiert werden. Die Winkel können zwischen 30 Grad und 90 Grad betragen, was die Installation leicht macht. Solche Armaturen sind nicht mit einem Gewinde ausgestattet, so dass sie durch Löten verbunden sind.

Stecker für PVC-Rohre werden an den Enden angebracht, wodurch die Sackgassen begrenzt werden. Manchmal wird der Stummel mit einer anderen Armatur verbunden, zum Beispiel wird mit seiner Hilfe das Kreuz bei Bedarf in ein T-Stück verwandelt. Diese Armatur wird nicht nur für den Rohreinbau, sondern auch für Schutzzwecke beim Transport verwendet.

Ein Kreuz wird benötigt, um mehrere Wasserversorgungssysteme oder verschiedene Teile eines großen Wasserversorgungssystems zu verbinden. Jeder Zweig steht in einem Winkel von zwei benachbarten. Somit bildet die Spinne ein Verbindungsverbindungselement senkrecht zu einander verlaufenden Rohrleitungen. Die Systeme sind miteinander verbunden und haben manchmal Rohre mit unterschiedlichen Durchmessern oder unterschiedlichen Materialien. Es ist sehr wichtig, gleichzeitig die passenden Kreuzungen mit Löchern zum Löten oder Gewinde oder kombinierte Modelle zu wählen.

T-Stücke werden normalerweise dort installiert, wo sich die Rohrleitung verzweigt, während diejenigen ausgewählt werden, bei denen der zentrale Zweig einen Winkel von 30, 45 oder 90 Grad aufweist. Tee hat Düsen für verschiedene Anschlüsse oder kann als Adapter dienen.

PVC-Armaturen sind eine spezielle Armatur, die problemlos mit Hindernissen entlang der Pipelinetrasse umgehen können, ohne dass Knie und eine große Anzahl von Armaturen benötigt werden. Die Konturen werden im Schnittpunkt von Rohren platziert und verbinden sich nicht.

Stützen für PVC-Rohre werden am häufigsten bei der Installation großer Warmwasserleitungen installiert, da sie für starre Rohrformstücke ausgelegt sind, was bei der Erweiterung sehr wichtig ist. Für gewöhnliche Wohnungen ist dieses Detail jedoch nicht sehr notwendig.

Kupplungen für PVC-Rohre

Kupplungen - Dies ist eine Art der Verbindung von Rohren, die auch funktionieren, wenn Sie nicht löten können. In Bezug auf Funktionen sind die Kupplungen in folgende Typen unterteilt:

  • Kupplungen zum Verbinden von Rohren mit gleichem Durchmesser und gleichem Material. Es gibt keine Gewinde auf ihnen, Löten wird angewendet;
  • Verbindungen, die Strukturen aus verschiedenen Materialien verbinden. Sie können verschiedene Verbindungsmethoden haben, zum Beispiel gibt es Modelle, bei denen eine Seite für den Anschluss eines PVC-Rohrs und die Befestigung durch Löten und die andere für ein Metallrohr und eine Gewindeverbindung benötigt wird. Es gibt auch Modelle, die die Verbindung von PVC-Rohren mit flexiblen Wellrohren ermöglichen.
  • Übergänge, die Rohrleitungen mit unterschiedlichen Durchmessern verbinden. Unter ihnen gibt es Modelle zum Verbinden von Kunststoffrohren mittels doppelseitigem Löten, sowie eine Struktur zum Verbinden einer Kunststoffrohrleitung mit einer anderen, die aus einem anderen Material mit Gewinde am Ende besteht;
  • Kupplungen mit dem Zweck der hermetischen Abdichtung für den Einbau in Verbindungspunkte unter der Bedingung von Lasten oder an schwer zugänglichen Stellen. Sie zeichnen sich durch erhöhte Zuverlässigkeit und Dichtheit aus.

"American" und die Tore: Was ist das?

Auch bei der Installation einer PVC-Rohrleitung kommt der sogenannte "American" zum Einsatz - eine universelle faltbare und hermetische Armatur. Es wird normalerweise verwendet, wenn Sanitärarmaturen angeschlossen werden oder wenn eine gemeinsame Pipeline an einen bestimmten Standort verlegt wird. Manchmal wird vor diesem Anschluss ein Wasserhahn angebracht, um einen Abschnitt abzuschneiden und die Rohrleitungen zu entfernen oder zu reparieren.

Vor der Installation Leitung PVC, nicht zu vergessen die Installation Shut-regulatorischen Elemente, insbesondere des Absperrventils, der das Wasser unter Verwendung eines Drahtkorn in Reparaturzwecke abgeschaltet werden.

Die Ventile unterscheiden sich in den Verbindungsmethoden sowie in den Installationsanforderungen. Um Rohrstrukturen zu installieren, war es einfacher, es gibt solche Modifikationen:

Am Aufstellungsort sind die Ventile unterteilt in:

  • wenn auf einem PVC-Rohr installiert;
  • auf Gasversorgungsleitungen;
  • bei Installationen von Heizsystemen;
  • Rohrleitungen heißes und kaltes Wasser.

Wie Sie sehen können, gibt es eine große Anzahl von Beschlägen und jede von ihnen ist in verschiedene Kategorien unterteilt. Achten Sie daher beim Einbau in die Rohrleitungskonstruktionen auf Rohr-PVC-Basis besonders auf die Auswahl der Formstücke für deren Installation.

Wie wählt man die richtigen Fittings für Rohre aus Polypropylen und PVC?

Einteilung und Kurzübersicht der Anschlüsse für Wasser und Abwasser. Im letzten Artikel haben wir verstanden, wie man Rohre im Badezimmer versteckt, dieser Artikel gibt Empfehlungen, wie man die richtigen Polypropylen- und PVC-Fittings für Wasserrohre wählt.

Der Baumarkt bietet verschiedene Möglichkeiten für Rohre, von Kupfer bis Kunststoff. Am häufigsten und verfügbar sind Polypropylen und Polyvinylchlorid (PVC).

Für den Einbau von Metallprodukten sind spezielle Verbindungsteile verwendet - Armaturen, die die Rohrleitungen korrekt ebnen ermöglichen, während der volle Dichtheit an Stellen verschiedene Übergänge, Zweige und Biegungen zu gewährleisten. Je nach Zweck, Art, Größe und Form des Rohres verwendet wird, ausgewählt, um die Art des Verbinders entsprechen: T-Stück, Ellenbogen-, US, Kupplung, etc...

Klassifizierung von Armaturen

Es gibt zwei Arten von Armaturen, je nach ihrer Form: gerade - sind in den Gelenken von gleichem Durchmesser Rohren, Übergang - verwendet werden, wenn Sie Artikel mit unterschiedlichen Durchmessern zu verbinden.

Durch die Art und Weise der Befestigung sind die Fittings druck- oder demontierbar (konventioneller oder verstärkter Typ), mit Gewinde, Pressfitting. Sie alle können aus Kupfer, Messing, Stahl oder Kunststoff bestehen. Meistens werden für Produkte aus Metall und Kunststoff zerlegbare und Pressfittings verwendet. Im ersten Fall, wie aus dem Namen selbst hervorgeht, kann die Verbindung bei Bedarf leicht montiert und demontiert werden. Pressfittings nehmen eine einmalige Installation an, die Befestigung erfolgt mittels einer Stahlhülse, die auf das Rohr aufgesetzt wird, was eine äußerst zuverlässige Fixierung ermöglicht.

Ein separater Ort ist von einer relativ neuen Art von Verbindung besetzt, die man American nennt. Ein besonderes Merkmal ist die Einfachheit und der hohe Komfort der Installation - wenn ein Amerikaner verwendet wird, kann das Abdocken der Pipeline sehr einfach und ohne unnötigen Aufwand erfolgen. Da ein American eine Steckverbindung ist, rotiert nur die Überwurfmutter während der Montage oder Demontage, und die Rohrleitungsteile selbst bleiben stationär.

Armaturen PVC

PVC-Rohre und Formstücke werden in modernen Abwassersystemen für drucklose Rohrleitungen eingesetzt, sind resistent gegen Haushaltschemikalien und sehr widerstandsfähig. PVC-Fittings werden ausgewählt, je nachdem, ob sie für den Innen- oder Außenbereich bestimmt sind.

PVC-Armaturen für die Außenentwässerung zeichnen sich durch erhöhte Hitzebeständigkeit aus, sie sind mit speziellen Zusätzen und lackierter Terrakotta verstärkt. Für das interne System sind die Produkte grau lackiert.

Die folgende Verstärkung wird verwendet:

  • Klassische Kupplung - ein Stück mit zwei Trichtern zum Verbinden von zwei Segmenten;
  • Abzweigung zum winkeligen Verbinden - ein Rohrleitungsabschnitt, der in einem Winkel von 15, 30, 45, 67 oder 90 Grad gebogen ist;
  • ein Kreuz für die Kreuzkopplung;
  • T-Stück für T-Stück;
  • Reduzierung für die Verbindung von Rohren mit unterschiedlichen Durchmessern;
  • T-Stück mit abnehmbarem Deckel für Systemstatus-Revision;
  • Rückschlagventil zum Einstellen des Flüssigkeitsverlaufs durch die Rohrleitung;
  • Ausgleichsrohr für die Anpassung der Länge der vertikalen Verbindungsrohre im Steigrohr an die Höhe des Raumes.

Beschläge für Polypropylen-Kommunikation

Es ist notwendig, Verbindungen für Polypropylenrohre mit größter Sorgfalt auszuwählen, da das Material selbst ein Kunststoff und ein niedrigschmelzender Thermoplast ist. Zum Beispiel ist für Klemmverschraubung nicht geeignet - sie deformieren das Produkt in den Bereichen Kompression und als Folge, zu dem Leck führen, aber es ist sehr einfach, amerikanische Verschraubungs-Typen zu verwenden. Aufgrund der Tatsache, dass die amerikanischen von Kupplungen und Kupplungsmutter besteht, montieren und den Rohrabschnitt zerlegen kann sehr schnell sein.

Die folgenden Arten von Fittings werden verwendet:

  • eine Kupplung zum gleichmäßigen Verschweißen von Segmenten gleichen Durchmessers;
  • Adapter zum Verbinden verschiedener Durchmesser an den Enden;
  • Kupplungen mit Außen- oder Innengewinde zur Gewindeverbindung;
  • Biegungen für 450 und 900, mit Übergang zu anderem Durchmesser;
  • American für die schnelle Montage der Pipeline-Abschnitt;
  • T-Stücke - T-Winkel, mit Innen- und Außengewinde;
  • Querstück zum Löten von vier Segmenten;
  • abnehmbarer Stecker;
  • Buchse (Stopfen) zum Schließen der Rohrleitung;
  • eine Umgehungsleitung, um das Hindernis in Form einer Biegung im gewünschten Winkel zu umgehen.

Es ist wichtig zu wissen, dass das Außendurchmesser für Rohrleitungen aus Polypropylen wird immer etwas größer sein als das Nenndurchmesser der Rohrleitung, während das Innendurchmesser des Fittings geringfügig kleiner als diese Wert - Berücksichtigung von Material bleibt, das einen Grat zu bilden, extrudiert. Ein Fitting, das leicht auf den Dorn passt, dh ohne den Aufwand, der die Bildung eines Rostes verursacht, ist defekt!

Versiegelte Verbindung wird die Installation von Rohren mit Armaturen durch das thermische Schweißen in der Steckdose sicherstellen. Mit der richtigen Auswahl und Schweißverbindung von Fittings und Rohren werden massive monolithische Baugruppen gebildet.

PVC-Rohre und Armaturen für sie: die für die Wasserversorgung geeignet sind

PVC-Rohre und Formstücke für Wasserrohre - die wirtschaftlichste und zuverlässigste Art, sauberes kaltes Wasser zu liefern. Polyvinylchlorid-Produkte in der Installation von Wasserleitungen sind schnell mit dem traditionell verwendeten Metall und Keramik gefüllt. Niedrige Kosten, Haltbarkeit und Zuverlässigkeit, Einfachheit der Installation werden durch die Einhaltung der hohen Umweltanforderungen der anspruchsvollsten Verbraucher ergänzt.

PVC-Rohre werden oft zur Verlegung von Wasserversorgungssystemen verwendet, da sie alle notwendigen Eigenschaften und Eigenschaften aufweisen

Klassifizierung von PVC-Rohren

Polyvinylchloridprodukte werden aus einem komplexen synthetischen thermoplastischen Polymer hergestellt, dessen Leistungseigenschaften durch stabilisierende Additive verbessert werden. Anfangs wurde PVC als Material für die Verlegung von Abwasserkanälen angesehen. Im Laufe der Zeit wurde deutlich, dass weichmacherfreiem Polyvinylchlorid PVC-Rohre durch eine hohe Chemikalienbeständigkeit gekennzeichnet sind, die es das ideale Material macht, wenn man eine Pipeline aufbauen müssen.

Es gibt mehrere Parameter, die PVC-Rohre klassifizieren. Einer von ihnen ist die Abmessungen des Produkts - die Länge, die Dicke der Wände, der Durchmesser. Durch die Größe des Durchmessers (Innenabschnitt) sind die Produkte unterteilt in:

  • kleiner Durchmesser (10 bis 50 mm);
  • mittel (50-225 mm)
  • groß (mehr als 225 mm).

Durch die Methode der Bewegung der Arbeitsflüssigkeit im System:

  1. Nicht-Druck. Wasser (oder ein anderes Arbeitsfluid) bewegt sich durch die Schwerkraft entlang. Der Innenteil der drucklosen Elemente für die Wasserversorgung beträgt 90 mm bis 225 mm. Sie sind für den Betrieb bei einem Betriebsdruck von höchstens 0,16 MPa ausgelegt.
  2. Druckkopf. Die Verdrängung des Arbeitsmediums (Gas oder Flüssigkeit) erfolgt unter Druck. Der Durchmesser der Wasserdruckrohre reicht von 32 mm bis 500 mm. Der Betriebsdruck liegt im Bereich von 0,63 MPa bis 1,6 MPa.
  3. Für ein spärliches Medium.

PVC-Rohre werden nach technischen Eigenschaften, Abmessungen und Zweck klassifiziert

Druck- und Nichtdruckprodukte sind in folgende Formen unterteilt:

  1. Glatt. Sie sind durch Klebstoffe miteinander verbunden.
  2. Zapfen Sie unterscheiden sich in der Art der verwendeten Verbindung, unterteilt in:
  • klebrig;
  • O-Ring-Abdichtung;
  • Gewinde.

Die Aufteilung der PVC-Rohre in Gruppen erfolgt ausgehend vom Biegeradius:

Ein anderer Parameter für die Klassifizierung kann die Art der verwendeten Stauung sein, nach der sie sein können:

PVC-Rohre können sowohl für die Verlegung von internen als auch von externen Netzen verwendet werden

Über die Vor- und Nachteile von PVC-Rohren

Die Liste der Vorteile, die Polyvinylchloridprodukten innewohnt, kann in zwei Gruppen unterteilt werden:

  1. Gemeinsam für alle Designs aus Polymerwerkstoffen.
  2. Vorteile von PVC im Vergleich zu anderen polymeren Materialien.

Die allgemeinen Vorteile von polymeren Materialien sind, dass sie sich unterscheiden:

  • Beständigkeit gegen Korrosion und Fäulnis;
  • hohe Beständigkeit gegen aggressive chemische Umgebung;
  • relativ niedrige Kosten;
  • geringes Gewicht;
  • Plastizität und Flexibilität, wodurch die notwendigen Konfigurationen beim Verlegen von Rohrleitungssystemen möglich sind;
  • Langlebigkeit;
  • Einfachheit und billige Installation;
  • Dichtheit der Gelenke;
  • niedriger Entflammbarkeitskoeffizient;
  • eine glatte innere Oberfläche, wodurch ein höherer Durchsatz erreicht wird, und es gibt keine Bedingungen für das Überwachsen und Verstopfen, die Bildung von Zunder, Ablagerungen, Ablagerungen;
  • Explosionsgeschützt;
  • ungiftig, Einhaltung strenger Umweltstandards;
  • eine schwache Anfälligkeit für die Bildung und Vermehrung von Bakterien und Pilzen.

Beachten Sie! Die hohe Dichtheit der Verbindungen solcher Rohre ermöglicht die Verwendung von Polymerstrukturen auch auf mobilen Böden und in seismischen Regionen.

PVC - ein ziemlich weiches Material, die Verarbeitung von Rohren daraus wird keine Schwierigkeiten bereiten

PVC-Rohre haben im Vergleich zu ähnlichen Produkten aus anderen polymeren Materialien folgende Vorteile:

  • hohe Festigkeit, Beständigkeit gegen hydraulische Stöße;
  • Beständigkeit gegen ultraviolette Strahlung;
  • besonders widerstandsfähig gegen die Bildung und die Entwicklung von Bakterien, die pro Quadratzentimeter von der Innenfläche in 9-12-mal niedriger als Polyethylen und Polypropylen Oberflächen gebildet wird. Dieser Umstand hat, vielleicht auch nicht anders, zur schnellen Umwandlung von PVC in das Hauptmaterial beim Bau von Wasserleitungen beigetragen.

Wenn man über die Mängel von PVC spricht, implizieren sie eher Einschränkungen bei der Verwendung, die sich aus den typischen Eigenschaften von Polymermaterialien ergeben:

  • geringer Wärmewiderstand, ausgenommen die Möglichkeit der Verwendung in Warmwasserversorgungs- und Heizungssystemen;
  • Einwirkung schädlicher Wirkungen von chlorhaltigen Stoffen;
  • Neigung zur Ausdehnung unter thermischer Einwirkung, verbunden mit Verformung der Formstücke, Biegung und Durchbiegung der Strukturen.

Bei der Verlegung einer Wasserleitung mit Formstücken für PVC-Rohre einer Wasserleitung sind die mit der Verwendung von polymeren Werkstoffen verbundenen Einschränkungen zu beachten.

Die Verbindung von Rohren wird meistens mit Hilfe von Spezialkleber durchgeführt

Wie PVC-Rohre verbunden sind

Bei der Verlegung einer Wasserleitung können verschiedene Arten der Verbindung von PVC-Strukturelementen verwendet werden:

  • kleben. Es wird als die einfachste Methode zum Verbinden von Polymerrohren angesehen. Aggressive Klebstoffe lösen die Oberfläche der verbundenen Elemente auf, wodurch das monolithische und dichte Design erreicht wird. Die Verklebung erfordert eine vorläufige Kompatibilitätsprüfung, um sicherzustellen, dass das Rohr um zwei Drittel seiner Länge in die Armatur eindringt. Nach Vorarbeiten und Trocknen des Reinigers (Grundierung) wird eine dünne Schicht Spezialkleber aufgetragen. Um zwei Drittel in die Armatur eingesetzt, wird das Rohr um eine Vierteldrehung gedreht. Dies gewährleistet die gleichmäßige Verteilung der Klebeschicht. Die geklebten Teile werden für eine halbe Minute gehalten, wonach überschüssiger Klebstoff entfernt wird. Das Andocken von Rohren mit einem Innenquerschnitt von mehr als 50 Millimetern erfordert die Verwendung einer speziellen Befestigungsvorrichtung.
  • mit Hilfe von Kupplungen. Kupplungen für PVC-Rohre werden zum Verbinden von Rohren mit mittlerem und großem Durchmesser verwendet. Die Kupplung befindet sich an der Verbindungsstelle zweier Rohrstücke. Nach der Vorbereitung und dem Abdecken mit einer Schicht des Klebers das Ende des Rohres und die innere Oberfläche der Kupplung, wird es abwechselnd an den Enden des Rohres gekleidet;
  • geflanscht;
  • in der Glocke. Nach Überprüfung der Ausrichtung und Vorbereitung der Produkte für die Verbindung muss sichergestellt werden, dass der O-Ring die Dichtigkeit der Anschlüsse gewährleisten kann und keine Auslenkungen oder Ausstülpungen aufweist.

Beachten Sie ! Vor der Silikonkupplung werden der O-Ring und das glatte Ende des Rohres geschmiert.

  • mit dem Schweißen. Es wird als die zuverlässigste aller Methoden des Docking erkannt. Daher wird es in Fällen verwendet, in denen ein nachfolgender Zugang schwierig ist, beispielsweise bei einer unterirdischen Verlegung.

Die Verwendung eines der Docking-Methoden erfordert vorbereitende Operationen:

  • Auswahl der erforderlichen Länge (und Durchmesser) der Segmente für die Verbindung;
  • Anfasen;
  • Abisolieren und Entfetten.

Bei der Verklebung von Rohren mit Formstücken ist es wichtig, dass die Verbindung für einige Zeit vollständig unbeweglich bleibt

Empfehlungen für die Auswahl von PVC-Rohren für die Wasserversorgung

Wenn Sie die Elemente für die Installation auswählen, sollten Sie eine klare Vorstellung von ihrem Zweck haben. Zum Beispiel erfordert die Entwicklung eines Bohrlochs die Verwendung eines Nicht-Druckgehäuses mit einer Gewindeverbindung und einem inneren Abschnitt von 90-225 mm. Verlegung der externen Wasserversorgung - Druck glatt mit einem inneren Abschnitt von 90-500 mm, ausgelegt für die Verklebung. Verwenden Sie bei der Montage von internen Wasserversorgungssystemen Druckprodukte, die mit einer Dichtung an der Steckdose angeschlossen sind. In keinem Fall sollte PVC verwendet werden, wenn die Wassertemperatur 60 Grad erreicht.

Nach der Bestimmung der Art der Produkte für die Verlegung einer Wasserleitung ist es ratsam, die Verfügbarkeit des Herstellerzertifikats und der Garantien zu überprüfen. Es ist nicht überflüssig, eine oberflächliche Untersuchung durchzuführen, da äußere Schäden die Festigkeit der Struktur beeinträchtigen. Bei Lagerung und Transport muss das Produkt ordnungsgemäß platziert werden. Dadurch werden Verformungen und Risse vermieden, die später die Installation erschweren.

Wichtig! Voraussetzung ist die Verfügbarkeit aller Komponenten, Verschraubungen und Kupplungen sind vom selben Hersteller ausgewählt, um mögliche Probleme bei der Montage zu vermeiden.

Fittings für PVC-Wasserrohre

Für die richtige Auswahl der Verbindungselemente wird der Wasserversorgungsplan sorgfältig studiert, der es ermöglicht, zu berechnen:

  • Sackgassen;
  • Orte von Verbindungen und Konturen.

Fittings werden verbunden mit:

  • Löten;
  • interne und externe Threads (die meisten von ihnen haben beide).

Die Fittings sollten genau dem Durchmesser der zu verbindenden Rohre entsprechen

Für Wasserrohre aus PVC-Rohren ist die Verwendung solcher Formstücke möglich:

  1. "Amerikanische Frauen". Faltbare versiegelte "American" wird wie üblich auf Übergänge zu komplexen Bereichen installiert oder wenn Rohrleitungen angeschlossen sind. Manchmal wird bei der Reparatur ein Ventil davor platziert. Dann werden einige Arbeiten an einer isolierten Stelle ausgeführt;
  2. Ventile - Adapter, gerade und abgewinkelt;
  3. Stecker. Sind installiert, um Sackgassen zu begrenzen oder um eine Verbindung zu einem anderen Fitting herzustellen. Es wird oft für den Transport von Rohren verwendet;
  4. Frösche. Anschluss von senkrechten Teilen des Rohrleitungssystems, einschließlich solcher mit unterschiedlichen Durchmessern und unterschiedlichen Ausführungsmaterialien. Daher ist es wichtig, diese Faktoren bei der Auswahl von Kreuzen zu berücksichtigen, die mit Gewinde- oder Lötlöchern ausgestattet oder kombiniert sind.
  5. Kupplungen. Die einfachste Anpassung. Zur Verbindung von Lötrohren gleichen Durchmessers können Kupplungen unterschiedlicher Art verwendet werden; Strukturen aus verschiedenen Materialien, sowohl mit Löten als auch mit Gewindeverbindungen; als Übergänge zum Verbinden von Rohrleitungen mit unterschiedlichen Durchmessern durch verschiedene Arten von Verbindungen; an schwer zugänglichen Stellen und an besonders schwierigen Stellen zur Erzielung besonderer Zuverlässigkeit und Dichtheit;
  6. Konturen. Sind an den Kreuzungen installiert. Erlaube es, ohne die Knie zu installieren;
  7. unterstützt. Sind für starre Verbindungselemente vorgesehen.
  8. T-Stücke. Sie sind auf der Verzweigung der Pipeline installiert. Kann als Adapter dienen, der mit Düsen für verschiedene Anschlüsse ausgestattet ist. Es ist wichtig, das Tee mit dem rechten Winkel des mittleren Zweigs zu wählen - 30º, 45º oder 90º;
  9. Winkel. Die häufigste Art, nur durch Löten verbunden. Lassen Sie sich in einem Winkel von 30 ° bis 90 ° drehen.

Die richtige Auswahl von PVC-Rohren und Formstücken sichert jahrzehntelang einen störungsfreien Betrieb des Wasserversorgungssystems.

Lesen Sie Mehr Über Das Rohr